DRK zeigt seine bunten Seiten

Gestaltung: Gangway Graffiti-Crew sprühte die Fassade schön.

Der DRK Kreisverband Müggelspree e.V. bietet in seinem Haus auf dem Vorplatz des Bahnhofs Lichtenberg ein vielfältiges soziales Angebot. Das alte Stellwerk wurde in den letzten Jahren komplett saniert und als Ausbildungsstätte und Treffpunkt für Familien und Kindergruppen etabliert. Nun fehlte noch ein optischer Blickfang, der das Haus auf dem Platz ins Zentrum rückt.  Zusammen mit dem Verein für Straßensozialarbeit „Gangway e.V.“, der „Lichtenberger Graffiti-Crew“ und Schülern der Sekundarschule Alexander-Puschkin wurde die Fassade mit einem fröhlichen Graffiti besprüht.

Eine Visitenkarte

Das Graffiti stellt die vielen unterschiedlichen Abteilungen dar, die im Haus in der Weitlingstraße angesiedelt sind. Die Ausbildungsabteilung bietet hier Kurse rund ums Thema Erste-Hilfe an. Der Allgemeine Soziale Dienst bietet Einzelpersonen und Familien, die sich in persönlicher, familiärer oder wirtschaftlicher Notlage befinden, eine Beratung an. Das DRK Familienzentrum Lichtenberg bietet, neben einem Beratungsangebot zu Erziehungs- und Partnerschaftsfragen, ein Eltern-Kind-Café und ein breites Kursangebot für junge Familien an. Das Jugendrotkreuz führt hier seine Gruppentreffen für Kinder- und Jugendliche durch.

Bunte Einweihung

Am 13. November wird die Fassade im Rahmen des „Tags des offenen Tür“ feierlich eingeweiht. Geladen sind neben dem Verein Gangway e.V. und den Schülern, die bei der Besprühung mitgeholfen haben, auch Vertreter aus dem Bezirksamt und lokale Politiker. Beim „Tag der offenen Tür“ werden sich die Abteilungen attraktiv dem Publikum vorstellen. Das DRK Familienzentrum Lichtenberg öffnet sein Café und bietet einen Einblick in seine Kurswelt. In der ersten Etage lädt der Raum des Jugendrotkreuzes ein, sich über die Geschichte des DRK Kreisverbandes Müggelspree e.V. zu informieren und sich zusammen mit den Mitarbeitern auszutauschen. Die Ausbildungsabteilung zeigt anschaulich, wie wichtig Erste Hilfe im Alltag ist.

Weitere Informationen bietet die DRK auf ihrem Internetportal.

red, Bild: DRK Müggelspree

WEITERSAGEN