Mehr Fahrradfreundlichkeit im Bezirk

Initiative: Radler-Netzwerk nun auch in Lichtenberg.

In Lichtenberg hat sich jüngst die neue Fahrradinitiative „Netzwerk Fahrradfreundliches Lichtenberg“ gegründet. Ziel des neuen Netzwerks ist es, die Mobilität für alle Menschen, die mit dem Fahrrad unterwegs sind, zu fördern. Gemeinsam mit anderen Initiativen möchten die Gründungsmitglieder mit öffentlichen Aktionen Verbesserungen einfordern und den Bezirk bei der konkreten Umsetzung des zu verabschiedenden Mobilitätsgesetzes begleiten. „Alle Menschen sollen sicher und entspannt Fahrrad fahren können.

Im Bezirk ist bereits viel getan worden. Wenn es eng wird, wird jedoch noch zu oft dem Auto und seinen Abstellräumen im öffentlichen Raum Vorrang eingeräumt. Gerade an diesen Stellen zeigt sich, wie ernst es dem Bezirk mit kinderfreundlicher Mobilität ist“, so Mattes Groeger, Initiator des Gründungstreffens. Dort wurde unter anderem verabredet, zunächst einen Überblick über die laufenden Planungen für Radverkehrsanlagen im Bezirk zu gewinnen. Außerdem sollen neue Planungen an den Hauptverkehrsachsen im Bezirk angestoßen werden. Dazu gehören auch die Frankfurter Allee und die Landsberger Allee.

Red.

WEITERSAGEN