Viele Mobilitätsangebote

Der Campus Berlin-Buch macht nicht nur auf Fahrrädern mobil

Dieses Beispiel wird Schule machen: Unlängst starteten der Campus Berlin-Buch und das dort ansässige Helios Klinikum in Kooperation mit dem Leipziger Start-up nextbike feierlich das Modellprojekt „CAMPUSbike“. Unter anderem für die Mitarbeiter des MDC stehen 50 Mieträder zur Verfügung, um den Weg zwischen dem S-Bahnhof Buch und ihrem Arbeitsort zurückzulegen. Die Nutzung der Campus-Bikes ist in den ersten 30 Minuten kostenlos.

Eine Station mit 40 Fahrradständern befindet sich auf dem bezirkseigenen Park & Ride-Parkplatz am S-Bahnhof. Auf dem Forschungs- und Biotechcampus sind zwei Stationen für jeweils zehn Räder gegenüber vom Max Delbrück Communications Center eingerichtet worden. Vor dem Haupteingang des Helios Klinikums können ebenfalls 20 Campus-Bikes abgestellt und ausgeliehen werden.

„Das Campus-Bike ermöglicht den Beschäftigten umweltfreundlich, schnell und aktiv zum Arbeitsort zu gelangen – für den Gesundheitsstandort Buch ist das mehr als passend“, sagte Klaus Mindrup (SPD), Mitglied im Bundestag. „Ich wünsche mir, dass solche Konzepte der Mobilität hier im grünen Nordosten und in ganz Berlin Schule machen.“ Dass der Campus überdurchschnittlich viele Beschäftigte für das Radfahren motivieren kann, bewies die erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb „Wer radelt am meisten“. 2016 gewann der Campus deutlich vor Institutionen wie den Berliner Verkehrsbetrieben.

Sicheres Fahren

„Im energetischen Quartierskonzept für Buch, das seit Ende 2017 erarbeitet wird, kommt einer fahrradfreundlichen Infrastruktur eine wesentliche Rolle zu. Bereits auf der Grundlage des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes für Buch sind Städtebaufördermittel für den Ausbau eines Fahrradhighways zwischen Bahnhof, Klinik- und Wissenschaftscampus vorgesehen. Die Strecke soll im Wesentlichen entlang der früheren Industriebahn führen und komfortables und sicheres Fahren ermöglichen“, sagte Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen), Stadtrat für Stadtentwicklung und Bürgerdienste.

Die umweltfreundliche Mobilität wird noch anders gefördert: Voraussichtlich ab Herbst 2018 wird der Fahrradhof in Buch eine Werkstatt in der Nähe der Mensa auf dem Campus beziehen. Darüber hinaus kann seit Ende Juni auf dem Campus Buch ein umweltfreundliches Hybrid-Auto des Car-Sharing-Anbieters Stadtmobil genutzt werden. Im Unterschied zu den Campus-Bikes kann das Hybrid-Auto nicht nur von den hier ansässigen Unternehmen, Einrichtungen und deren Beschäftigten, sondern auch von Anwohnern gemietet werden.

Einrichtungen und Firmen des Campus können exklusiv einen Rahmenvertrag mit Stadtmobil abschließen und CAMPUSCar ihren Beschäftigten für Dienstfahrten zur Verfügung stellen. Dabei gelten die günstigen Konditionen des Profitarifs für Kleinwagen. Für Campus-Einrichtungen entfallen die Kosten für Einlage, Aufnahmegebühr und der Teilnahmebeitrag pro Monat. Beschäftigte des Campus und Anwohner können Mitglied bei Stadtmobil werden und CAMPUSCar privat nutzen.

Außerdem gibt es in Buch noch ein nichtkommerzielles Mitfahrportal. Auf Share-A-Ride by CampusMobility können Fahrten angeboten sowie gesucht werden. Das Portal steht Mitarbeitern, Gästen sowie Interessierten zur Verfügung. Die Nutzung des Portals ist kostenfrei.

Datum: 01.08.2018 Bild: Thomas Oberländer / Helios Kliniken Text: M. Wolf

WEITERSAGEN