Möbel für Vintage-Liebhaber

Design Börse lädt erstmals in den Loewe-Saal.

Designermöbel sind die modernen Antiquitäten. Sie stehen für Stil und Geschmack. Längst haben sie den Kunstmarkt und die Berliner Flohmärkte erobert und neue, junge Generationen von Designenthusiasten hervorgebracht. Liebhaber der Vintage-Möbel kommen auch vom 16. bis 18. November bei der Design Börse Berlin voll auf ihre Kosten. Im Loewe-Saal, Wiebestraße 42, gibt es dann auf rund 2.000 Quadratmetern gebrauchte Möbel, bekannte Designikonen wie Egon Eiermann und Arne Jacobsen, Technik, Lampen, Keramik, Glas, Metall und Teppiche. Hochgehandelte Sammlerraritäten mit Gebrauchsspuren, für die man tiefer in die Tasche greifen muss, stehen neben erschwinglichen, nicht minder reizvollen und oft überarbeiteten No-Name- Schnäppchen.

Los geht es am 16. November, 17.30 bis 21 Uhr. Am 17. November hat der Backstein-Saal zwischen 12 und 20 Uhr, am Sonntag noch einmal von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Datum: 10. November 2018, Text: Redaktion, Bild: Design Börse Berlin

WEITERSAGEN