Sehnsuchtsorte der Welt – Die beliebtesten Fernreiseziele

Die Flugpreise sind in den vergangenen Jahren gesunken, die Touristenzahlen gestiegen. Immer mehr Menschen können sich mit dem Gedanken einer Fernreise anfreunden. Sie sehen darin einerseits die Möglichkeit, exotische Länder zu entdecken und möchten sogleich den eigenen Horizont erweitern. Doch welches sind aktuell die beliebtesten Reiseziele dieser Art?

1. Die USA

Schon seit Jahren verfügt Berlin über eine besondere Beziehung zu den USA, die spätestens in den 1960er Jahren gefestigt wurde. Diese Denkweise scheint sich längst auch auf den Tourismus übertragen zu haben. Denn immer mehr Menschen nutzen die direkten Flugverbindung, um sich vor Ort einen persönlichen Eindruck vom Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu machen. Für diese Beliebtheit ist nach Meinung der Experten zunächst der besondere Ausdruck des Landes verantwortlich. Mit vielen atemberaubenden Landschaften, die sich nicht stärker voneinander unterscheiden könnten und zahlreichen Metropolen von weltbekannter Größe ist für eine enorme Vielfalt und Reichhaltigkeit gesorgt.

Weiterhin gelang es in den vergangenen Jahren, die Einreise in die Staaten erheblich zu vereinfachen. Inzwischen können entsprechende Visa binnen weniger Minuten im Internet beantragt werden, um den gesamten Prozess dadurch zusätzlich zu vereinfachen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter estaregistrierung.org.

2. Thailand & Malaysia

Auch Thailand und Malaysia stehen in der Rangliste der beliebtesten Fernreiseziele der Deutschen weit oben. Beide Länder sind in besonderer Weise dazu in der Lage, den Traum von perfekten Stränden und türkisblauem Wasser zu erfüllen. Während die Inseln ein solches Paradies in sich tragen, verfügt das Festland über eine besondere kulturelle und religiöse Vielfalt, welche die Besucher bei ihrem Gang durch die Straßen entdecken können.

Andererseits spricht das angenehme Preisniveau für die aktuelle Beliebtheit dieser Länder. Selbst mittlere Reisebudgets reichen auf diese Weise aus, um vor Ort ein sehr komfortables Leben zu führen und die freien Tage zu genießen. In Kombination mit den Flugverbindungen, die in den vergangenen Jahren immer weiter ausgebaut wurden, ergibt sich dadurch das von vielen Touristen erwünschte Ambiente.

3. Die Dominikanische Republik

Die Dominikanische Republik ist deutlich weniger in unseren Medien präsent. Dennoch steht ihre touristische Beliebtheit für Mitteleuropäer außer Frage. Dies mag auch damit zu tun haben, dass sie das Flair der Karibik perfekt zum Ausdruck bringt. Wer sich auf die lange Anreise begibt, ist häufig besonders darauf bedacht, in den Genuss dieser Lebensart zu kommen. Gleichsam sorgt die zurückliegende Kolonialgeschichte vor Ort für einen besonderen historischen Hintergrund, der noch in vielen Städten sehr präsent ist.

Doch tatsächlich muss sich die Dominikanische Republik inzwischen mit einer nicht zu leugnenden Konkurrenz konfrontieren lassen. Denn seit der Öffnung Kubas gelingt es auch diesem Staat, die Beliebtheit der Karibik auf sich zu übertragen und dadurch die eigenen wirtschaftlichen Möglichkeiten zu erweitern. So entwickelte sich in den letzten Monaten bereits ein wichtiges zweites Standbein für viele Menschen in Kuba, die natürlich auf einen weiteren Aufschwung der Tourismusbranche in ihrem Land bauen.

Letztendlich stehen uns heute Reiseziele offen, die vor einigen Jahren noch außerhalb der Reichweite vieler Menschen gelegen hätten. Die günstigen und allzeit bereiten Flugverbindungen, die zur tragfähigen Grundlage des Tourismus in der Welt wurden, haben sogleich ihre Schattenseiten. So sind sie etwa für acht Prozent des gesamten CO2-Ausstoßes verantwortlich. Auch aus diesem Grund ist es von entscheidender Bedeutung, mit Bedacht mit dieser großartigen Möglichkeit umzugehen und die ökologisch vertretbaren Flugmeilen in besonderer Form beim Weg um den Globus zu genießen.

Bilder: (1) Pexels/Porapak Apichodilok, (2) Pexels/imagesthai.com

WEITERSAGEN