Spenden für den FEZ-Brunnen

Knapp 4.000 Euro fehlen noch zur benötigten Summe

Unzählige Erinnerungen sind mit diesem Brunnen verbunden und tausende von Kindern haben in seinem Wasser geplantscht und noch einmal so viele Fotos wurden vor dem Brunnen in den vergangenen Jahrzehnten gemacht. Das FEZ-Berlin ist ohne den Brunnen davor schlichtweg undenkbar.

Schale mit Riss

Der Brunnen und das FEZ-Berlin: Das gehört einfach zusammen. Seit fünf Jahren führt der Brunnen aber kein Wasser mehr. Die Betonschale, die im Untergrund das Wasser auffängt, damit es wieder in den Brunnen zurückfließen kann, ist beschädigt. Würde man den Brunnen befüllen, würde das Wasser einfach auslaufen und im Untergrund versickern. Der Förderkreis des FEZ-Berlin möchte den Brunnen jetzt reparieren und sucht dafür Unterstützer und Spender, damit die Kinder noch in diesem Jahr hier wieder plantschen können.

Die Sammlung

Für die Reparatur des Brunnens werden in diesem Jahr etwa 50.000 Euro benötigt. 5.000 Euro für Planungsleistungen bringt das FEZ-Berlin aus seinem Haushalt selbst mit ein und die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie hat für die bauliche Unterhaltung 20.000 Euro zur Verfügung gestellt. Nun fehlt also nur noch die andere Hälfte. 25.000 Euro sollen dazu durch Spenden zusammen kommen. Und jetzt kann der Förderkreis des FEZ Berlin einen Riesenerfolg vermelden: 11.600 sind nämlich bereits beim Spendenaufruf zusammen gekommen und die Wohnungsbaugesellschaft degewo hat noch einmal extra 10.000 EUR drauf gelegt: es fehlen also nur noch 3.600 Euro!Im Endspurt. „Jahrzehntelang haben Kinder in diesem Brunnen gespielt, er ist ein Wahrzeichen dieser einzigartigen Berliner Einrichtung. Für viele Menschen hat er eine Bedeutung und er ist mit Erinnerungen verbunden und ihnen ans Herz gewachsen. Darum wollen wir, dass der Brunnen wieder sprudelt“, sagt Thomas Krüger, der Präsident des Deutschen Kinderhilfswerks und Vorsitzende des Förderkreises dazu und räumt ein. „Allerdings schaffen wir das nicht allein und rufen alle Freunde des FEZ noch einmal auf, mit einem kleinen Beitrag bei der Sanierung des Brunnens zu helfen.“ Dem Förderkreis des FEZ-Berlin gehören neben Thomas Krüger auch die ehemalige Star-Schwimmerin Britta Steffen, Gregor Gysi und viele andere Unterstützer an.

Zum Jubiläum

„Noch in diesem Jahr soll der Brunnen wieder sprudeln und natürlich 2019 zum 40. Jahrestag des FEZ in neuer Pracht erstrahlen. Dazu müssen dann auch die Mosaiken und die Metallblume restauriert werden“, sagt FEZ-Chef Thomas Liljeberg-Marcuse. Jede Spende hilft und kann auch dem Spender Freude bringen. Ab einem Betrag von zehn Euro gibt es eine Einladung zum Brunnenfest Anfang Oktober. Mit einem Spendenbeitrag von 5.000 Euro kann man auch Brunnenpate werden. Diese Ehrung wird aber höchstens zweimal vergeben und mit einer Metallplatte am Brunnen ausgezeichnet, auf der die Brunnenpaten genannt werden. Außerdem gibt es für diese Spender auch eine Urkunde und zwei Einladungen zum „Essen mit den Brunnenstars“.

Noch bis zum 8. Juli 2018 kann jeder mitmachen und seine Spende über die Crowdfunding-Plattform Startnext im Internet abgeben.

www.startnext.com/fez-berlin-brunnen

Text: Stefan Bartylla, Bild: Michael Lindnder

WEITERSAGEN