Zukunft des Schöneberger Nordens steht auf dem Spiel

Zukunft des Schöneberger Nordens steht auf dem Spiel

 Endet die Förderung des Quartiersmanagements, ist das soziale Netzwerk bedroht. Wenn das Quartiersmanagement im Schöneberger Norden Ende 2020 beendet werden muss, dann droht das soziale Netzwerk vor Ort wie ein Kartenhaus zusammenzubrechen. Das befürchten Corinna Lippert, bezirkliche Koordinatorin des Quartiersmanagements, und Bezirksstadtrat Jörn Oltmann. Sie fordern, die Förderung bis einschließlich 2024 fortzusetzen. Erst dann gebe […]

Berufsstart mit Milchschaum und Cookies

Berufsstart mit Milchschaum und Cookies

Im „Breakout Café“ lernen Jugendliche das Arbeitsleben und sich selbst kennen Der Duft von frisch gebackenem Kuchen liegt in der Luft, das typische Geräusch des Milchaufschäumers mischt sich mit unaufdringlicher Hintergrundmusik. Draußen am Tisch sitzt ein Gast mit seinem Laptop, nippt am Milchkaffee und genießt die Sonne. Hinter der Theke: Geschäftiges Treiben. Ein neues, auf […]

QM startet die eigene Abwicklung

QM startet die eigene Abwicklung

Ab 2021 sollen vom Projekte durch den Bezirk betreut und fianziert werden Berlins größtes Quartiersmanagement im Gebiet Marzahn Nord-West soll im Dezember 2020 beendet werden. Im Ortsteil zwischen der S-Bahntrasse, dem Seelgrabenpark, dem Eichepark und der brandenburgischen Gemeinde Ahrensfelde leben rund 23.600 Menschen auf einer Fläche von 248 Hektar. Das Vor-Ort Team in der Havemannstraße […]

„Meine Bühne” kann neue Proberäume in alter Kapelle bauen

„Meine Bühne” kann neue Proberäume in alter Kapelle bauen

Im Untergeschoss des Gebäudes in Friedrichshain soll ab dem Sommer geprobt werden. Dunkel und feucht war es bis vor kurzem noch im Gewölbe, das sich unter dem Hauptraum der Kapelle an der Boxhagener Straße befindet. Ab Juni allerdings sollen im Untergeschoss die Gruppen des Kinder- und Jugendtheaters „Meine Bühne“ proben. Endlich, freut sich Matthias Kubusch […]

Im Zahnarzt-Stuhl sind alle Menschen gleich

Im Zahnarzt-Stuhl sind alle Menschen gleich

Ehrenamtliche Mediziner und Pfleger verhelfen Obdachlosen zur Behandlung. Vasilios Kafousias ist pensionierter Zahnarzt. An diesem Freitagvormittag sitzt der 81-Jährige mit Mundschutz und weißem Kittel vor Füllungsinstrumenten und Wurzelhebern. „Mensch ist Mensch“, sagt er achselzuckend, während er das Zahnbesteck reinigt. Kafousias ist einer von fünf ehrenamtlichen Zahnärzten der Praxis für Obdachlose und Bedürftige am Stralauer Platz […]

Neuköllner haben größtes Armutsrisiko in Berlin

Neuköllner haben größtes Armutsrisiko in Berlin

Besonders gefährdet sind Familien ab drei Kinder, Alleinerziehende und Jugendliche. Nirgendwo sonst in Berlin sind die Bewohner stärker von Armut bedroht, wie in Neukölln. Das geht aus dem nun veröffentlichten Sozialbericht des Landesamtes für Statistik Berlin-Brandenburg für das Jahr 2017 hervor. Mit 26,8 Prozent „Armutsgefährdungsquote“ steht der Bezirk erneut an der traurigen Spitze in der […]

Platz schaffen für Campus Ohlauer Straße

Platz schaffen für Campus Ohlauer Straße

Baumfäll-Arbeiten sind Vorbereitung für ein Bauprojekt, das integrativen Wohnraum schaffen soll Etwas mehr als einen Monat nach der Räumung der Gerhart-Hauptmann-Schule in Kreuzberg haben auf dem Gelände die ersten Vorbereitungen für den Bau des „Campus Ohlauer Straße“ begonnen. In dem Gebäudekomplex sollen 120 Wohnungen entstehen – überwiegend für Menschen, die sich das Leben in dem […]

Tempohomes gehen in Betrieb

Tempohomes gehen in Betrieb

Die ersten Geflüchteten sind aus Notunterkünften dorthin umgezogen. In die Wohncontaineranlage an der Alten Jakobstraße kehrt Leben ein: Die ersten Menschen sind in die Anlage umgezogen. Die Geflüchteten lebten zuvor teilweise noch in Notunterkünften. Insgesamt bietet der Standort Platz für 160 Menschen. Jede Wohneinheit ist in sich abgeschlossen und besteht aus drei Räumen: In der […]

Mehr Milieuschutz für Wedding und Moabit?

Mehr Milieuschutz für Wedding und Moabit?

Bezirk befragt Bewohner rund um die Reinickendorfer Straße. Der Kampf des Vereins „AmMa65“, der sich aus den Bewohnern des Eckhauses Amsterdamer Straße/ Malplaquetstraße zusammensetzt, hat das Thema Milieuschutz einmal mehr auch im Wedding in den Fokus gerückt (das Berliner Abendblatt berichtete über den Fall). Auch wenn das Vorkaufsrecht hier nicht zustande kam, stehen die Zeichen […]

Seniorenbegegnungsstätte “Schlange” kann bleiben

Nach langwierigen Verhandlungen zwischen dem Bezirksamt und der Degewo ist die Seniorenbegegnungsstätte des Deutschen Roten Kreuzes „Schlange“ in der Schlangenbader Straße 11 gesichert. Die entsprechende Unterzeichnung zur Fortsetzung des Kooperationsvertrages zwischen dem Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf und dem Deutschen Roten Kreuz zum Fortbestand der Seniorenbegegnungsstätte wurde bereits unterzeichnet. Im April dieses Jahres stand dieser noch auf der […]

Saisonstart für Kältehilfe

Soziales: Initiativen kritisieren die Bundesregierung. Mit den sinkenden Temperaturen startet in Berlin wieder die Kältehilfe für obdachlose Menschen. Jedes Jahr im November nimmt ein breit verzweigtes Netzwerk aus Notunterkünften und Nachtcafés seine Arbeit auf. Bis Ende März bieten sie Obdachlosen einen warmen Schlafplatz für die Nacht, Essen und Verpflegung an. Organisiert wird das Ganze von […]

Kältehilfe braucht Unterstützung

Kältehilfe braucht Unterstützung

Soziales: Anlaufstelle in der Teupitzer Straße benötigt Lebensmittel und Hygieneartikel für Obdachlose. Wenn es auf den Winter zugeht,  werden die Kältehilfestationen für überlebenswichtige Anlaufstellen für Obdachlose. Dort erhalten sie ein warmes Bett für die Nacht, können sich und ihre Wäsche waschen und werden mit Essen versorgt. Und damit ein wenig Geborgenheit, zumindest für ein paar […]

Lesestube für Senioren in Friedrichshagener Straße

Soziales: Kunstfabrik Köpenick e. V. will Austausch unter Anwohnern fördern. Lesen bildet nicht nur, es fördert auch den geistigen Austausch: Dieser Gedanke steht hinter einem neuen Angebot für Senioren in der Friedrichshagener Straße 8r. Dort hat der Kunstfabrik Köpenick e. V. eine Seniorenbücherbörse eingerichtet. In der „Lesestube“ können ältere Menschen Bücher abgeben oder mitnehmen. Im […]

Retterin in der Not

Ehrenamt: Sarah Müller unterstützt junge Menschen als Ausbildungspatin. Wenn  junge Leute drohen, an ihrer Ausbildung zu scheitern, steht ihnen Sarah Müller zur Seite. Für ihr vorbildliches ehrenamtliches Engagement ist die 29-Jährige jetzt vom bezirklichen Freiwilligenzentrum „Sternenfischer“ als „Stern des Monats“ ausgezeichnet worden.  „Ich war schon immer gern mit Menschen zusammen. Es macht mir einfach Spaß, […]

Mehr Wasser für Weißensee

Spenden: Bürger wollen ihren See retten. Trotz der Jahrhundertregen und dem wohl nassesten Sommer seit Menschengedenken, trocknet der Weiße See langsam aus. Lag die maximale Tiefe des Sees, der unter anderem mit einem Strandbad lockt, vor wenigen Jahren noch bei 10,64 Metern, waren es im Mai 2017 nur noch knapp 8,56 Meter. Ansässige Gastronomen und […]

Offenes Ohr für Jugendliche

Ehrenamt: Schöneweider Erzieher veranstaltet Treff für Gespräche. Ob Liebeskummer oder Stress in der Schule: Jugendliche haben viel zu erzählen, doch nicht immer sollen oder können Eltern die ersten Ansprechpartner sein. Christian Mittermaier  aus Schöneweide hört ihnen zu. Dafür hat das bezirkliche Freiwilligenzentrum „Sternenfischer“ den ehrenamtlicher Mitarbeiter der  Jungen Kirche jetzt als „Stern des Monats“ ausgezeichnet. […]

Spatenstich für Kita-Neubau

Spatenstich für Kita-Neubau

Soziales: Eröffnung der Einrichtung ist für das Frühjahr 2018 ist geplant. Anfang Juli haben Bezirksstadtrat Gordon Lemm (SPD), Dr. Wolfgang Drahs, Geschäftsführer der pad gGmbH, und Christian Nosinski von der Degewo mit dem traditionellen ersten Spatenstich den Neubau der Kindertagesstätte in der Stralsunder Straße 20 gestartet. Die pad gGmbh realisiert mit diesem Neubau ihre siebente […]

Einsatz für Menschlichkeit

Einsatz für Menschlichkeit

Engagement: Bezirk verleiht Bürgermedaille. Mit der Bürgermedaille ehrt der Bezirk Menschen, die sich in herausragender Weise für die Stärkung einer auf Menschlichkeit fußenden Bürgergesellschaft einsetzen,  für den Erhalt  demokratischer, sozialer und liberaler Grundwerte wirken oder den Erhalt der Schöpfung anstreben. In diesem Jahr geht die Auszeichnung an Edith Pape, Hans Erxleben und Mechthild Schulze. Pape […]

Junge Leute in der Krise

Junge Leute in der Krise

Soziales: Linke-Politikerin fordert Stärkung der Jugendarbeit im Herzen Köpenicks. Insgesamt hat sich die Bezirksregion Altstadt/Kietz seit 2014 positiv entwickelt. Ein Trend gibt aber Anlass zur Sorge: Es gibt immer mehr alleinerziehende „Bedarfsgemeinschaften” also auf staatliche Leistungen angewiesene Familien. Das gilt auch für die Eltern, die Hilfen zur Erziehung in Anspruch nehmen. Außerdem weisen immer mehr […]

Ende der Kältehilfe

Ende der Kältehilfe

Soziales: Auslastung der Hilfsangebote im Bezirk war sehr hoch. Am Montag wurde die Berliner Kältehilfe-Saison mit einer Veranstaltung beendet. Das Angebot ist in dieser Art und Weise deutschlandweit einzigartig. Träger der Wohungslosenhilfe, das Deutsche Rote Kreuz, Caritas, Diakonie und Kirchengemeinden arbeiten eng zusammen, um wohnungslosen Menschen in den schweren Wintermonaten einen Übernachtungsplatz im Warmen zu […]

Aus der Turnhalle erlöst

Aus der Turnhalle erlöst

Soziales: Letzte Flüchtlinge verlassen Sportstätte in Niederschönhausen. Rund eineinhalb Jahre nach Beginn der Flüchtlingskrise sind in Berlin die letzten Zuwanderer aus einer Turnhalle ausgezogen. 78 Menschen konnten ihr Notquartier in Pankow nun verlassen und wurden auf andere Unterkünfte im Bezirk verteilt. „Ich bin erleichtert, denn wir konnten nun endlich die elende Lebenssituation so vieler geflüchteter […]

Berlins härtestes Jobcenter

Berlins härtestes Jobcenter

Soziales: Mit einer Sanktionsquote von 6,2 Prozent ist das Jocenter am Groß-Berliner Damm berlinweit das strengste. Das härteste Jobcenter in ganz Berlin steht in Johannisthal. Verpassen Arbeitssuchende hier ihren Termin, sind die Jobvermittler so schnell wie sonst nirgends mit Geldkürzungen zur Hand. Laut Zahlen der Arbeitsagentur liegt die Sanktionsquote in Treptow-Köpenick bei 6,2 Prozent, in Marzahn-Hellersdorf […]

Protest gegen Verdrängung

Soziales: Mieter fordern Baustopp der Modernisierungsarbeiten. Mieter aus Baumschulenweg und dem Kosmosviertel wehren sich gegen rapide steigende Mieten. Zwei Mieterinitiativen haben sich zur Demo vor dem Rathaus Treptow getroffen. Sie fordern vom Bezirksparlament, gegen die Praktiken der Eigentümer – darunter auch Deutsche Wohnen – vorzugehen, die unter dem Vorwand energetischer Sanierung die Mieten um bis zu […]

Brücke zwischen jung und alt

Projekt bringt Jugendliche und Senioren zusammen. Mit einem ganz besonderen Projekt wollen die evangelischen Kirchengemeinden Schlachtensee und Nikolassee eine Brücke zwischen den Generationen schlagen. Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren sollen ältere Menschen zu Hause besuchen, mit ihnen zusammen einkaufen, spazieren gehen und kleinere Aufgaben im Haushalt oder Garten erledigen. Das Nachbarschaftsprojekt „Getragen in Gemeinschaft“ […]

Ein Herz für den Bezirk

Ein Herz für den Bezirk

Engagement: Bürgermedaille Treptow-Köpenick überreicht. Soziales Engagement, die Verkörperung einer historischen Figur und die finanzielle Unterstützung von Vereinen: Bei der diesjährigen Verleihung der Bürgermedaille von Treptow-Köpenick ist wieder einmal deutlich geworden, auf welch vielfältige Weise sich die Menschen für ihren Bezirk einsetzen. Inneres Bedürfnis Eine der drei Persönlichkeiten, die vom Stellvertretenden Bezirksbürgermeister Gernot Klemm (Die Linke) […]