Zwischen Korea und Elektronik

Gleich zwei Festivals mit aufregenden Klängen in Kulturbrauerei und Musikbrauerei.

Das Eavesdrop Festival präsentiert am 22. und 23. November elektronische Musik und Klangkunst von über einem Dutzend herausragenden, in Berlin lebenden und internationalen Künstlern in der Musikbrauerei, Greifswalder Straße 23A. Die auftretenden Komponisten und Performer setzen sich dabei intensiv, leidenschaftlich und experimentierfreudig mit Klängen auseinander– zum Beispiel durch das Komponieren mit Pflanzen und Tieren (Plants and Animalia) oder die Erforschung von Wiederholungen und ihrer psychophysischen Effekte (Caterina Barbieri). Alle Informationen online.

Nach dem ersten runden Geburtstag im letzten Jahr findet JazzKorea 2018 vom 22. November bis 1. Dezember in seiner 6. Ausgabe statt. Das Festival startet mit dem großen Eröffnungskonzert am 22. November im Kesselhaus in der Kulturbrauerei. JazzKorea wird vom Koreanischen Kulturzentrum in Berlin veranstaltet und hat in Zusammenarbeit mit dem Jazz-Bassisten Martin Zenker und dem Journalisten Nabil Atassi insgesamt vier Bands ausgewählt. Neben dem Kesselhaus sind das Koreanische Kulturzentrum und das b-flat Festivalorte in Berlin. Das große Auftaktkonzert am 22. November, 19 Uhr, bestreiten mit Song Hachul und Han Solip zwei Bands, die Jazz ganz unterschiedlich auslegen. Während Song Hachul vor allem Klassiker interpretiert, bietet Han Solip einen Mix aus koreanischer Musik und Jazz. Mehr Informationen online.

Datum: 21. November 2018 Text: Manfred Wolf Bild: Caterina Barbieri

WEITERSAGEN