„Orient Express“ im Wedding

Dafna Maimon zeigt Videoinstallation. Aktuell begeistert eine Ausstellung der besonderen Art den Wedding. Noch bis zum 13. Januar 2018 haben Interessierte Gelegenheit, die Ausstellung „Orient Express“ der finnischen Künstlerin Dafna Maimon zu besuchen. Im Rahmen der Ausstellungsreihe UP (Unsustainable Priviliges), kuratiert von Slvej Helweg Ovesen und Bonaventure Soh Bjeng Ndikung sowie in Kooperation mit dem […]

Dritter Berliner Herbstsalon

Kunst: 16-tägige Performance in Mitte. Schon zum dritten Mal veranstaltet das Maxim-Gorki-Theater seinen Berliner Herbstsalon. Wie bereits in den Vorjahren dreht sich das 16-tägige Event wieder um die Themen Zusammenleben in Zuwanderungsgesellschaften, Ankommen, Fortgehen und um Menschenrechte. Damit sorgten die Performances bereits in der Vergangenheit für viel Diskussionsstoff. Unter Intendantin Shermin Langhoff beteiligen sich in […]

Vom alten Beton-Spielgerät zum kunterbunten Hingucker

Vom alten Beton-Spielgerät zum kunterbunten Hingucker

Gemeinschaft: Künstlerin und Jugendliche verschönern ihren Kiez. Sie waren schon ein wenig trist, die riesigen Betonröhren mitten in der Spiellandschaft an der Groß-Ziethener Straße. Doch damit ist es jetzt vorbei: Die Kletter- und Spielgeräte erstrahlen in frischen, leuchtenden Farben und Mustern – erstellt von denjenigen, die sie auch als Spielgeräte nutzen: den Jugendlichen und Kindern […]

Ausstellung: Paper Revolution

Zum 100. Jahrestag der russischen Oktoberrevolution am 7. November zeigt das Börhan-Museum eine besondere Ausstellung. „The Paper Revolution. Sowjetisches Grafikdesign der 1920er und 1930er Jahre. Blackbox #4“ ist eine Ausstellung des Moscow Design Museums. Sie widmet sich einem interessanten Kapitel in der Designgeschichte des 20. Jahrhunderts, dem frühen sowjetischen Grafikdesign. Der Eintritt zur Ausstellung in […]

Reichsstraße wird zur Freiluft-Galerie

Kunst: Schaufensterbummel der besonderen Art. Wer zurzeit durch die Reichstraße spaziert, entdeckt hinter jedem Fenster neue Kunstwerke. Unter dem Titel „Kunst im Fenster – und die Reichsstraße wird zur Galerie“ verwandelt sich der Abschnitt zwischen dem Theodor-Heuss-Platz und dem Brixplatz in eine Kunstmeile. Gewerbetreibende präsentieren in ihren Räumlichkeiten und Schaufenstern vier Wochen lang, was Charlottenburg-Wilmersdorf […]

Acryl-Malerei „Paint a Picture / Paint a color“ im Resi-Art

Malkurs für geflüchtete Menschen und alle Kunstinteressierten. Im Mittelpunkt des Kurses „Paint a Picture/ Paint with Color“ stehen das Erlernen der Grundlagen der Acrylmalerei sowie die Erprobung unterschiedlicher Techniken. Experimentiert wird mit verschieden Hilfsmitteln wie Spachtel oder Holzstück. Auch die Farbwirkung auf unterschiedlichen Malgründen und die Darstellung von Licht und Schatten werden untersucht. Anfänger und […]

Filme-Ausstellung in der Bibliothek

Label präsentiert ausgewählte DVDs. Für Filmfans gibt es seit einigen Tagen eine besondere Ausstellung in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek. Noch bis zum 22. Dezember präsentiert das Label good!movies neue Filme aus seinem vielfältigen Programm. Das Label ist ein Zusammenschluss aus elf unabhängigen deutschen Filmverleihern, die mit der Ausstellung eine möglichst breite Wahrnehmung für ihr hochwertiges Filmprogramm im […]

Was Satellitenbilder und Kunst gemeinsam haben

Ausstellung: Joachim Pohlmann zeigt Abbildungen, die seine berufliche Vergangenheit mit geprägt haben. Man mag es kaum glauben, aber Kunst und Aufnahmen von Militärsatelliten haben durchaus etwas gemeinsam. Eine neue Ausstellung im Rathaus Tempelhof zeigt solche Aufnahmen – und hat angesichts dieser Gemeinsamkeit auch den Titel „Entwicklungszusammenarbeit trifft Kunst“ erhalten. Zu sehen ist sie bis zum […]

Kunst in den Kant-Garagen

Kunst in den Kant-Garagen

Ausstellungsraum: Aus der Parkgarage wird ein Ort für Künstler. Früher wurde in dem Parkhaus an der Kantstraße getankt, geparkt, Taxifahrer verbrachten hier ihre Pausen. Aktuell ist die älteste Hochgarage Europas eine Galerie, in der noch bis zum 22. Oktober Werke von 49 Künstlern zu sehen sein werden. Dass die Parkgarage mit dem einmaligen Charme der […]

Kaufhaus Jandorf wird zur Galerie

Am Wochenende lockt das Kaufhaus mit Kunst. Erst nutzte die CDU das historische Eckhaus an der Brunnenstraße für seinen Wahlkampf, dann wurde es Hauptstandort der Berlin Food Week. Seit einigen Tagen ist das Kaufhaus Jandorf nun ein Anlaufpunkt für Kunstfans aus der ganzen Stadt. Unter dem Motto „Kunstherbst“ gibt es hier noch bis zum 5. […]

Kunstausstellung statt Bärenvorführung

Kunstausstellung statt Bärenvorführung

Der Bärenzwinger im Köllnischen Park lockt mit zweiter Ausstellung. Kunst an ungewöhnlichen Orten zu zeigen, hat in Berlin längst Tradition. Vor wenigen Wochen gesellte sich ein weiterer Standort in Mitte zu den vielen leerstehenden Gebäuden und Garagen, in denen Kunstwerke gezeigt werden. Der Bärenzwinger im Köllnischen Park war Jahrzehnte lang das, was sein Name bereits […]

Offene Ateliers und Galerien

Kultur „Schöneberger Art“ lädt ein. Wieviel Schöneberg in Sachen Kunst zu bieten hat, können Neugierige am 4. und am 5. November erfahren. Dann feiert die „Schöneberger Art“ ihren 10. Geburtstag. 78 Ateliers und 15 Galerien präsentieren sich ein Wochenende lang gemeinsam der Öffentlichkeit. Zwischen Fotografie über Malerei bis zu Skulpturen und Installationen in den verschiedensten […]

Spanndende Portraits

Wie sehen sich Menschen, die ihr Geschlecht nicht in den Kategorien Frau und Mann repräsentiert sehen? Die Ausstellung „Non-Binary“ der Fotografin Rebecca Hirschmüller im Jugend-Museum geht vom 2. Dezember bis 25. März dieser Frage nach. Sie hat 15 Menschen interviewt und portraitiert. Zur Eröffnung am 1. Dezember um 19 Uhr erzählt und singt das Duo […]

Tiezia gewinnt Foto-Wettbewerb

Bezirksstadtrat Tobias Dollase (parteilos, für CDU) hat die Arbeit des Kinder-, Jugend- und Familienzentrums Tietzia gewürdigt und den Beteiligten zum Gewinn des Wettbewerbs zum Thema „Suizid ist nicht die Lösung“ in der Kategorie Foto gratuliert. Die Telefonseelsorge Berlin hatte Jugendliche in Berlin aufgerufen, sich in Form von Wort, Bild und Plakaten mit dem sensiblen Thema […]

Andere Orte in Öl

Neue Ausstellung im Gutshaus Steglitz. Mit dem Ausstellungstitel „Andere Orte“ bezieht sich die Malerin Anne Hefer auf den französischen Kulturphilosophen Michel Foucault. Er bezeichnet „Andere Orte“ – Heterotopien – im Gegensatz zu Utopien als „Gegenplatzierungen oder Widerlager, als Orte außerhalb der Orte“. Die Ausstellung ist vom 5. November bis zum 10. Dezember im Gutshaus Steglitz […]

Quartiersentwicklung durch Kunst

Gespräch: Potsdamer Straße im Fokus. Die Frage, wie die Kunstszene den Strukturwandel an der Potsdamer Straße vorantreibt, und wer die treibenden Kräfte und die Nutznießer dieser Entwicklung sind, soll im Mittelpunkt einer Podiumsdiskussion unter dem Motto „Kunst und Handel“ am 7. November sein. Die Veranstaltung aus der Reihe „Gewerbegespräche“ befasst sich insbesondere mit den Auswirkungen […]

„Vollkomfort“ unter einem Dach

Ausstellung: Kunst zum Thema Wohnen zeigt das Studio im Hochhaus. Künstlerische Arbeiten von Seraphina Lenz und Sonya Schönberger unter dem Titel „Vollkomfort“ zeigt das studio im Hochhaus, Zingster Straße 25 vom 8. November bis 17. Januar. Die Ausstellung wird am 7. November, um 19 Uhr gemeinsam mit den Künstlerinnen eröffnet. Die Ausstellung vermittelt einen Einblick […]

Mit Kunst gegen die Kälte

Mit Kunst gegen die Kälte

Beuth-Studenten sammeln mit einer Ausstellung Geld für die Bahnhofsmission/Projekt verbindet Soziales Engagement mit Lehre. „Wir wollten mal was Neues probieren.“ Peter Wutz, Professor an der Beuth-Hochschule, betreut den Bachelorstudiengang „Screen Based Media“ (Audiovisuelle Medien). Zum Ende jedes Semesters steht normalerweise die Anfertigung eines Fotobuchs an. In diesem Abschlusssemester aber entschieden sich Peter Wutz und seine […]

Führung durch Künstler-Atelier

Zu einer Atelierführung bei Eva M. Kreutzberger am 1. November laden die Museen Tempelhof-Schöneberg ein. Die Künstlerin arbeitet an Collagen und Übermalungsserien zum Thema Identität in den Medien sowie in der Kunstgeschichte und deren Ironisierung. Die Führung ist kostenlos, da die Teilnehmerzahl jedoch begrenzt ist wird um Anmeldung per E-Mail an museum@ba-ts.berlin.de oder Telefon unter (030) 902 77 […]

Großer Krieg ganz klein

Großer Krieg ganz klein

Die Ausstellungssäle in der Zitadelle zeigen Werke zum Ersten Weltkrieg. Unter dem Motto „Der große Krieg im Kleinformat“ zeigt die Zitadelle Spandau bis 21. Januar Grafik- und Medaillenkunst zum Ersten Weltkrieg. Der hatte mit seinen ungeheuren Schrecken nicht nur Politik und Gesellschaft, sondern auch die Kunst in ihren Grundfesten erschüttert. Künstler waren unmittelbare Zeugen der […]

Helden, die gezeichnet sind

In den Herbstferien findet in der Stadtteilbibliothek Falkenhagener Feld, Westerwaldstraße 9, ein Comic-Workshop statt. Vom 23. bis 26. Oktober können Kinder und Jugendliche von acht bis 15 Jahren ihren ganz persönlichen Comic-Helden zu kreieren und ein Story-Board zu entwickeln. Am 27. Oktober, 16 bis 18 Uhr, werden die neu entwickelten Comics im Rahmen einer Vernissage […]

Einblicke in die Pop-Art

Ab Ende der 1950er Jahre sprengte die Pop Art in den USA und in Europa die Grenzen zwischen Kunst, Kitsch und Massenkonsum. Künstler wie Andy Warhol oder Robert Rauschenberg zitierten in ihren Werken populäre Massenkultur und bedienten sich moderner Reproduktionstechniken, wie dem Siebdruckverfahren. Originalität und Autorschaft von Kunst wurde infrage gestellt. Das Seminar der Kunstkomplizen […]

Magische Kraniche

Wer ist nicht fasziniert von ihnen, wenn sie mit trompetenden Rufen hoch am Himmel über uns hinweg ziehen? Kraniche in endlosen Ketten, im Einklang mit den Jahreszeiten und der Natur. Magisch angezogen von diesem jährlichen Naturschauspiel haben die Hobbyfotografen Steffi und Thomas Tübbecke Kraniche drei Jahre lang an unterschiedlichen Rastplätzen aus Fotoverstecken beobachtet und fotografiert. […]

Die Tatorte des NSU

Ausstellung im Gropius-Bau verlängert. Bis zum 19. November verlängert worden ist die Ausstellung „Blutiger Boden: Die Tatorte des NSU im Gropius-Bau. Als Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) bezeichnete sich eine rechtsextreme terroristische Vereinigung in Deutschland. Die Fotografin Regina Schmeken begann im Frühjahr 2013 die Tatorte abzulichten. In der Serie geht es ihr um das Gedenken an die […]

Fotoausstellung zum Thema Integration

Noch bis zum 20. Oktober zeigen das Büro der Gleichstellungsbeauftragten und das Integrationsbüro gemeinsam mit der Fotografin Joanna Scheffel die Fotausstellung „Deutsch lernen – Ankommen“. Ausstellungsort ist die Rathausgalerie des Rathauses Charlottenburg, 2. Etage, in der Otto-Suhr-Allee 100. Die Portraitserie zeigt 21 Sprachschüler, die gerade Deutsch lernen und sich in ihrer neuen Heimat auch sprachlich […]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen