Schüler mit Anspruch

Preisverdächtig: Schmids Druckstudio schrammte knapp am Finale vorbei.

Am 16. November ist es soweit. Dann wird im Bundesumweltministerium der StartGreen Award verliehen. Der soll Gründern der Green Economy aus Deutschland den Rücken stärken und innovative Gründungskonzepte, Start-Ups und junge Unternehmen im Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit unterstützen und sichtbar machen. Den Gewinnern winken Geld- und Sachpreise in Höhe von 50.000 Euro.

Lange sah es so aus, als hätte Schmids Druck Studio, eine Schülerfirma der Carlo-Schmid-Oberschule, da auch ein Wörtchen mitzureden. Immerhin hatte es das junge Unternehmen bis unter die letzten 15 von insgesamt 140 bundesweiten Projekten und damit ins Halbfinale jener nachhaltigen Schülerfirmen geschafft, die vorbildlich ökologisch und sozial wirtschaften. Doch dann musste sie sich der Konkurrenz geschlagen geben. Aber immerhin!

Faire Herstellung

Schmids Druck Studio bedruckt nachhaltige Textilien mit Flex- oder Flockfolie. Durch das Digitaldruckverfahren können auch mehrfarbige Drucke für Aufträge mit geringer Stückzahl angeboten werden. Neben dem Textildruck werden auch Tassen, Thermobecher, Handyhüllen und Textilien bedruckt. Alle Textilien sind fair hergestellt und bestehen aus Biobaumwolle und recycelten Garnen – Salvage heißt diese Modelinie. Langfristiges Ziel ist, die Textilindustrie nachhaltiger zu gestalten und zu zeigen, dass auch in dieser Branche hohe ökologische und soziale Standards möglich sind.

Nachhaltige Textilien

Das Team besteht aus insgesamt 18 Schülern des 9. und 10. Jahrgangs mit dem Wahlpflichtfach Arbeitslehre und neun weiteren Schülern, angeleitet von Oberschul-Lehrer Stefan Lorentz. Die Schülerfirma setzt sich als Ziel die Textilindustrie umweltfreundlicher zu gestalten und der Fast-Fashion-Kette entgegenzuwirken. Seit ihrer Gründung setzt sich die Schülerfirma daher intensiv mit ökologischen und sozialen Problemen der Textilindustrie auseinander.

Mit nachhaltigen Textilien soll aktiv dazu beigetragen werden, bessere Arbeitsbedingungen und faire Löhne zu schaffen und die Umweltstandards der Produkte zu verbessern. Schmids Druck Studio hat bereits einige Preise gewonnen: 2015 den „Förderpreis für Praktisches Lernen“. Beim bundesweiten Wettbewerb „fairknüpft“ den bundesweiten Publikumspreis. 2016 kamen die Schüler „Startup Teens Business Plan Wettbewerb“ in die Top 10 in der Kategorie Beauty & Fashion. Im Herbst 2016 wurde beim Wettbewerb „Berliner Klima Schule“ der 4. Platz erreicht.

Markus Engelhardt, Bild: SAM

WEITERSAGEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen