„Fri-X Berg”: Jugendkunstschule wird eröffnet

Zum großen Fest sind alle Neugierigen eingeladen.

Die Sommerakademie hat am neuen Standort der Jugendkunstschule schon stattgefunden. Jetzt werden die neuen Räume am Standort der Hector-Peterson-Oberschule in Kreuzberg auch offiziell eröffnet, und zwar am 14. September von 15 bis 20 Uhr – und alle können mitfeiern.

Die Jugendkunstschule bietet Kindern und Jugendlichen von vier bis 25 Jahren ein Kursprogramm im Studio, im Medien-Lab, in der Werkstatt und im Atelier. Dort können sie Theater spielen, programmieren, nähen, Stelzen bauen, töpfern oder malen. Der neue Standort mit vier modern ausgestatteten Räumen, einem ruhigen Außenbereich mit Schüler-Café und verschiedenen Outdoor-Spiel- und Bewegungselementen wurde schon im Sommer bezogen.

Zur offiziellen Eröffnung gibt es unter anderem Livemusik von „Makatumbe“ und „BÄM“, Stelzentheater und offene Ateliers sowie Workshops, offene Werkstätten und Ateliers, Stelzentheater, einen Poetry Slam, leckeres hausgemachtes Essen und natürlich viel Kunst zum Mitmachen.

Die Schule befindet sich am Tempelhofer Ufer 18 bis 19, unweit der U-Bahn-Station Möckernbrücke. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

9.9.2018, Text: Redaktion

WEITERSAGEN