Berlin im Titelrausch: Die sportlichen Highlights 2018

Im kommenden Jahr stehen viele hochkarätige Wettkämpfe an.

DFB-Pokalfinale, Berlin Marathon und Sechstagerennen sind Klassiker im Veranstaltungskalender der Hauptstadt. Doch Sportfans können sich im kommenden Jahr auf viele weitere Höhepunkte freuen.

Neue Disziplin

Das Top-Ereignis des Jahres beginnt am 7. August: Dann werden die 24. Leichtathletik-Europameisterschaften viele Besucher ins Olympiastadion locken. Die bis zum 12. August angesetzten Wettkämpfe sind in diesem Jahr um eine Disziplin reicher. Der europäische Leichtathletik-Verband (EA) hat das 50 Kilometer-Gehen der Frauen neu ins Programm aufgenommen. Damit gibt es bei den kontinentalen Meisterschaften in der deutschen Hauptstadt anstatt 47 nun 48 Disziplinen. „Die Aufnahme der Langdistanz bei den Frauen trägt zur Gleichbehandlung der Geschlechter bei“, so der EA.

Eine weitere Besonderheit: Beim Qualifikationstag „Q“ am 6. August ist der Eintritt frei. Zuschauer können die Qualifikationen im Hammerwurf und Weitsprung sowie die ersten Qualifikationsrunden im 100 Meter-Lauf und 400 Meter Hürden live erleben und sich auf die sechs folgenden Wettkampftage einstimmen. Wer sich eingehender über die Leichtathletik-EM informieren möchte, wird fündig unter Berlin2018.info.

Bereits Ende Januar wartet ein Klassiker: Vom 25. bis zum 30. Januar findet das Berliner Sechstagerennen, und zwar zum 107. Mal, statt. Einmal mehr wird das Velodrom zur Hochburg der Radsportszene, wenn dort die besten Fahrer der Welt gegeneinander antreten: Männer, Frauen, Sprinter und U23- Fahrer suchen an sechs Abenden Ihre Champions. In der Halle an der Paul-Heyse-Straße werden auch viele Nachwuchsathleten erwartet. Weitere Informationen gibt es auf der Website von Sixday.

Internationales Publikum

Wenige Tage später, vom 7. bis zum 11. Februar, gehen in der Max-Schmeling-Halle die Hallenhockey-Weltmeisterschaften über die Bühne. Wie in den bisherigen vier Austragungen der Hallenhockey-Weltmeisterschaften werden sowohl bei den Damen als auch bei den Herren zwölf Nationalmannschaften zunächst in zwei Gruppen und danach in Platzierungsspielen gegeneinander antreten. Titelverteidiger bei den Damen und Herren sind jeweils die Niederlande. Details zu Tickets und Spielplan gibt es auf der Website vom Deutschen Hockeybund.

Am 16. September steht die Hauptstadt im Zeichen des 45. Berlin-Marathons. Mehr als 40.000 Läufer gingen in den Vorjahren an den Start. Sie kamen aus rund 120 Ländern, entsprechend international und bunt war das Publikum auf und entlang der Strecke, die von der Siegessäule quer durch die Stadt bis zum Brandenburger Tor führt. Die Anmeldephase ist bereits abgeschlossen. Wer sich einen Überblick über Route und Läuferkategorien verschaffen möchte, geht auf bmw-berlin-marathon.com.

Red, Bild: imago/Schöning 

WEITERSAGEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen