Jubiläumsregatta startet am Luisenhain

Am 7. Juni 1868 fand zwischen der Rohrwallinsel und der „Bammelecke“ in Grünau auf Dahme und dem Langen See die „Regatta von Berlin“ und damit die erste Segelsportveranstaltung auf einem Binnengewässer in Deutschland statt.

Die 150. Wiederkehr dieses Termins wird nun am 9. Juni auf dem historischen Kurs bei einer Jubiläumsregatta gefeiert. Den Auftakt macht an diesem Tag um 12.30 Uhr der Dampfer „Andreas“ im Luisenhain gegenüber dem Köpenicker Rathaus mit seiner Anfahrt zur Warteposition in Höhe des „Gesellschaftshauses Grünau“.

Für 13.40 Uhr ist der Regattastart auf der Wendenschloßseite der Dahme und der Zieleinlauf zwischen 15 und 15.30 Uhr auf der Grünauer Seite des Langen Sees auf Höhe des ehemaligen Reifenwerkes geplant. Im Anschluss wird es ein Defilee klassischer Yachten auf dem Gewässer vor der TSG 1898 geben. Auf dem Gelände selbst findet ab 19 Uhr die Siegerehrung vom Nachmittag statt. Die Schiffe des Vereins „Historischer Hafen“, neben der Mühlendammschleuse gelegen, werden die Veranstaltung an diesem Tag begleiten. Schirmherr der Regatta ist Bezirksbürgermeister Oliver Igel. (red)

WEITERSAGEN