Mitreden und Mitmachen beim Thema Wohnungsbau

Forum zu Stadtentwicklungsplan.

Bis zum Jahr 2030 braucht Berlin nach derzeitigen Schätzungen 194.000 neue Wohnungen, davon allein 100.000 bis 2021. Der deshalb bevor stehenden Aktualisierung des Stadtentwicklungsplans (StEP) Wohnen soll deshalb eine ausführliche Bürgerbeteiligung vorangehen. Beim Stadtforum Berlin am 20. November sollen aus diesem Anlass verschiedene Fragen zum Themenkomplex Wohnungsbau auf der Tagesordnung stehen.

Ab 18 Uhr geht es im Kühlhaus, Luckenwalder Straße, darum, wie potenzielle Wohnbauflächen aktiviert werden können, wie Wohnen wieder leistbar werden kann, wo und wie neue Stadtquartiere errichtet werden können und bestehende trotz Veränderungen lebenswert bleiben. Gemeinsam werden mit Vertretern der Verwaltung, darunter Bausenatorin Karin Lompscher, und des Begleitkreises des StEP Wohnen zu diesen und weiteren Fragen die unterschiedlichen Positionen, Handlungsansätze und Steuerungsmöglichkeiten in Berlin in vier Foren diskutiert.

Vorab können alle Interessierten Ihre Standpunkte zu den Themen online formulieren. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht nötig.

(red)

WEITERSAGEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen