Kampf der Handwerker im Gasometer

Im Zuge der interaktiven Demografieausstellung „Ey Alter“ wird Mitte Oktober zum großen Handwerker-Contest geladen.

Ey Alter“ – die interaktive Demografieausstellung im Gasometer auf dem Euref-Campus in Schöneberg – lädt zum Handwerker-Contest. Vom 15. bis 21. Oktober können sich Berliner Handwerker-Teams in der Ausstellung messen – bei freiem Eintritt. Die Anmeldung ist noch bis zum 12. Oktober möglich. Auf die Gewinner wartet ein erlebnisreiches Teamevent im Wert von circa 500 Euro. Schirmherr der Ausstellung ist Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller.

Wer ist körperlich fitter? Maurer oder Maler? Wer hat die meiste Erfahrung? Fliesenlegerin oder Friseur? Und welches Team schafft den höchsten “Ey Score“ und verfügt über unentdeckte Talente? Diese und weitere Fragen beantwortet der große „Ey Alter“-Handwerker-Contest. Gesucht werden Berliner Handwerker (Männer und Frauen) aller Gewerke und Branchen. Jeweils drei bis zehn Teilnehmer eines Unternehmens bilden dabei ein Team. In der Woche vom 15. bis 21. Oktober treten sie gegen die jeweils anderen Teams an, wobei die teilnehmenden Unternehmen einen Wunschtermin innerhalb der Woche angeben können. Der Besuch der Ausstellung selbst dauert etwa eine Stunde.

Potenziale fördern

Die 20 Mitmach-Stationen von „Ey Alter“ bringen die unterschiedlichsten Talente und Potenziale zutage. Wer stellt zum Beispiel das beste Team zusammen? Wie steht es mit der Reaktionsfähigkeit, der körperlichen Fitness und der Konzentrationsfähigkeit? Über eine Chipkarte werden die Leistungen festgehalten und der so genannte „Ey Score“ ermittelt. Am Ende gewinnt das Team mit dem höchsten Score. Der Einsatz wird belohnt: Für das Gewinnerteam spendiert das Projekt ein Teamevent im Wert von rund 500 Euro. Interessenten können sich per Mail mit einem Stichwort anmelden.

Das Alter erleben

Mitmachen ist angesagt bei der interaktiven Demografie-Ausstellung „Ey Alter“, die noch bis zum 19. Januar 2019 auf dem Euref-Campus im Gasometer-Schöneberg zu Gast ist. Die Ausstellung lädt ein, das Alter neu zu erleben und das riesige Potenzial aus jung und erfahren neu zu entdecken. An den 20 Mitmachstationen können Besucher ihre Fähigkeiten ausloten. Das reicht von der Reaktionsfähigkeit bis zur Lebenserfahrung, von der Wahrnehmung bis zur Denkfähigkeit. Die Ausstellungsmacher setzen auf das Prinzip der Beteiligung und Selbsterfahrung, um das Thema Chancen im demografischen Wandel so erlebbar zu machen. „Ey Alter“ ist eine Ausstellung, die auf Initiative und nach Ideen von Mercedes-Benz entstand. Sie ist Teil der Demografie-Initiative „YES – Young and Experienced together successful“, die einen Kulturwandel in Unternehmen anstößt. Realisiert wurde die Ausstellung unter wissenschaftlicher Begleitung der Jacobs University in Bremen.

Die Anmeldung erfolgt per Mail:
service@eyalter.com
Stichwort: HandwerkerContest

Datum: 08.10.2018 Autor: red Bilder: imago/Klaus Martin Höfer, eyalter.com

WEITERSAGEN