Märchenhafte Inszenierung einer Kinder-Oper

„Hänsel und Gretel“ in der Bearbeitung des Komponisten Engelbert Humperdinck.

Das wohl bekannteste Märchen dieses Kulturkreises wurde auch als Oper ein großer Erfolg. Die Adaption des Spätromantik-Komponisten Engelbert Humperdinck verzückte Generationen von Kindern mit einem Genre, das sonst eher Erwachsenen vorbehalten ist.

Die „Märchenhafte Operncompagnie“ hat sich des Meisterwerks angenommen und ist am 10. Dezember ab 15 Uhr in der UfaFabrik zu Gast. Vier Sänger, ein Pianist und eine Erzählerin singen, spielen und erzählen die Handlung in einem digital animierten Bühnenbild, welches für die verschiedenen Szenen liebevoll handgezeichnete und computeranimierte Bilder bereithält. So erstrahlen Humperdincks bekannte Kinderlieder „Suse, liebe Suse, was raschelt im Stroh“ oder „Brüderchen, komm tanz’ mit mir“ in einem ganz neuen Licht. Die Inszenierung richtet sich insbesondere an Kinder von vier bis zwölf Jahren. Karten kosten acht Euro (für Kinder) beziehungsweise zwölf Euro (für Erwachsene).

Red., Bild: T. Zimmermann

WEITERSAGEN