Ein Ort zum Durchatmen

Positive Resonanz von Nutzern des Parks am Zeppelinplatz.

Zwischen den Vorlesungen in der Sonne sitzen oder einen kurzen Spaziergang machen – auf dem Zeppelinplatz vor dem „Haus Beuth“ der Beuth Hochschule ist beides seit einigen Monaten möglich. Bereits im Sommer war der Platz nach einer umfangreichen Sanierung wieder betretbar, im Oktober folgte dann die offizielle Eröffnung des grünen Zufluchtsortes. Ausreichend Sitzbänke, Grünflächen und ein großes Sportangebot machen den Platz zu einem gefragten Ziel für Jung und Alt. Vor allem in den warmen Sommermonaten wird man auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Jugendliche an den Turngeräten und Metallstangen beobachten.

Aber selbst jetzt nutzen viele Sportler das Angebot. Das besteht dann auch aus einem käfigförmigen Fußballplatz sowie Tischtennisplatten. Dazu gibt es zahlreiche weitere Sitz- und Aufenthaltsgelegenheiten. Für Kinder gibt es einen neu gestalteten Spielplatz mit viel Platz zum Toben, Klettern und Erkunden. Verbesserungswürdig mag noch die fehlende Ausschilderung des Platzes sein, der aktuell vorrangig von direkten Anwohnern und natürlich den Studenten der Beuth-Hochschule genutzt wird.

Für Sportler

Besonders wichtig ist der Platz aber für alle, die sich ein Fitnessstudio-Abo nicht leisten können oder wollen. Im Wedding gibt es bisher nur wenige Gratis-Sportangebote. Ausnahmen bilden die für jeden zugänglichen Sportgeräte im Schillerpark und einige kostenlose Sport-Programme, wie das für Kinder und Eltern im Sprengelkiez.

Text: Redaktion/Katja Reichgardt, Bild: imago/Schöning 

WEITERSAGEN