Advents-Feeling auf dem Naturhof und vor dem Rathaus

Lichtermarkt und Naturhof locken an den ersten Adventssonntagen

Auch in Lichtenberg und Hohenschönhausen wird es in diesem Jahr wieder ganz besondere Weihnachtsmärkte zu erleben geben. Am 2. Dezember eröffnen Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) und Sozialstadträtin Birgit Monteiro (SPD) das weihnachtliche Treiben offiziell um 14 Uhr am Lichtenberger Rathaus in der Möllendorfstraße. In der Zeit von 13 bis 18 Uhr findet hier der traditionelle Lichtermarkt statt. „Ein Vierteljahrhundert Lichtermarkt ist ein großer Erfolg. Denn für mich heißt das 25 Jahre gelebtes Gemeinwesen und soziales Engagement vieler Träger, Vereine und Freiwilliger im Bezirk“, erklärt Michael Grunst. anläßlich des bevorstehenden Jubiläums dieses Events. Sozialstadträtin Birgit Monteiro ergänzt: „Das Fest feiert dieses Jahr sein silbernes Jubiläum. Die Kolleginnen des Amts für Soziales haben keine Mühen gescheut, um diesen traditionellen Kiez-Weihnachtsmarkt zum Jahresausklang zu organisieren.“

Lecker Plätzchen backen

Statt großem Rummel sei hier ein besinnliches Zusammenkommen mit Freunden und Familie angesagt, bevor dann der Vorweihnachtstrubel so richtig losgeht. Dieser Tradition entsprechend, werden gemeinnützige Vereine, Schulen und Senioreneinrichtungen sowie private Anbieter wieder handgefertigte Basteleien, Handarbeiten und selbstgebackene Weihnachtsleckereien anbieten. Es wird gegrillt und Glühwein ausgeschenkt. Die Jüngsten können mitmachen bei Puppen-Paules Theatervorführung im Ratssaal. Auch der doppelstöckige Back-Bus wird wieder mit seinem Angebot dabei sein. Hier haben Kinder die Möglichkeit, Plätzchen zu backen und sie anschließend mitzunehmen.

Geplant ist außerdem ein Zelt, in dem für kleines Geld ein Foto mit dem Weihnachtsmann zur Erinnerung gemacht werden kann. Auch das Geschehen auf der großen Bühne wird mit einem bunten Programm locken: So versteigert Umweltstadtrat Wilfried Nünthel (CDU) um 14.45 Uhr wie in jedem Jahr die Originalbilder des Lichtenberger Jahres-Umwelt-Kalenders. Dazu wird der Clara-Schuhmann-Chor sein Weihnachtsprogramm vorstellen. Um 17 Uhr gibt Achim Petry auf der Bühne sein Konzert mit den bekannten Songs seines Vaters Wolfgang und seinem Repertoire aus eigenen erfolgreichen Liedern.

Auf dem historischen Hof

Dörfliches Weihnachten wird wieder im Norden des Bezirks versprochen. Der Naturhof in Malchow lädt am 9. Dezember zum gemütlichen und stimmungsvollen Weihnachtsmarkt ein. Im historischen Hof kann an diesem Nachmittag an wärmenden Feuerkörben vorweihnachtlicher Glanz erlebt werden. Auch in diesem Jahr werden wieder regionalen Händler und Handwerker ihre individuell gefertigten Waren anbieten. Für die kleinen Besucher ist Ponyreiten im Angebot, und Plätzchen können selbst gebacken werden. Bastelangebote, Kerzendrehen und Geschichtenstunde stehen ebenso auf dem Programm wie die kulinarischen Leckereien aus dem Storchencafé. In der Zeit von 12 bis 17 Uhr herrscht das vorweihnachtliche Treiben auf dem Hofplatz an der Malchower Dorfstraße 35. Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird empfohlen.

Datum: 24. November 15 Uh, Text: Redaktion, Bild: Naturhof Malchow

WEITERSAGEN