Virchow-Sportplatz ist wieder freigegeben

Gefahr durch Baumwurzeln wurde beseitigt.

Der Virchow-Sportplatz an der Virchowstraße in Friedrichshain steht nach langer Zwangspause wieder für den Sportbetrieb zur Verfügung, nachdem zum Jahresende die Sanierungsarbeiten abgeschlossen werden konnten. Damit kann der Verein VfB Friedrichshain den Trainings- und Wettkampfbetrieb wieder abdecken.

Der Platz war im Sommer gesperrt worden, weil Baumwurzeln von den nahe wachsenden Pappeln für Unfallgefahr sorgten. „Ich freue mich sehr über den schnellen und erfolgreichen Abschluss der Bauarbeiten. Dass die Sanierung so schnell erfolgen konnte, ist dem Umstand zu verdanken, dass andere Bezirke ihre Mittel für die Sanierung von Sportanlagen in diesem Jahr nicht verausgaben konnten“, erklärt Schul- und Sportstadtrat Andy Hehmke (SPD). Inzwischen ist das Problem gelöst und die Wurzelschäden sowie andere Mängel an der Fläche sind behoben.

Ebenfalls saniert wird derzeit der Sportplatz in der Züllichauer Straße in Kreuzberg. Dieser soll laut Bezirk im Frühjahr 2018 wieder in Betrieb genommen werden.

Text: Redaktion

WEITERSAGEN