Mehr Parkmöglichkeiten für Radler

Bezirk will mehr Parkplätze schaffen.

An vielen Orten im Bezirk fehlen noch passende Abstellmöglichkeiten und Fahrradbügel für Radfahrer. Im Rahmen des neuen Mobilitätsgesetzes sollen in ganz Berlin künftig 100.000 neue Abstelloptionen entstehen. Wo genau diese aufgestellt werden sollen, können interessierte Bürger und Radler ab sofort mitbestimmen. Gefördert werden dabei nicht nur klassische Fahrradbügel, sondern auch überdachte Doppelstockparker wie es sie bereits an vielen Schulen, Kitas, Sport- und Freizeiteinrichtungen zu finden sind.

Diese könnten in Zukunft auch vermehrt im Straßennetz zu finden sein. Die Bezirke selbst können ebenfalls bis Ende Mai Bedarf anmelden. Vor allem an den S- und U-Bahnhöfen möchte der Bezirk Mitte mehr Parkmöglichkeiten für Radler schaffen, um ein Umsteigen vom Auto auf die Öffentlichen Verkehrsmittel zu erleichtern. Vorschläge für Mitte kamen auch vom Bundestagsabgeordneten und Verkehrsexperten Stefan Gelbhaar (Grüne), der Parkbügel am S-Bahnhof Humboldthain, am S-Bahnhof Friedrichstraße, und der Dorotheenstraße fordert. Vorschläge gehen per Mail an die Senatsverwaltung. Vorschläge gehen per Mail an die Senatsverwaltung:

fahrradbuegel@senuvk.berlin.de

Text: Redaktion

WEITERSAGEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen