Denkmalbeirat tritt zurück

Gremien:Die SPD-Fraktion attackiert das Bezirksamt.

Die Denkmalexperten des von der Bezirksverordnetenversammlung im Februar 2013 beschlossenen Denkmalbeirates Steglitz-Zehlendorf haben am 20. November mit sofortiger Wirkung ihren geschlossenen Rücktritt erklärt. „Uns wundert das nicht“, teilt die Bezirksfraktion der SPD dazu mit. „Bezirksbürgermeisterin Richter-Kotowski, die auch Dezernentin der Unteren Denkmalschutzbehörde ist, und der Leiter der Unteren Denkmalschutzbehörde zeigten von Anfang an wenig Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit dem Denkmalbeirat.“

Die Mitglieder des Beirates hätten nur dann oberflächliche Informationen zu denkmalschutzrelevanten Themen erhalten, wenn sie energisch nachgefragt hätten. Ein von der SPD-Fraktion initiierter Antrag, der ein Einbeziehen des Denkmalbeirates in denkmalrelevante Aufgaben fordert, war in der Bezirksverordnetenversammlung abgelehnt worden.

(red)

WEITERSAGEN