Fête de la Musique macht den Kiez zur Bühne

Fête de la Musique macht den Kiez zur Bühne

Überall in der Stadt spielen am 21. Juni Bands und Musiker auf kleinen und großen Bühnen. Ob Rock, Deutschpop, Punk, Electro, Hiphop, Weltmusik oder Indie: Zur Fête de la Musique am 21. Juni locken zahlreiche Konzertein die Bezirke. Aber auch jenseits ihrer Grenzen ist viel los: An mehr als 100 Orten in ganz Berlin können […]

Startschuss für neue Fußgängerzone in Tegel

Startschuss für neue Fußgängerzone in Tegel

Grundsteinlegung in der Gorkistraße / 50.000 Quadratmeter Einzelhandelsfläche geplant Für die Revitalisierung der Gorkistraße in Tegel ist jetzt der Grundstein gelegt worden. Mit der Gorkistraße samt Tegel-Center und Markthalle erneuert das Immobilienunternehmen HGHI derzeitig eine gesamte Fußgängerzone. “Uns fasziniert die Idee, die Gorkistraße als urbane Einkaufsstraße völlig neu zu definieren und den in die Jahre […]

Pächter bangen um ihre Kleingärten

Pächter bangen um ihre Kleingärten

Bezirksamt Reinickendorf gibt Entwarnung / Linke will Klarheit über bundeseigene Grundstücke Berlin braucht neue und vor allem günstige Wohnungen, doch Bauflächen sind rar, auch in Reinickendorf. In einem offenen Brief an Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Die Linke) hat sich kürzlich ein Immobilienentwickler zum Wortführer derer gemacht, die die innerstädtischen Kleingartenanlagen überbauen wollen. Demnach könnten auf den […]

Gefährliche Schulen im Märkischen Viertel

Gefährliche Schulen im Märkischen Viertel

FDP fordert besseren Schutz vor Übergriffen / Schulstadtrat zweifelt Statistik an Gewalt und Kriminalität werden an vielen Schulen zunehmend zum Problem. Nicht nur, aber auch in Reinickendorf. Mit insgesamt 529 registrierten Straftaten im Jahr 2017 liegt der Bezirk berlinweit auf dem dritten Platz. Das ist ein Anstieg um 32,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das […]

Straßenbahnen sollen wieder durch Spandau rollen

Straßenbahnen sollen wieder durch Spandau rollen

Senat prüft massiven Ausbau des Tramnetzes / Schwerpunktgebiet ist Spandau Im Oktober 1967 rollte die letzte Straßenbahn von Hakenfelde nach Charlottenburg. Damit war die Tram in Spandau und West-Berlin Geschichte. Zugunsten der autofreundlichen Stadt wurden die Gleise abgebaut. Abgesehen von wenigen Trassen, die nach der Wiedervereinigung entstanden, bilden die westlichen Stadtbezirke einen weißen Fleck im […]

Spandauer Radwege sollen sicherer werden

Spandauer Radwege sollen sicherer werden

Bezirksparlament und ADFC fordern bessere Verbindungen in die Nachbarbezirke Der Radverkehr zwischen Spandau und den Nachbarbezirken Reinickendorf und Charlottenburg-Wilmersdorf legt seit Jahren kräftig zu, doch die Infrastruktur hängt hoffnungslos hinterher. Um die Strecken sicherer zu machen, hat die Bezirksverordnetenversammlung das Bezirksamt jetzt beauftragt, bei Senat und Bund eine „zeitnahe durchgehende Ertüchtigung“ zu erwirken. Neben Verbesserungen […]

Mehr Freiraum für Kinder im Märkischen Viertel

Mehr Freiraum für Kinder im Märkischen Viertel

Bildungsverbund legt erste Sozialraumanalyse vor / Eltern sollen eingebunden werden Der im September vergangenen Jahres gegründete Lokale Bildungsverbund im Märkischen Viertel hat jetzt eine erste Sozialraumanalyse vorgelegt und daraus konkrete Forderungen abgeleitet. Die Analyse stellt einen Überblick über die Bildungslandschaft im Märkischen Viertel dar und zeigt auf, wo konkreter Handlungsbedarf besteht. Angstfrei spielen. Dazu zählen […]

Aus eins mach zwei: die neue Rudolf-Wissell-Brücke

Aus eins mach zwei: die neue Rudolf-Wissell-Brücke

Konzept für Brückenneubau vorgestellt / Baustart nicht vor 2023 erwartet Es wird eines der aufwendigsten Verkehrsprojekte der nächsten Jahre: Die stark befahrene Rudolf-Wissell-Brücke muss durch einen Neubau ersetzt werden. Jetzt steht fest, welche Gestalt die neue Querung für die Autobahn 100 über die Spreeaue und zwei Fernbahnstrecken zwischen Spandau und Charlottenburg künftig haben wird. Wegen […]

Luft nach oben beim Wohnungsbau in Reinickendorf

Luft nach oben beim Wohnungsbau in Reinickendorf

Bezirksbürgermeister verweist auf knappes Bauland / SPD fordert mehr Engagement. Ganz Berlin spricht vom boomenden Wohnungsbau, doch im Bezirk ist davon vergleichsweise wenig zu spüren. Von knapp 35.000 geplanten Wohnungen entsteht in den kommenden Jahren die Hälfte in den Bezirken Mitte, Lichtenberg und Friedrichshain-Kreuzberg. Reinickendorf, Neukölln und Steglitz-Zehlendorf kommen demnach zusammen auf weniger als zehn […]

Reinickendorf braucht mehr Spielplätze

Reinickendorf braucht mehr Spielplätze

Viele Ortsteile sind unterversorgt / Bezirk investiert in diesem Jahr fast 2,2 Millionen Euro. Rund 2,17 Millionen Euro steckt der Bezirk Reinickendorf in diesem Jahr in den Neubau und in die Sanierung von Spielplätzen. „Sollten alle Spielplätze, die 20 Jahre und älter sind und bisher in keinem Programm angemeldet sind, komplett grundsaniert werden, würde der […]

Weniger Beton und mehr Flair am Franz-Neumann-Platz

Weniger Beton und mehr Flair am Franz-Neumann-Platz

Platz soll umgestaltet werden / Kriminalität geht zurück. Urinlachen, Müllberge, ein unwohles Sicherheitsgefühl und Aufholbedarf bei der Barrierefreiheit: Die Mängelliste des Franz-Neumann-Platzes, besonders im Bereich des U-Bahnhofs, ist lang. Anwohner, Gewerbetreibende, soziale Träger und andere Akteure hatten bei einer Gebietskonferenz im November etliche Kritikpunkte und Wünsche zusammengetragen. Seitdem hat sich einiges getan. Mehrere Schwerpunkteinsätze Zum […]

Streit um Flüchtlingsunterkünfte in Reinickendorf

Streit um Flüchtlingsunterkünfte in Reinickendorf

Senat plant MUF-Standorte am Waidmannsluster Damm und in der Cité Foch Am Waidmannsluster Damm 12 sowie in der Rue Momtesquieu 32 und 33 soll je eine Modulare Unterkunft (MUF) für Flüchtlinge entstehen. Berlinweit werden es 25 sein. Das hat der Senat jetzt verbindlich festgelegt. Auf jeden Bezirk entfallen demnach zwei MUFs, einzig in Neukölln werden […]

Heiligensee: Gefährliche Reste in den Gräben

Heiligensee: Gefährliche Reste in den Gräben

Anwohner wollen Regenwasser der A 111 ins Klärwerk leiten lassen. Wie gefährlich ist das Regenwasser der Autobahn 111, das sporadisch über Rohrsysteme in das grundwassersensible Heiligenseer Grabensystem gelangt? Bei dieser Frage gehen die Meinungen von Anwohnern und Behörden offenbar weit auseinander. Das Bezirksamt fühlt sich nicht zuständig. Offenkundige Versäumnisse Harald Haufe aus Heiligensee hat dazu […]

Humboldt-Klinikum: Notaufnahme braucht mehr Platz

Humboldt-Klinikum: Notaufnahme braucht mehr Platz

Vivantes-Konzern kündigt Ausbau und zusätzliche Ärzte an. Berlins Krankenhäuser platzen aus allen Nähten. Gerade Notfallaufnahmen sind chronisch überlastet. So auch am Humboldt-Klinikum in Borsigwalde. Rund 41.000 Menschen sind dort im vergangenen Jahr versorgt worden. Die Patientenzahl stieg in den letzten vier Jahren um 30 Prozent. In den nächsten Jahren soll die Notfallaufnahme ausgebaut werden. Situation […]

Reinickendorf: Und täglich droht der Verkehrsinfarkt

Reinickendorf: Und täglich droht der Verkehrsinfarkt

Zunehmende  Belastungen durch Pendler / ADAC fordert länderübergreifenden Plan. Immer wieder Stau auf der Autobahn 111, zugeparkte Straßen an den Bahnhöfen in Hermsdorf und Frohnau und chronisch überfüllte Züge: Der zunehmende Pendlerverkehr bringt für die Reinickendorfer spürbare Belastungen mit sich. Ein Konzept zur Entspannung der Situation ist aufseiten der Politik nicht in Sicht. Immerhin verständigten […]

Ärger mit Wildschweinen am Stadtrand

Ärger mit Wildschweinen am Stadtrand

Umgewühlte Gärten sorgen für Unmut / CDU-Abgeordneter attackiert Rot-Rot-Grün. Ob in Zehlendorf, Köpenick, Spandau  oder Reinickendorf: In vielen waldnahen Gebieten am Stadtrand mehren sich Beschwerden über Schäden durch Wildschweine. Mehr als 100 Besucher zählte eine Veranstaltung zu diesem Thema, zu welcher der Abgeordnete Stephan Schmidt (CDU) kürzlich in Konradshöhe eingeladen hatte. Im Mittelpunkt standen die […]

Die Residenzstraße soll gemütlicher werden

Die Residenzstraße soll gemütlicher werden

Erste Eckpunkte für Umbau vorgestellt / Ziel: mehr Aufenthaltsqualität. Wer Sylvia Cetin fragt, was sich an der Residenzstraße bessern muss, bekommt eine lange Wunschliste präsentiert. Die Inhaberin des Cafés am Schäfersee wünscht sich mehr Aufenthaltsqualität entlang der Magistrale, gerade für Ältere: „Schön wären Bänke und Blumenkübel, aber auch mehr Parkplätze und Abfalleimer, um die zunehmende […]

Neue Markthalle Tegel lockt mit Tradition

Neue Markthalle Tegel lockt mit Tradition

Rohbau für Tegel-Center soll bis Ende November stehen. Beim Neubau des Tegel Centers geht es voran. Ab Mitte April soll die Fassade der neuen Karstadt-Filiale montiert werden. Anschließend wird die Fassade des Mall-Bereiches Gorki-/Buddestraße bis zum Hochhaus montiert. Die Baugrube für die Errichtung eines neuen Gebäudeteils sowie Erweiterungen der Bauteile südlich der Gorkistraße wird nach […]

Mehr Sicherheit für Radfahrer in Reinickendorf

Mehr Sicherheit für Radfahrer in Reinickendorf

Bezirksverordnetenversammlung fordert ein Radverkehrskonzept Das Bezirksamt wird ersucht, mit den anderen zuständigen Stellen ein Radverkehrskonzept für Reinickendorf zu erarbeiten. Das hat die Bezirksverordnetenversammlung auf Initiative der CDU-Fraktion beschlossen. Diese Radrouten sollen so konzipiert werden, dass eine Gefährdung der Radfahrer durch bauliche Mängel weitestgehend ausgeschlossen wird. Die Radwege und Radfahrstraßen sollen so angelegt werden, dass sie […]

Reinickendorf feiert seine Olympiasiegerin

Reinickendorf feiert seine Olympiasiegerin

Mariama Jamanka holt Gold im Zweierbob / Einladung ins Rathaus. Zweierbob-Olympiasiegerin Mariama Jamanka hat die Einladung von Bezirksbürgermeister Frank Balzer (CDU) zu einem Besuch im Reinickendorfer Rathaus angenommen und freut sich auf die Ehre, sich ins Goldene Buch des Bezirkes eintragen zu dürfen. Das erklärte die 27-Jährige bei ihrer Ankunft auf dem Flughafen Tegel am […]

Millionen für Reinickendorfs Schulen

Millionen für Reinickendorfs Schulen

Zahlreiche Sanierungsprojekte / Märkische Grundschule wird erweitert. Rund sieben Millionen Euro investiert der Bezirk in diesem Jahr in die Sanierung und den Umbau der Schulen im Bezirk. „Die Albrecht-Haushofer-Oberschule gehört zu den größeren Projekten in diesem Jahr“, teilt Bezirksstadtrat Tobias Dollase (parteilos/für CDU) mit. „Mit einem Volumen in Höhe von 600.000 Euro werden wir die […]

Streit um Umleitung durch Heiligensee

Streit um Umleitung durch Heiligensee

Ab 2021 wird die Autobahn 111 saniert / Ruppiner Chaussee soll freigegeben werden. In voraussichtlich gut drei Jahren soll die Autobahn 111 saniert werden. Viele Menschen im Norden des Bezirks befürchten einen Verkehrskollaps, wenn die ohnehin chronisch überlastete Strecke baubedingt zum Nadelöhr wird und Autos, Lastwagen und Busse umgeleitet werden. Auch die Bezirkspolitik hat das […]

Reinickendorf: Lettekiez wird erstes Milieuschutzgebiet

Reinickendorf: Lettekiez wird erstes Milieuschutzgebiet

Ergebnisse des Feinscreenings vorgestellt / Grüne wollen weitere Gebiete. Rund um den Letteplatz soll Reinickendorfs erstes Milieuschutzgebiet entstehen. Dort gibt es aus Sicht des Bezirksamtes ein hohes Aufwertungspotenzial, insbesondere im Altbaubestand mit teils gravierenden Mängeln und vielen Wohnungen, die immer noch weder über Bad noch Zentralheizung verfügen. Zugleich sei die Quote an Eigentumswohnungen mit 29 […]

Kinderläden kämpfen um Räume

Kinderläden kämpfen um Räume

Mieten explodieren, Verträge werden gekündigt – ein neues Bundesgesetz könnte helfen. Im Mieten-Monopoly trifft es die Schwächsten zuerst. Wenn es um Gewerbeflächen geht, sind das die Kinderläden. Zuletzt traf es die „Bande“ an der Oranienstraße. Auch wenn dieser Fall – nicht zuletzt durch massive Bürgerproteste – inzwischen gelöst wurde, bleibt das Problem bestehen. Besonders, aber […]

Im Kienhorstpark darf bald legal gegrillt werden

Im Kienhorstpark darf bald legal gegrillt werden

Auch weitere Standorte im Bezirk sollen für diesen Zweck gefunden werden. In der Januarsitzung der BVV wurde der FDP-Antrag „Öffentliches Grillen in Reinickendorf“ beschlossen. Das Bezirksamt soll demnach prüfen, wie eine öffentliche Grillfläche im Kienhorstpark realisiert werden kann. Nur notfalls sollten private Betreiber zu diesem Thema angefragt werden. Der Kienhorstpark soll als Pilotprojekt helfen, weitere […]