Grüne wollen mehr Behindertenparkplätze an Friedhöfen

In Tempelhof und Schöneberg sind die Wege für viele zu weit, meinen die Grünen.

Mehr Behinderten-Parkplätze an den Friedhöfen im Bezirk fordert die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Bezirk Tempelhof-Schöneberg. Gerade für ältere Menschen sei es immer wieder eine Belastung, wenn sie mit ihrem eigenen Wagen nach Tempelhof-Schöneberg käämen, um auf einem der Friedhöfe einen verstorbenen Angehörigen zu besuchen, denn oft müssten sie dann trotz Gehbehinderung weit laufen. Vor allem rund um die innerstädtischen Friedhöfe seien Parkplätze Mangelware.

„Wir haben im Bezirk etliche Friedhöfe, die über gar keine eigenen Parkplätze verfügen“, so Bezirksverordneter Bertram von Boxberg. „Wo immer es möglich ist, müssen deshalb Behindertenparkplätze eingerichtet werden, sinnvollerweise in unmittelbarer Nähe zu den Friedhofseingängen.“ Eine entsprechende Forderung wolle die Fraktion in der nächsten Bezirksverordnetenversammlung zur Diskussion stellen.

Text: Redaktion, Bild: ThinkStock/iStock/Connel_Design

WEITERSAGEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen