Ehrung der Vermittlerkinder

Abschluss der Herbstroute des Wunderkammerschiffs wird gefeiert.

Am 6. Dezember, ab 11 Uhr, feiern die Initiatoren von der me Collectors Room Berlin / Stiftung Olbricht erfolgreichen Abschluss der diesjährigen Herbstroute des Wunderkammerschiffs, auf der 1.625 Grundschulkinder aus Brandenburg von unseren Vermittlerkindern für Kunst und Kultur begeistert werden konnten!

Kulturelle Debatten

Zu diesem Anlass werden die 32 Vermittlerkinder unserer Partnerschulen, die Gemeinschaftsschule Campus Hannah Höch, die Gustav-Falke-Grundschule, die Grundschule am Koppenplatz und die Wilhelm-Hauff-Grundschule, für ihr außerordentliches Engagement gewürdigt. In der interaktiven Ausstellung übernehmen ältere Schüler als Wunderkammerexperten die Vermittlung und animieren die Besucher-Klassen dazu, den Raum individuell zu gestalten.

Seit 2016 fährt das Wunderkammerschiff als mobiler, interaktiver Museumsraum auf dem Seeweg zu Grundschulkindern in Brandenburg und Berlin. Das auf Langfristigkeit angelegte Projekt verfolgt das Ziel, Kindern niedrigschwellig kulturelle Bildung zu ermöglichen und das Museum als Raum des Wissens, der Welterkundung und der kulturellen Debatten erfahrbar zu machen. Die historischen Objekte aus aller Welt – aus den Bereichen der Kunst, Wissenschaft und Natur stammen aus der Sammlung Olbricht und dem Bode Museum – der Skulpturensammlung und dem Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin – und sind seit Juni 2016 auf der MS John Franklin zu sehen.

Spezielle Logbücher

Neben der sinnlichen Erfahrung wird spielerisch Wissen weitergegeben, werden kulturelle Kompetenzen erweitert und vor allem Kreativität und Fantasie gefördert. Der Besuch des Schiffs ist Höhepunkt des fächerübergreifenden Gesamtprogramms (Naturwissenschaften, Deutsch, Kunst, Sachkunde) für das sich Schulklassen anmelden können. Die Vor- und Nachbereitung erfolgt innerhalb von sechs Unterrichtsstunden durch die Lehrkräfte in der Schule mit vorab bereitgestellten „Logbüchern“. An den Nachmittagen ist das Schiff zwischen 15 und 17 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich.

Mit diesem Programm ermöglicht die Stiftung Olbricht in Kooperation mit der Helga Breuninger Stiftung, der Gemeinschaftsschule Campus Hannah Höch, der Gustav-Falke-Grundschule, der Grundschule am Koppenplatz und der Wilhelm-Hauff-Grundschule ein besonderes Programm der kulturellen Bildung für Kinder. Das Programm ist für Schulklassen kostenfrei. Die Umgestaltung des Schiffs geschah in Kooperation mit der FH-Potsdam.

Datum: 20. November 2018 Text: Manfred Wolf Bilder: Bernd Borchardt (4), Adam Berry

WEITERSAGEN