Christine Westermann liest

Christine Westermann liest

Literatur über Gedanken zum Abschiednehme. Am 10. August, ab 20 Uhr, liest die Fernsehjournalistin und Autorin Christine Westermann im Foyer der Bezirkszentralbibliothek „Mark Twain“, Marzahner Promenade 55, aus ihrem Buch „Manchmal ist es federleicht“. Christine Westermann schrieb eine kluge, kurzweilige Reflexion über eine existenzielle menschliche Erfahrung. Das Thema Abschied begleitet uns ein Leben lang. Für […]

Lesestunden im Park

Lesestunden im Park

Literarische Sommerferien-Aktion im August. Die Mitarbeiter der Philipp-Schaeffer-Bibliothek, Brunnenstraße 181, laden am 14. August, 10 Uhr, zu einer Lesestunde im gegenüberliegenden Weinmeisterpark ein. Los geht es hier 10 Uhr. Diese Lesestunde ist nur ein von vielen Veranstaltungen von „Lesen im Park“. Toller Auftakt Das Lese-Festival findet bereits zum 22. Mal in der letzten Sommerferienwoche (13. […]

StadtLesen am Bebelplatz

StadtLesen am Bebelplatz

Lese-Festival lädt zum entspannten Schmökern mitten in Berlin ein. Jedes Jahr verwandelt sich der Bebelplatz für wenige Tage in eine gemütliche Leselounge. Noch bis zum 29. April steht der Platz zwischen Humboldt Universität und der Staatsoper Unter den Linden wieder ganz im Zeichen des gedruckten Wortes. Einmalige Idee „Lesen ist eine Welt im Kopf“, sagt […]

Ein Gedicht zieht weite Kreise

Ein Gedicht zieht weite Kreise

Stiftung Brandenburger Tor und Akademie der Künste beziehen Stellung. Diese Zeilen gehen auf Reisen – und sind bereits am Brandenburger Tor angekommen. „Avenidas“, das Gedicht von Eugen Gomringer, das seit sieben Jahren auf der Südfassade der Alice-Salomon Hochschule zu lesen ist, soll bald übertüncht werden. Das Studierendenparlament (StuPa) und der Allgemeine Studierenden- Ausschuss (AStA) hatten […]

Kriegskinder im Porträt

Kriegskinder im Porträt

Fotoausstellung und Buch dokumentieren Erinnerungen „Was haben meine Eltern erlebt, als sie so alt waren wie mein Sohn heute? Was hat sie zu denen gemacht, die sie heute sind?“ Diesen Fragen gehen die Fotografin Frederike Helwig und die Autorin Anne Waak in dem Projekt „Kriegskinder“ nach. Vom 2. Februar bis 8. April sind im „Freiraum […]

Raus aus dem Leben im Nichts

Raus aus dem Leben im Nichts

Ntailan Lolkoki stammt aus Kenia, wurden als Mädchen beschnitten. In Berlin erlebte sie Dank Rückoperation eine Art Wiedergeburt. Ihr Lachen ist ansteckend. Und es ist nicht nur das, was viele Menschen, die es mit Ntailan Lolkoki zu tun bekommen, in ihren Bann zieht. Es ist diese Mischung aus Anmut und Würde, die sie so unverwechselbar […]

Kinderbuchprogramm am Luisenbad

Verlag Baobab Books zu Besuch im Wedding. Vom 4. Dezember bis zum 26. Januar ist der Verlag Baobab Books aus Basel mit seinem vielseitigen Kinderbuchprogramm in der Bibliothek am Luisenbad zu Gast. Der Verlag hat sich dem Dialog zwischen den Kulturen verschrieben und dazu den afrikanischen Affenbrotbaum als Symbol gewählt. Jener mächtige Baum, der nur […]

Lesung in der Stadtbibliothek Mitte

Ulrich Stoll liest aus Kriminalroman. Am 27. November, um 19 Uhr, ist Ulrich Stoll mit seinem Kriminalroman „Totes Gleis“ im Krimisalon der Bruno-Lösche-Bibliothek zu Gast. In dem Roman geht es um den Fernsehreporter Lucas Hermes, der beruflich und privat vor dem Aus steht und in einer Serie von Bombenanschlägen eine große Story wittert. Er beginnt […]

Kulinarische Lesung in den Spandau Arcaden

Die schmackhafte orientalische Küche mit sehr persönlich-familiären Rezepten. Das ist doch die perfekte Mischung: Zu einer Lesung mit Fingerfood lädt die Thalia-Buchhandlung in der Spandau Arcaden am 25. November ein. Von 14 bis 16 Uhr präsentieren Ulrike Plessow und ihr Mann Özgür Tatlıcı „Das orientalische Kochbuch“. Es ist ein sehr persönlichen Buch mit den schönsten Rezepten […]

Die Flucht als Lehrmeister

Aus ihrem Buch „Die Fremde – ein seltsamer Lehrmeister“ liest Bernadette Conrad am 16. November um 19:30 Uhr im Café bioso, Tempelhofer Damm 209. Darin geht es um Usama Al-Shahmani, der bei de Lesung mit dabei ist. Er musste 2002 aus dem Irak flüchten, weil er ein regimekritisches Theaterstück geschrieben hatte. Heute lebt er in […]

Literatursalon in der Sandstraße

Neuer Treffpunkt für Liebhaber von Geschichten und Gedichten. Ein neuer regelmäßiger Treff für alle Menschen, die an Geschichten und Gedichten, am Leben und Wirken von Schriftstellern und Dichtern interessiert sind, gibt es seit Oktober jeden Donnerstagabend ab 17 Uhr, wenn Maria Romberg als „Salonnière“ zum Literatursalon einlädt, Das Ganze findet im Kulturzentrum Staaken in der […]

Mörderisch spannender Abend

Krimimarathon: Zentralbibliothek lädt ein. Wenn Spannung, Nervenkitzel und beste Unterhaltung unsere Region fest im Griff haben, dann ist der Krimimarathon Berlin-Brandenburg zurück. 77 Autoren lesen vom 6. bis 19. November auf 75 Veranstaltungen in Buchhandlungen, Bibliotheken, Hotels, Restaurants, Cafés, Theatern, Hochschulen, Kirchen, Museen. Die Bezirkszentralbibliothek, Carl-Schurz-Straße 13, lädt am 16. November in ihr Lesecafé zu […]

Buchreihe über den Wedding

Buchreihe über den Wedding

Literatur: „Wedding-Bücher“ zeigt Geschichte und Gegenwart. „Der Wedding kommt.“ Das hören, vor allem Neu- und Alt-Weddinger seit Jahren. Mancher mag schon nicht mehr daran glauben, einige hoffen vielleicht auch, dass der Bezirk mit dem Ur-Berliner-Charme nicht zum zweiten Prenzlauer Berg wird. Dabei gehört der Wedding ohnehin schon zu den gefragtesten Orten für junge Menschen und […]

Spannung und Wissen beim Lesemarathon

Literatur: „Stadt Land Buch“ bietet reihenweise interessante Lesungen. Lesefreunde aufgepasst: Schon bald fällt  der Startschuss für den Lesemarathon „Stadt Land Buch“.  Vom 5. bis 12. November lädt der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Landesverband Berlin-Brandenburg, zum inzwischen 26. Mal zu einer Reihe von Lesungen und Veranstaltungen rund um das geschriebene Wort  ein. Natürlich gibt es auch […]

Lesemarathon

Lesemarathon

Literatur: “Stadt Land Buch“ beginnt. Bald fällt der Startschuss für den Lesemarathon „Stadt Land Buch“. Vom 5. bis 12. November lädt der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Landesverband Berlin-Brandenburg, zum inzwischen 26. Mal zu einer Reihe von Lesungen und Veranstaltungen rund um das geschriebene Wort ein. Natürlich gibt es auch in Tempelhof und Schöneberg interessante Veranstaltungen. […]

Mauerfall-Wirren

Lesung mit Birk Meinhardt. Am Morgen des 9. November 1989 fährt Erik Werchow, Bürger der DDR, mit dienstlichem Auftrag nach West-Berlin, abends soll er zurück über die Grenze. Doch in dieser Nacht braucht er keinen Pass mehr. Die Mauer ist offen. Damit verändert sich alles für die Familie Werchow, aber verändert sich auch jeder einzelne? […]

Lesung mit Gabriele Weingartner

Aus ihrem Buch „Geisterroman“ liest Gabriele Weingartner am 19. Oktober ab 19 Uhr in der Inselgalerie, Petersburger Str. 76A. In dem Buch geht es um Familie, Macht und Erziehung, Gewalt und Liebe, Literatur und Rezeption – und nicht zuletzt Franz Kafka. Gabriele Weingartner arbeitete als freie Kulturjournalistin und Literaturkritikerin u.a. für die Stuttgarter Zeitung, den […]

Lesung im Jüdischen Waisenhaus

Der Züricher Verlag Dörlemann lädt am 5. Oktober, 18 Uhr, in den Betsaal des ehemaligen Jüdischen Waisenhauses, Berliner Straße 120-121 (Zugang über den Bibliothekseingang) ein. Vorgestellt wird das Buch „Bewohner“. In dem geht Dr. Christoph Held einer Krankheit nach, die jeden betrifft – aus der Nähe oder Ferne, aus Erleben oder Berichten. Das Nicht-Erkennen-Können des […]

„Bücherzelle“ am Klausenerplatz

Die „Bücherzelle“ im Klausenerplatz-Kiez scheint bei den Anwohnern auch nach zwei Jahren noch gut anzukommen. In der Seelingstraße haben Leseratten Gelegenheit Bücher zu tauschen, abzugeben oder auszuleihen. Der entsprechende Vertrag wurde erst kürzlich bis zum Jahr 2020 verlängert. (red)

Lesung mit Tanja Dückers

Bibliothek am Wasserturm lädt ein. Die Bibliothek am Wasserturm lädt am 5. Oktober, 20 Uhr, im Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner, Prenzlauer Allee 227, zu einer Lesung mit der Berliner Autorin Tanja Dückers ein. Inspiriert von Walter Benjamins Buch „Berliner Kindheit um 1900“ reflektiert Tanja Dückers in ihrem autobiografischen Buch „Mein altes West-Berlin“ liebevoll ihre […]

Krimi-Nacht im Reuter-Saal

Zum 25. Mal findet am 7. Oktober die „Reinickendorfer Kriminacht“ statt. Fünf Autoren lesen im Ernst-Reuter-Saal am Eichborndamm 213 aus ihren aktuellen Büchern und berichten in Gesprächen mit RBB-Moderator Uwe Madel über sich und ihre Helden. Zwischendrin spielen die Musiker vom „Premier Swingtett“ auf. Diesmal mit dabei: sind die Autoren Friedrich Ani, Horst Bosetzky (-ky), […]

Berlin ist Treffpunkt der internationalen Literaturszene

Berlin ist Treffpunkt der internationalen Literaturszene

Auch in diesem Jahr herrscht beim Festival großer Andrang Mehr als 200 Schriftsteller aus aller Welt treffen sich und ihre Leser in der deutschen Hauptstadt. Mehr als 200 Autoren aus über 40 Ländern werden sich bis 16. September zum Internationalen Literaturfestival in Berlin treffen, darunter sind Publikumslieblinge wie Donna Leon oder Yasmin Reza. Bei mehr […]

Liebesgeschichte unter erschwerten Umständen

Buch: Fritz Zimmermanns „Liebe Lust Prostata“ nähert sich einem Tabuthema mit schamloser Offenheit Trotz Prostata-OP können Liebesgeschichten weitergehen und sogar eine neue Qualität bekommen – so lautet die Botschaft des Journalisten und Buchautors Friedrich W. Zimmermann (Foto). In seinem Buch „Liebe Lust Prostata“ berichtet er ausführlich und schonungslos über seine eigenen Erfahrungen. Detailgenau, ohne jede […]

Die Geschichte vom kleinen großen Mann

Die Geschichte vom kleinen großen Mann

Buchautorin Stefanie Nowack widmet sich den ganz kleinen Lesern und erzählt von ihren Fähigkeiten und Grenzen und davon, wie wichtig der Trost der Eltern ist. Als Stefanie Nowack Ende vergangenen Jahres die Berliner Buchmesse „BuchBerlin“ besuchte, mit einem selbst illustrierten Büchlein in der Hand, da wagte sie noch nicht daran zu denken, dass sich bald […]

Muse wider Willen

Muse wider Willen

Tegelerin Carola Wolff schreibt Fantasy-Roman. Gäbe es männliche Musen, würde sie sich am liebsten Neil Gaiman anwvertrauen: Carola Wolff ist vernarrt in den britischstämmigen US-Autor, der mit seinen Fantasy-Geschichten Groß und Klein fesselt. Sein Motto „Traue deinem Traum, traue deinem Herzen, traue deiner Geschichte“ ist ihr täglicher Begleiter. „Ich brauche diesen Ansporn“, bekennt die sympathisch-wirrlockige […]