Aktuelles aus dem Bereich Bauen & Wohnen

Kiezpläne werden konkret

Kiezpläne werden konkret

Online-Dialog endet am 23. Dezember – Bürgerbeteiligung geht weiter. Weit mehr als 100 Meinungen wurden bislang beim Online-Dialog zum Pankower Tor abgegeben. Eine davon kommt von einem User mit dem Titel RettetdieNeumannstraße: „Pankow ist (noch) ein grüner Bezirk“, schreibt er. Und weiter: „So soll es bleiben. Wenn schon gebaut werden muss, dann kann Herr Krieger […]

Neue Möglichkeiten am Cecilienplatz

Neue Möglichkeiten am Cecilienplatz

Drei Wohnhäuser und ein riesiger Verbrauchermarkt sollen entstehen. Direkt am U-Bahnhof Kaulsdorf Nord gelegen, hat der Cecilienplatz das Potenzial, Nachbarn und Besucher zum Verweilen einzuladen. Einige Restaurants und Bars, Läden, eine Apotheke und einen REWE-Supermarkt gibt es in den drei Gebäuden, durch die auch die Passagen zum U-Bahnhof führen. Allein der bauliche Zustand der Cecilienpassagen […]

Büros für die Zukunft

Büros für die Zukunft

Das City Carré I am Ostbahnhof heißt jetzt Easton House und hat einen Coworking-Anbieter als neuen Großmieter gewonnen. Easton House steht nun an der Fassade des ehemaligen City Carré I am Ostbahnhof (Koppenstraße 93/Lange Straße 31). Im Jahr 2016 kaufte die Art-Invest Real Estate das Büro-, Geschäfts- und Hotelensemble. 50 Millionen investiert das Unternehmen in […]

Das Geisterhaus von Friedenau

Das Geisterhaus von Friedenau

Stadtrat fordert mehr Handlungsmöglichkeiten für Wohnungsaufsicht, um den Altbau an der Odenwaldstraße in Friedenau zu retten. Seit 15 Jahren verfällt der einst prächtige Altbau an der Odenwald-/Ecke Stubenrauchstraße immer mehr. Die Anwohner sehen wütend zu, haben sogar eine Nachbarschaftsinitiative gegründet und wollen das Gebäude vor weiterem Befall bewahren, es wieder bewohnbar machen. Aber wie? Es […]

Wann tut sich was am Mehringplatz?

Wann tut sich was am Mehringplatz?

Der Umbau der Anlage und ein neues Stadtteilzentrum im Kiez sollen im kommenden Jahr in Angriff genommen werden. Seit vielen Jahren gilt der Mehringplatz als einer der größten Schandflecken der Stadt. Anwohner drängen darauf, dass im Kiez endlich etwas passiert, ein Umschwung stattfindet. Ingrid Biermann (57) lebt seit fast 20 Jahren in der Südlichen Friedrichstadt. […]

„Alexanderplatzviertel“ erhält nun  Milieuschutz

„Alexanderplatzviertel“ erhält nun Milieuschutz

Mieter im Erhaltungsgebiet vor Luxussanierungen geschützt. Das Viertel rund um den Alexanderplatz wird Milieuschutzgebiet. Das beschloss die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) in ihrer letzten Sitzung. Das neue soziale Erhaltungsgebiet wird begrenzt durch die Torstraße im Norden, die Karl-Liebknecht-Straße im Osten, die Weinmeister-/Münzstraße im Süden und die Gormannstraße im Westen. Erfüllt Kriterien Die entsprechende Vorprüfung wurde bereits im […]

Neues Konzept fürs Marinehaus

Neues Konzept fürs Marinehaus

Sieger des Architektenwettbewerbs für das Gebäude steht fest. Das seit mehr als 20 Jahren bis auf ein Restaurant größtenteils leer stehende Marinehaus am Köllnischen Park 4 soll zu neuem Leben erweckt werden. Zu diesem Zweck initiierte die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) einen Architektenwettbewerb, dessen Gewinner nun gekürt wurde. Der Siegerentwurf des Architekturbüros Adept aus […]

Online-Dialog zum Pankower Tor

Online-Dialog zum Pankower Tor

Bürger können sich im Planverfahren einbringen. Ein neues lebendiges Quartier auf dem Gelände des früheren Rangierbahnhofs Pankow – so lautet die Vision für das Projekt Pankower Tor. Das Land Berlin und die Krieger Handel SE als Eigentümerin der Fläche haben lange um gemeinsame Ideen gerungen und verhandelt. Mit der im April verabschiedeten Grundsatzvereinbarung wurden gemeinsame […]

64 Meter über dem Bahnhof

64 Meter über dem Bahnhof

22-geschossiges Wohnhochhaus in Lichtenberg geplant. Die Howoge hat jetzt den Zuschlag für den Bau des „Q218“, eines 64 Meter hohen Wohnhochhauses mit mehr als 390 Mietwohnungen an der Frankfurter Allee 218 an den Baukonzern PORR erteilt. Mit dem „Q218“ wird der derzeit höchste Neubau einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft mit einem Anteil von 50 Prozent gefördertem Wohnraum […]

Visionen für Hohenschönhausen

Visionen für Hohenschönhausen

Bezirk plant großes Kulturhaus am Prerower Platz. Rund sieben Jahre lang engagierte sich Stadtplaner Axel Papendieck für das Bauprojekt auf dem riesigen Platz zwischen Falkenberger Chaussee und dem Kino Cine Motion. Immer wieder gab es Bedenken des Bezirks zu den 48-Millionen-Euro-Plänen für die Fläche am Bahnhof Hohenschönhausen. Vorrangig die Etablierung zusätzlicher Einzelhandelsflächen, die geringe Zahl […]

Nachnutzung für das “Blub”

Nachnutzung für das “Blub”

Auf dem Gelände des ehemaligen Schwimmbades entstehen Sozialwohnungen. Die Bezirksverordnetenversammlung Neukölln (BVV) hat den Bebauungsplan für das Gelände des ehemaligen Schwimmbades „Blub“ (Berliner Luft- und Badeparadies) beschlossen. Faire Preise Der Entwurf zum Bebauungsplan 8-30 stammt bereits aus der letzten Wahlperiode. Der mit dem Eigentümer geschlossene städtebauliche Vertrag sah jedoch ausdrücklich keine mietpreis- und belegungsgebundenen Wohnungen […]

Bahn verkauft Westkreuzbrache

Bahn verkauft Westkreuzbrache

Die FDP plädiert weiterhin für Wohnungsbau auf dem Areal. Die Zukunft des Areals zwischen Grunewald und Lietzenseepark ist weiterhin unklar. Seit Jahren versucht das Bezirksamt die Westkreuzbrache als Grünfläche festzuschreiben. Im geplanten „Westkreuzpark“ soll Platz für Gemeinschaftsgärten und Erlebnisbereiche sein, der unter anderem von Schulklassen genutzt werden könnte. Am Rande der jüngsten Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung […]

Offene Fragen zum Hertha-Stadion

Offene Fragen zum Hertha-Stadion

Kritik an Herthas Strategie bei der geplanten Fußball-Arena im Olympiapark. Ginge es nach Hertha-Manager Michael Preetz, würde das neue Fußballstadion des Erstligisten im Jahr 2025 eröffnen – pünktlich zum 133. Geburtstag von Hertha. Weniger optimistisch sieht der Senat die Pläne des Fußballclubs. In einer gemeinsamen Presseerklärung kritisieren SPD, Die Linke und die Grünen Herthas Strategie […]

Mieterschutz wird gestärkt

Mieterschutz wird gestärkt

Bezirke schließen sich gegen Luxussanierungen zusammen Steigende Mieten, Luxussanierungen und Verdrängung von Alt-Mietern Mietern spielen in allen Berliner Bezirken eine große Rolle. Ein Instrument, um Mieter zu schützen, ist das Vorkaufsrecht, von dem Pankow in diesem Jahr zum ersten Mal Gebrauch gemacht hat. Bezirksstadtrat Vollrad Kuhn erklärt dazu: „Dem Käufer der Gleimstraße 56 wurde der […]

Sonnenstrom für die Klimaziele

Sonnenstrom für die Klimaziele

Stadtwerke bauen Solar-Panels auf Lichtenberger Schuldächer. Die Berliner Stadtwerke wollen in Zukunft für viel Spannung auf den Dächern dieser Stadt sorgen – und das mit ganz sauberem Strom aus Photovoltaik-Anlagen. Mit 30 solcher Sonnenkraftwerke hat der kommunale Stromanbieter Gebäude im Stadtgebiet bereits ausgestattet. Jetzt sollen noch viel mehr davon auf den Dächern öffentlicher Gebäude aufgestellt […]

Gegen die Verdrängung von Alt-Mietern

Gegen die Verdrängung von Alt-Mietern

SPD-Fraktion fordert mehr Schutz vor Kündigung und Abriss – auch in der Fechnerstraße 7. Mieterverdrängung ist längst auch in Charlottenburg-Wilmersdorf kein Einzelfall mehr. Immer mehr Nachbarschaftsinitiativen fordern Milieuschutzgebiete für ihren Kiez, die Fraktionen der Bezirksverordnetenversammlung sehen vor allem das Bezirksamt in Zugzwang. Die SPD forderte deshalb in der letzten Bezirksverordnetenversammlung (BVV) unter anderem die Mieter […]

Gemeinsam gegen hohe Mieten

Gemeinsam gegen hohe Mieten

Mitte will vom Mitwirken im „Arbeitskreis Vorkaufsrecht“ profitieren. Steigende Mieten, Luxussanierungen und Verdrängung von Alt-Mietern spielen in allen Berliner Bezirken eine große Rolle. Ein Instrument, um Mieter zu schützen, ist das Vorkaufsrecht, von dem Mitte in diesem Jahr bereits zweimal Gebrauch gemacht hat. Aktuell fordert die Grünen-Fraktion in der BVV, das Vorkaufsrecht auch im Fall […]

Karl-Marx-Allee: Bezirksstadtrat will Mietern helfen

Karl-Marx-Allee: Bezirksstadtrat will Mietern helfen

Baustadtrat Florian Schmidt prüft die Möglichkeit eines „treuhänderischen Kaufs“. An der Karl-Marx-Allee hat der umstrittene Wohnungsvermieter „Deutsche Wohnen“ vier Gebäudeblöcke mit 700 Mietwohnungen gekauft. Die Mieter bangen um ihre Zukunft. Baustadtrat Florian Schmidt (Die Grünen) prüft aktuell die Möglichkeiten des „treuhänderischen Kaufs“. Das hat er den Mietern an der Karl-Marx-Allee in einem Schreiben mitgeteilt. Spezieller […]

Gesobau droht Mietern mit Klage

Gesobau droht Mietern mit Klage

Die denkmalgeschützte Wohnanlage an der Sellinstraße wird im Auftrag der Gesobau ohne Rücksicht auf Verluste modernisiert. Jetzt dreht den Mietern Ungemach. Seit Juni berichtet das Berliner Abendblatt in Abständen über die seit Ende März 2017 andauernden Modernisierungsmaßnahmen am und im denkmalgeschützten Wohnensemble mit der Objektnummer 09050585 im Landesdenkmalamt-Verzeichnis. Wertvoller Bestand. Zur Erinnerung: Je länger die […]

Neue Pläne für das Huthmacher Haus

Neue Pläne für das Huthmacher Haus

Eigentümer plant Büro-Hochhaus am Hardenbergplatz im Stile der 60er-Jahre. Für viele Menschen ist das Huthmacher Haus das erste, was sie erblicken, sobald sie den Bahnhof Zoo verlassen. Gebaut wurde das Wohnhaus am Hardenbergplatz in der Nachkriegszeit, zwischen 1955 und 1957 als Teil des inzwischen denkmalgeschützten „Zentrums am Zoo“, zu dem auch das Bikini Berlin und […]

Wohnungsbau: Stadtrat unter Druck

Wohnungsbau: Stadtrat unter Druck

SPD-Fraktion reagiert kritisch auf die Prognose bis 2029. Es kriselt in der rot-grünen Zählgemeinschaft in Tempelhof-Schöneberg. Thema: Wohnungsbau. Nach der jüngst vorgelegten Wohnungsbauprognose bis 2029 vom stellvertretenden Bürgermeister und Stadtrat für Stadtentwicklung Jörn Oltmann (Bündnis 90/Die Grünen) hagelte es Kritik von der SPD-Fraktion. Schlechtes Ergebnis Die Prognose stellt einen Bedarf von rund 15.100 Wohnungen in […]

Neues Gesicht für den Rathausvorplatz

Neues Gesicht für den Rathausvorplatz

Umgebauter Platz wurde offiziell übergeben. Lange wurde geplant und gebaut, nun erstrahlt der Bereich rund um das Rathaus unweit des Leopoldplatzes in neuem Glanz. Die Platzfläche zwischen dem Rathaus Wedding und der Schillerbibliothek sowie der Müller- und der Genter Straße wurde in den vergangenen Jahren für rund 4,5 Millionen Euro umgebaut. Auf dieser 14.000 Quadratmeter […]

Neue Hoffnung in der Habersaathstraße

Neue Hoffnung in der Habersaathstraße

Kündigung der Mieter in der Habersaathstraße hat aber weiter Bestand. Für gewöhnlich ist es ruhig in der Habersaathstraße. Der Verkehrslärm der viel befahrenen Chausseestraße dringt nicht bis hirerher. Doch hinter der Fassade der Nummern 40 bis 48 rumort es seit Langem. In einem anwaltlichen Schreiben vom Mai wurden den Mietern zunächst umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen angekündigt, die […]

Suchmaschine für den Stasi-Campus

Suchmaschine für den Stasi-Campus

Vorschlag der Bezirks-CDU soll auch das Bezirksamt unterstützen Googles Plan, im alten Umspannwerk an der Ohlauer Straße seinen „Google Campus“ in Berlin zu eröffnen, ist Geschichte. Eine Art Weiterbildungszentrum für Start-ups sollte hier entstehen. Platz für Veranstaltungen mit rund 200 Besuchern und etwa 20 Arbeitsplätze sollte in der alten Turbinenhalle und den Räumen in den […]

Modellprojekt “Werkbundstadt” ist gescheitert

Modellprojekt “Werkbundstadt” ist gescheitert

Investorengemeinschaft kündigt Zusammenarbeit auf. Rund ein Jahr ist es her, dass das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf, der Deutsche Werkbund Berlin und die Investoren des Areals „Am Spreebord“ die Festlegung einer „gemeinsamen Zielvereinbarung“ verkündet hatten. Nun ist die „Werkbundstadt“ offiziell gescheitert. Die Investorengemeinschaft habe die Zusammenarbeit aufgekündigt. Der Deutsche Werkbund bedauert die Absage des zukunftsweisenden Modellprojekts. „Die neuen […]