Wunschbaum jetzt auch in Zehlendorf

Am 26. November startet die Geschenkeaktion für bedürftige Kinder im Rathaus.

Der Verein „Schenk doch mal ein Lächeln“ präsentiert am 26. November erstmals die Wunschbaumaktion im Rathaus Zehlendorf, Kirchstraße 1/3.

Eröffnet wird die Aktion am 26. November, um 13 Uhr, durch Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski im Foyer. „Auch in diesem Jahr gibt es viele Kinder, deren Weihnachtswunsch aus verschiedensten Gründen nicht erfüllt werden kann“, heißt es in einer Ankündigung des federführenden Vereins “Schenk doch mal ein Lächeln”. Das soll gemeinsam mit den Teilnehmern geändert werden.

Und so funktioniert der Wunschbaum: Ausgewählte Kinder aus Familien und Einrichtungen im Bezirk schreiben ihre Wünsche (diese dürfen maximal 25 Euro kosten) auf 100 Wunschsterne. Mit diesen wird der Weihnachtsbaum im Rathaus geschmückt. Die Geschenkepaten können sich anonym einen Herzenswunsch vom Baum „pflücken“. Die unverpackten Geschenke können dann während der Öffnungszeiten der Verwaltung unverpackt bis zum 14. Dezember bei den Pförtnern abgegeben werden.

Gemeinsam mit Freiwilligen (Interessierte wenden sich bitte an den Verein) werden die Geschenke am 16. Dezember, ab 11 Uhr, im Rathaus verpackt. Die Eltern oder Betreuer können diese am 19. Dezember abholen. In diesem Jahr stehen „Wunschbäume“ unter anderem auch in den Rathäusern Schöneberg, Kreuzberg, Charlottenburg, Spandau und Tiergarten.

Datum: 25. November 2018. Text: Redaktion. Bild: Schenk doch mal ein Lächeln e.V.

WEITERSAGEN