Darum blieb es in Moabit so lange dunkel

Darum blieb es in Moabit so lange dunkel

Gaslaternen-Demontage  laut Senat notwendig. In den letzten Monaten blieb es in vielen Straßen Moabits dunkel. Die Gaslaternen, die hier normalerweise den Kiez beleuchten, wurden abmontiert – und monatelang nicht ersetzt. Viele Anwohner wunderten sich über den langen Lichtausfall. Den begründete die Umwelt-Senatsverwaltung nun mit aufwendigen Arbeiten an den Leuchten. Demontage notwendig In einer entsprechenden Antwort […]

Zukunft des Schöneberger Nordens steht auf dem Spiel

Zukunft des Schöneberger Nordens steht auf dem Spiel

 Endet die Förderung des Quartiersmanagements, ist das soziale Netzwerk bedroht. Wenn das Quartiersmanagement im Schöneberger Norden Ende 2020 beendet werden muss, dann droht das soziale Netzwerk vor Ort wie ein Kartenhaus zusammenzubrechen. Das befürchten Corinna Lippert, bezirkliche Koordinatorin des Quartiersmanagements, und Bezirksstadtrat Jörn Oltmann. Sie fordern, die Förderung bis einschließlich 2024 fortzusetzen. Erst dann gebe […]

Familienberatung braucht Räume in Friedrichshain

Familienberatung braucht Räume in Friedrichshain

Seit Herbst sucht das Team der Fröbel-Beratungsstelle schon – bisher ohne Erfolg. Bei Erziehungs- und Familienproblemen gibt es in Berlin dankenswerter Weise ein Netz kostenloser Beratungsangebote, die vom Land und den Bezirken finanziert werden. In Friedrichshain wird eines davon seit Herbst 2017 vom gemeinnützigen Fröbel e.V. betrieben, doch steht die Einrichtung vor einem großen Problem: […]

Drei Jahre Endspurt für Baustelle Karl-Marx-Straße

Drei Jahre Endspurt für Baustelle Karl-Marx-Straße

Dritter Abschnitt der Großbaustelle dauert bis Ende 2021 und kostet 6,7 Millionen Euro. Als eine „Operation am offenen Herzen“ bezeichnete Jochen Biedermann (Grüne), Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, den Umbau der Karl-Marx-Straße. Der Umbau sei eine Belastung und eine Geduldsprobe für Anwohnende wie Gewerbetreibende – doch der Eingriff werde sich lohnen und Neuköllns Zentrum gut tun, sagte […]

Geschichtsstunde auf dem Tempelhofer Flughafen-Dach

Geschichtsstunde auf dem Tempelhofer Flughafen-Dach

Noch bis zur Sommerpause soll die Entscheidung fallen, wie der Geschichtspfad aussehen wird. Konkrete Ideen für das Erscheinungsbildes des Geschichtspfads auf dem Dach des Flughafens Tempelhof standen bis vor kurzem noch in einem Wettbewerb zwischen Architektenbüros, mit den zwei besten laufen derzeit Verhandlungen. Beide haben einiges gemeinsam: Sie gehen zurückhaltend mit der Architektur des Gebäudes […]

BSR reinigt weitere Parks in Mitte

BSR reinigt weitere Parks in Mitte

Nach erfolgreichem Test wird Pilotprojekt ab Juni ausgeweitet. Die Mitarbeiter der Berliner Stadtreinigung (BSR) sind bereits seit zwei Jahren im Rahmen eines Pilotprojekts für die Reinigung des Spreebogenparks und des Bereichs rund um den Fernsehturm zuständig. Nun gab die BSR bekannt, das Projekt ab Juni ausweiten zu wollen. Bis Ende 2019 sollen zusätzlich zu den […]

Druckraum statt Konsummobil für Neukölln

Druckraum statt Konsummobil für Neukölln

Die Suche nach einem Raum läuft längst – Bezirkspolitiker wollen trotzdem mobile Lösung. Mehr Drogenkonsummobile für Neukölln hatte Bezirksstadtrat Falko Liecke (CDU) kürzlich noch angekündigt. Damit sollte auf das zunehmende Problem mit der Drogenszene im Stadtteil reagiert werden. Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, die diese Mobile finanzieren müsste, setzt aber auf andere Lösungen: […]

Sportanlagen werden erneuert

Sportanlagen werden erneuert

Senat genehmigt fünf Projekte / riesiger Sanierungsstau. Gute Nachrichten für Sportfans in Mitte: In diesem Jahr werden die Sportanlagen Lüderitzstraße, Neues Ufer und Werner Kluge sowie das Stade Napoleon und das Sportstadion, erneuert. Möglich wird dies durch das Sportstättensanierungsprogramm des Senats. Für die Arbeiten stehen insgesamt rund 1,6 Millionen Euro bereit. Bewilligte Projekte Der Bezirk […]

Howoge und Bezirk bauen Schulen

Howoge und Bezirk bauen Schulen

Fünf neue Schulgebäude sollen bis 2026 in Mitte entstehen. Dass in Berlin Schulmangel besteht, ist seit Jahren bekannt. Bereits 2016 legte der Senat seine Pläne für eine umfangreiche Schulbauoffensive vor, die einen Neubau Dutzender Schulen vorsieht. Auch Sanierungen sind Teil des Programms, für das 5,5 Milliarden Euro vorgesehen sind. Nun wurde bekannt, wie die Pläne […]

Millionen nicht eingesetzt

Millionen nicht eingesetzt

Bezirk braucht mehr Personal für Schulsanierungen. Der Sanierungsbedarf an den Berliner Schulen ist hoch. Vor allem marode Dächer, Fenster und mangelnder Brandschutz müssen dringend erneuert und aufgewertet werden. Die Bezirke und das Land Berlin investieren deshalb Millionen in ihre Schulen. In einigen Bezirken aber fließt das Geld scheinbar schneller als es in die Schulsanierung gesteckt […]

Berlin braucht mehr Hebammen

Berlin braucht mehr Hebammen

Aktionsprogramm soll Situation der Berliner Hebammen verbessern. In Mitte kommen statistisch gesehen auf 1.000 Einwohner rund elf Neugeborene. Tendenz steigend. Nur im Nachbarbezirk Friedrichshain-Kreuzberg werden mit zwölf Kindern noch mehr Kinder geboren. Wer vor und nach der Geburt auf die Unterstützung einer Hebamme setzen möchte, muss früh anfangen zu suchen. Denn auch, wenn die Zahl […]

Antiterror-Zentrum im Tempelhofer Reichspostzentralamt

Antiterror-Zentrum im Tempelhofer Reichspostzentralamt

1.200 Beamte sollen nach Tempelhof ziehen, um besser zusammenarbeiten zu können. Vor einem knappen Jahrhundert war das Gebäude des ehemaligen Reichspostzentralamts in Berlin-Tempelhof die Geburtsstätte des Fernsehens in Deutschland. Nun soll dort etwas völlig anderes geschaffen werden: Mehr Sicherheit. Ein Anti-Terror-Zentrum wird hier entstehen. Voraussichtlich Anfang des Jahres 2020 soll es an den Start gehen. […]

Zu wenig Bahnen auf zu engen Straßen

Zu wenig Bahnen auf zu engen Straßen

Planspiele für bessere Lösungen am Mahlsdorfer Bahnhof gibt es schon seit Jahren. Verkehrstechnisch gesehen ist es ein erbärmlicher Anblick, der sich den Mahlsdorfern schon seit vielen Jahren bietet: Alle 20 Minuten bimmeln tagsüber die Zwei-Waggon-Züge der Linie 62 und 63 ab Hultschiner Damm gen Ortszentrum Mahlsdorf. Den perfekten Umsteiger am S- und Regionalbahnhof Mahlsdorf bereits […]

Land Berlin will Radialsystem kaufen

Land Berlin will Radialsystem kaufen

Um Immobilienspekulationen zu vermeiden, will der Senat einspringen. Das Radialsystem in Friedrichshain hat sich seit seiner Eröffnung im Jahr 2006 zu einer Institution entwickelt, die aus dem Berliner Kulturbetrieb und auch der internationalen Kulturszene nicht mehr wegzudenken ist. Deshalb plant das Land Berlin nun, das Gebäude in Friedrichshain zurückzukaufen und vor Immobilienspekulationen zu sichern. Ein […]

Tagesmütter: Eltern aus dem eigenen Bezirk gehen vor

Tagesmütter: Eltern aus dem eigenen Bezirk gehen vor

Die Ablehnung eines Kindes aus einem anderen Bezirk ist aus Senats-Sicht zulässig. Als der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg vor einigen Wochen die Vergabe eines Tagesmutter-Platzes an ein Kind aus Neukölln ablehnte, war die Aufregung groß. Eine „Friedrichshain-Kreuzberg first“-Mentalität sah der Neuköllner Bezirksstadtrat Falko Liecke (CDU) in diesem Verhalten. Der Senat hat den Fall inzwischen geprüft und kam […]

Abkommen für schnelleren Wohnungsbau

Abkommen für schnelleren Wohnungsbau

Neukölln hat klare Ziele: Dies sind die nächsten großen Wohnungsbau-Projekte. Das kürzlich unterzeichnete Bündnis für Wohnungsneubau und Mieterberatung setzt für Neukölln klare Ziele. Die Vereinbarung mit dem Bezirk geht davon aus, dass der Bau von insgesamt 5.955 Wohnungen bis zum Jahr 2021 zumindest genehmigt werden kann. Auch einige ausgewählte Projekte werden in dem Papier genannt. […]

Erleichterung in Sachen City-Toiletten

Erleichterung in Sachen City-Toiletten

Der Senat und der bisherige Betreiber finden eine Übergangsregelung. Eigentlich sollte der Vertrag mit dem Betreiber der rund 170 sogenannten City-Toiletten Ende dieses Jahres auslaufen. Da ein neuer Betreiber noch nicht gefunden ist und deshalb nicht schnell genug Ersatz geschaffen werden kann, wurde mit der Firma Wall nun einer Übergangsvereinbarung getroffen. Nach dem bisherigen Vertrag […]

Grünes Licht für 45 elektrische BVG-Busse

Grünes Licht für 45 elektrische BVG-Busse

Der Aufsichtsrat hat die Finanzierung der Anschaffung umweltfreundlicher Fahrzeuge abgesegnet. Ab 2018 soll bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) eine Reihe von neuen E-Bussen in den Linienverkehr gehen. Insgesamt stehen zunächst 45 elektrisch betriebene Fahrzeuge auf der Einkaufsliste. Für deren Anschaffung hat der Aufsichtsrat des Unternehmens jetzt grünes Licht gegeben. Auch Ladestationen kommen Das Kontrollgremium der […]

Neue Chance auf verträglichen Tourismus

Neue Chance auf verträglichen Tourismus

Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann hält Tourismuskonzept für eine gute Idee. Auf äußerst positive Reaktionen stößt das vom Senat angestoßene Tourismuskonzept bei Friedrichshain-Kreuzbergs Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann. Schon seit Jahren sind die negativen Folgen und anderen Auswirkungen der Besucherströme dort Thema. Viele Forderungen aus dem Friedrichshainer Rathaus finden sich in dem Konzept-Entwurf wieder. Ideen aufgegriffen Viele ihrer Problembeschreibungen […]

Kein Rückenwind für jüdische Gedenkstätte

Kein Rückenwind für jüdische Gedenkstätte

Geschichte: In einem ehemaligen jüdischen Arbeitsamt will die Initiative „Fontanepromanade 15“ eine Gedenkstätte errichten – eine Unterstützung vom Senat bleibt jedoch aus. Die „Schikanepromenade“ – so wurde während des Zweiten Weltkrieges das ehemalige jüdische Arbeitsamt an der Fotanepromenade 15 genannt. Von 1938 bis 1943 war hier die „Zentrale Dienststelle für Juden“ ansässig – ein Ort […]

Der Senat hat Appetit auf Grundstücke

Der Senat hat Appetit auf Grundstücke

Senat will Vorkaufsrecht ausbauen / Alter Güterbahnhof könnte betroffen sein. Das Vorhaben klingt so einfach wie sinnvoll: Um Mieterhöhungen und der Verdrängung von Menschen aus ihren angestammten Kiezen entgegenzuwirken, kauft der Staat Immobilien und Grundstücke auf, zum Beispiel zugunsten von landeseigenen Wohnungsunternehmen. Bausenatorin Katrin Lompscher (Die Linke) hat jetzt angekündigt, dass das Vorkaufsrecht des Staates […]

Senat wirbt für Tegel-Schließung

Der Berliner Senat will vor dem Volksentscheid für einen Weiterbetrieb des Flughafens Tegel offensiv seine Gegenposition deutlich machen.  Ziel der Kampagne werde sein, „sehr deutlich“ auf rechtliche Risiken eines Weiterbetriebs von Tegel hinzuweisen. Zudem gehe es um zusätzliche Kosten etwa für Lärmschutz und die Auswirkungen für den neuen Hauptstadtflughafen BER in Schönefeld. Da bei einem […]

Senat würdigt Sportvereine

Das Land Berlin wird 950.000 Euro Anerkennungsprämie an Berliner Sportvereine und -verbände auszahlen, um deren Solidarität und Aufwand während der Nutzung von Sporthallen zur Unterbringung geflüchteter Menschen zu würdigen. Damit kommt der Senat einer Entscheidung des Abgeordnetenhauses nach. Die etwa 160 betroffenen Sportvereine erhalten demnach 1.000 Euro pro Verein und zusätzlich einen Betrag pro Mitglied […]

Oma Irmgard will nicht weg

Oma Irmgard will nicht weg

Immobilienkonzern ignoriert den Berliner Mietspiegel und bringt die Bewohner gegen sich auf. „Wir sind vom Regen in die Traufe gekommen“, sagt Ingo Naske, Mieter in der Weißenseer Schönstraße. Vor einigen Jahren hatte die GSW ihre Häuser in diesem Quartier an die Deutsche Wohnen AG verkauft. Jahrzehnte war in den Gebäuden wenig passiert, der morbide Charme […]

Turnhallen-Drama nimmt kein Ende

Turnhallen-Drama nimmt kein Ende

Weil die Bürokratie versagt, müssen Flüchtlinge in den Sportstätten bleiben. Etliche vorhandene und neu gebaute Flüchtlingsunterkünfte in Berlin können nicht genutzt werden, weil die Ausschreibungen für den Betrieb der Heime fehlerhaft sind. Als „Eingeständnis des totalen Scheiterns und mangelhafter Planung“ kritisiert der Hauptstadtsport, dass das Senatsversprechen zum Freizug der belegten Sporthallen bis Jahresende nicht eingelöst […]