Frauen und Mädchen im Sport

Jugendmeisterehrung für Sportler.

Im Rahmen der Jugendmeister-ehrung im Sport 2017 wurden jüngst auch die Vereine ausgezeichnet, die den Wettbewerb um den Förderpreis „Frauen und Mädchen im Sport 2017“ für sich entscheiden konnten. Dem Aufruf des Bezirksamtes an alle Sportvereine, sich an diesem Wettbewerb um den Förderpreis zu beteiligen, folgten fünf Vereine. Eine Jury unter Vorsitz von Sportstadträtin Heike Schmitt-Schmelz bewertete die Ideen, verstärkt Frauen und Mädchen als Nutzer verschiedener Sportarten und zur ehrenamtlichen Mitarbeit für die Vorstände der Vereine zu gewinnen.

Der erste Platz Eins ging an die Hockeyabteilung des Sport-Club Charlottenburg, die in den letzten Jahren gute Ideen und Konzepte entwickelte, um in der Sportart Hockey kontinuierlich immer mehr Frauen als aktive Sportler zu gewinnen. Den zweiten Platz teilen sich der Motor-Sport-Club Berlin und das Triathlon Team Berlin. Beide Vereine engagieren sich in der Förderung von Frauen und Mädchen und bieten unter anderem erweiterte Trainingskapazitäten, organisieren Elterntrainings, Schnupperkurse für Mädchen oder auch weibliche Trainingsgruppen.

(red)

WEITERSAGEN