Moleküle tanzen im Grünen

MIA. zu Gast auf der Freilichtbühne in den Gärten der Welt

Für Marzahn-Hellersdorf wird es der Konzertabend des Jahres werden. Zum großen 20-jährigen Band-Jubiläum von MIA. spielt die Elektropop-Band nämlich im Herzen der Nachbarschaft auf der Bühne des ehemaligen IGA-Geländes in Hör- und Sichtweite zu den Marzahn-Hellersdorfer Großsiedlungen.

Am Abend des 14. Juli werden hier ab 18:30 Uhr tausende Moleküle tanzen und unzählige hungrige Herzen mitsummen. So richtig Neuland ist der Ostbezirk für die Local-Heroes aus Prenzlauer Berg aber nun auch wieder nicht. „2007 haben wir in Vorbereitung auf die Festivalsaison mal für drei Tage im ORWO-Haus geprobt“, erzählt Frontsängerin Mieze auf Anfrage des Berliner Abendblatts und ergänzt, „weil das wahrscheinlich nicht als vollwertiges Konzert zählt, können wir also, wenn wir uns richtig erinnern und nix vergessen haben, hocherfreut feststellen: Hurra, es ist nie zu spät – wir haben einundzwanzig Jahre für unser erstes Konzert in Marzahn-Hellersdorf gebraucht.“

Ein wenig Neuland

Überhaupt sei sie selbst noch gar nicht auf dem neuen Gelände zu Besuch gewesen. Aber von der tollen Atmosphäre in der Arena des Geländes habe sie schon gehört. „Wir sind sehr gespannt“, verrät sie die Stimmungslage der Band vor der Premiere im hübschen Halb-Rund mit Sicht auf Seilbahn und Kienberg. Viele der Besucher werden mit der Seilbahn ab U-Bahnhof Kienberg einschweben. Und hierher fährt man ab Alexanderplatz in gerade mal zwanzig Minuten.Schwebende Anfahrt.

Das Seilbahn-Ticket kann gleich im Verbund mit der Konzertkarte dazu gebucht werden. Für das Programm selbst verspricht Mieze eine Mischung aus Altbewährtem und neu Arrangiertem. „Wir haben letztes Jahr zu unserem Zwanzigjährigen einige MIA.-Lieblingssongs von Freunden und Wegbegleitern neu vertonen lassen. Es wird also neue Versionen und hoffentlich auch einige Überraschungsgäste geben“, stimmt die MIA.-Frontfrau auf den hoffentlich sommerlich-lauschigen Abend auf Berlins wohl romantischster und grünster Konzert-Location ein.

Mehr Infos

Zu den Gärten der Welt:
www.gaerten-der-welt.de

Zu den Tickets:
www.gruen-berlin.de/shop

Text: Stefan Bartylla, Bild: Promo

WEITERSAGEN