Lebendiges Erbe für Flaneure

Die Kaiserstadt Goslar bietet historische Schätze in einmaligem Ambiente.

Am nördlichen Rand des Harzes lockt eine Stadt mit architektonischen Schätzen von internationalem Rang: Die noch weitgehend von Wall- und Grünanlagen umgebene Goslarer Altstadt zählt zu den bedeutendsten geschlossen erhaltenen historischen Städten auf der Welt. Das UNESCO-Welterbe Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft dokumentiert die tausendjährige Entwicklung des Bergwerks, eines auf Wasser basierenden Energieversorgungssystems sowie einer Stadt, deren Gestalt die wirtschaftliche Bedeutung des Bergbaus widerspiegelt.

Die reichen Erzvorkommen am Rammelsberg, vor allem aber im Oberharz, haben Goslars Entwicklung nachhaltig geprägt und spiegeln einen besonders wichtigen Abschnitt deutscher und europäischer Geschichte wider. Der auf mittelalterlichem Grundriss entstandene, geschlossen erhaltene Stadtkern wird besonders durch den ungewöhnlich großen Bestand von rund 1.500 Fachwerkgebäuden des 15. bis 19. Jahrhunderts geprägt.

Marktplatz in Goslar

Das reizvolle Stadtbild mit seinen engen Straßen überragen die mächtigen Türme der romanischen Kirche. Neben diesen, der Kaiserpfalz, dem Rathaus sowie den Befestigungsanlagen sind auch die Spitäler und die große, bis in das 12. Jahrhundert zurückreichende Zahl mittelalterlicher Wohnhäuser aus Stein, die sogenannten Kemenaten, von großem Reiz.

Die Kaiserpfalz ist das Wahrzeichen Goslars und mit einem der größten Saalbauten des Mittelalters ein romanisches Meisterwerk. Die zwischen 1040 und 1050 unter Kaiser Heinrich III. errichtete Kaiserpfalz gilt als das wichtigste weltliche Baudenkmal der Salierzeit. Der repräsentative Saalbau beherrscht durch seine erhöhte Lage die Szenerie. Die Kaiserpfalz und die St. Ulrichskapelle, in der das Herz Heinrichs III. ruht, wurden im späten 19. Jahrhundert umfassend restauriert. Mehr dazu verrät die Ausstellung im Erdgeschoss. Das Highlight sind übrigens die Bronzelehnen des Goslarer Kaiserstuhls, neben dem Karlsthron in Aachen der einzige erhaltene Thronsitz eines mittelalterlichen Herrschers.

Weitere Infos

Red., Bild: Goslar Marketing

WEITERSAGEN