Bezirksamt rettet das Kunsthaus Flora

Neuausrichtung: Musikschule, VHS und der Agrarbörse e. V. stricken an neuem Kurs- und Veranstaltungsangebot.

Das Marzahn-Hellersdorfer Amt für Kultur und Weiterbildung rettet jetzt das Kunsthaus Flora.  Mit dem Kunsthaus verbunden sind viele Erinnerungen der Mahlsdorfer an Tanz- und Musikveranstaltungen. Auch künftig wird die Musik hier eine zentrale Rolle spielen, schließlich wird die bezirkliche Musikschule das Haus gemeinsam mit Angeboten der Volkshochschule und weiteren Ressorts der Kultur-Abteilung weiterführen, damit dieser attraktive, idyllische Ort als Kunst- und Kulturhaus dem Bezirk erhalten bleibt.

Auch der bislang verantwortliche Träger Agrarbörse Ost e.V. der als Betreiber des Hauses den Vertrag zum 31. Dezember 2017 kündigen musste, hat seinerseits angeboten, im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung mit dem Amt für Weiterbildung und Kultur beliebte Angebote und Kurse  zu unterstützen. Nach der Entscheidung für die weitere Kulturnutzung des Mahlsdorfer Hauses und für eine Kooperation aller Beteiligten, wird es nun darum gehen, die Zielsetzungen  perspektivisch  zu verfeinern.

Kulturstadträtin Juliane Witt zeigte sich nach der Entscheidung erleichtert: “Entgegen anderer Darstellungen stand für das aktuelle Bezirksamt zu keiner Zeit eine Veräußerung des Areals auf der Tagesordnung. Die soziokulturelle Nutzung für das Gemeinwohl ist damit planerisch gesichert. Die Aufgabe, hier in einem Gebiet, in dem viele Familien gerade ihre Heimat finden, familiengerechte kulturvolle Angebote zu unterbreiten, wird nun mit allen Unterstützern aus dem Amt gemeinsam angegangen. Angesichts der Herausforderungen im Amt für Weiterbildung und Kultur ist es nicht leicht gefallen, diese Perspektive in Angriff zu nehmen. Die Stärkung der kommunalen Kultur und das Einbinden der Interessen und Stärken aus dem Stadtteil werden nun bei der konzeptionellen Planung im Mittelpunkt stehen“, erläuterte die Kulturstadträtin in einer Pressemitteilung des Bezirksamtes.

 red / ylla, Bild: Agrarbörse e. V. 

WEITERSAGEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen