Steuer-Fachwissen aus der Ferne

Lebenslanges Lernen besonders bei Finanzberufen wichtig.

Beim Fernlernen können die Inhalte je nach Bedarf auf dem eigenen Rechner oder über das Smartphone abgerufen werden. Oft wird in der Weiterbildung eine Mischung aus Präsenz- und Fernlernen angeboten. Im Finanz- und Rechnungswesen beispielsweise ist kontinuierliche Weiterbildung besonders wichtig. Schließlich ist man hier mit ständigen Veränderungen in der Gesetzgebung konfrontiert.

Fernstudiengänge, sind die Alternative für Personen mit Befähigung zum Selbststudium, Arbeitnehmer mit unregelmäßigen Arbeitszeiten und Eltern in der Familienphase: „Der große Vorteil ist die Flexibilität, das Lernen ist überwiegend unabhängig von Hörsälen und festen Zeiten“, so Gabriele Unützer, von der Steuer-Fachschule Dr. Endriss. Auch der Lehrgangsbeginn lasse sich variabel festlegen. Das Fernlernen wird im Übrigen vom Staat finanziell gefördert. Weitere Infos gibt es auf www.endriss.de.

(djd)

WEITERSAGEN