Neue Räume für Heimatverein Tiergarten

Nach monatelanger Suche zieht Träger in Beusselstraße.

Lang und beschwerlich war die Suche des Heimatvereins Tiergarten nach neuen Räumlichkeiten. Am 11. August kann der Verein nun aber endlich die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle in der Beusselstraße 87 feiern. Bereits vor knapp einem Jahr wurde bekannt, dass der Heimatverein seine Räumlichkeiten in der Kurt-Tucholsky-Bibliothek, Rostocker Straße, aufgeben musste. Grund war der geplante Einbau eines Fahrstuhls, um künftig einen barrierefreien Zugang zu schaffen. Bei der anschließenden Suche war der Träger weitestgehend auf sich alleine gestellt.

Keine Unterstützung

„Das Bezirksamt Mitte sah sich nicht in der Lage, uns nach dem notwendigen Auszug aus der Rostocker Straße einen neuen Standort für unsere Geschäftsstelle zur Verfügung zu stellen oder eine finanzielle Unterstützung zu gewähren“, berichtet Ulrich Schulz-Marmeling vom Heimatverein. Und das, obwohl dieses Thema auch in der Bezirksverordnetenversammlung oftmals diskutiert wurde.

Antrag abgelehnt

Auch, wenn sie dort einige Befürworter haben, unterstützte der Bezirk sie letztlich nicht bei der Suche nach geeigneten Räumen. Und auch der Antrag auf einen Mietzuschuss von monatlich 100 Euro wurde abgelehnt. Nun ist die neue Geschäftsstelle fertig und kann eröffnet werden. Dennoch ist der Verein weiter auf Unterstützung, vor allem finanzieller Art, angewiesen. Auch, damit weiter Führungen und Veranstaltungen angeboten werden können. Neben einer wöchentlichen Sprechstunde, die immer donnerstags von 15 bis 18 Uhr stattfindet, organisiert der Heimatverein auch einmalige Events, wie die Führung durch die Heilandskirche am 17. August. Bereits am 20. Juli haben alle Interessierten Gelegenheit, um 14.30 Uhr während einer Führung das Museum Reinickendorf kennenzulernen. Am 8. September schließlich findet die jährliche Tagesexkursion statt. Dieses Jahr geht es nach Eberswalde. Anmeldungen sind noch telefonisch möglich. Treffpunkt ist um 8 Uhr morgens das Rathaus Tiergarten, Jonasstraße, Ecke Turmstraße. Der Ausflug kostet 35 Euro.

Datum: 18. Juli 2018, Text: Katja Reichgardt, Bild: imago/mm images/Klatt

WEITERSAGEN