Aktuelles aus dem Bereich Bauen & Wohnen

Klingelbretter ohne Wert

Klingelbretter ohne Wert

Tag des offenen Denkmals: So geht in Pankow – manchmal – Denkmalschutz. Interessierte sollten sich beeilen: Wer sich am 8. und 9. September, jeweils 16 Uhr, ausführlich über die Wohnstadt Carl Legien informieren möchte, muss sich bis spätestens 6. September für entsprechende Führungen angemeldet haben (Kontakt-Telefonnummer: 030 897 86 54 01). 2008 wurde das im […]

Stadtquartier wird aufgewertet

Stadtquartier wird aufgewertet

Senat will öffentliche Anbindung um Nikolaiviertel verbessern. Das Nikolaiviertel, Berlins ältester, ständig bewohnter Ort, gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen in Mitte. Der Bezirk und die zuständige Senatsverwaltung wollen, dass das so bleibt und das Viertel nahe des Roten Rathauses künftig noch besser vermarkten. Das geht aus einer Senatsantwort auf die entsprechende Anfrage des FDP-Abgeordneten Sebastian […]

Immer schön wachsam bleiben

Immer schön wachsam bleiben

Bezirk und Deutsche Wohnen schlossen erneut Vereinbarung über Sozialverträglichkeit Eigentlich müssten sich die Mieter darüber diesen Vertrag freuen: In dem vereinbarten das Bezirksamt und die Firma Deutsche Wohnen, die nach eigenen Angaben führende börsennotierte Immobiliengesellschaft Deutschlands, notwendige Sanierungsmaßnahmen in der Wohnanlage Topsstraße/Eberswalder Straße und Schönhauser Allee 193 sozialverträglich zu gestalten. Grund: Die Häuser befinden sich […]

Haus der Statistik mit neuem Gesicht und altem Charme

Haus der Statistik mit neuem Gesicht und altem Charme

Gewinner des Fassadenwettbewerbs steht fest / Baubeginn 2022. Noch pfeift der Wind durch die eingeschlagenen Scheiben des ehemaligen Hauses der Statistik am Alexanderplatz. Aber schon bald soll sich hier einiges bewegen. Das Abendblatt berichtete bereits über die Vorhaben der BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM). Nun werden die Pläne konkreter – ein Gewinner des Fassadenwettbewerbs wurde […]

Postscheckamt-Investor geht auf Konfrontationskurs

Postscheckamt-Investor geht auf Konfrontationskurs

CG-Gruppe sieht Baustadtrat Florian Schmidt als Verhinderer und veröffentlicht Schriftverkehr. Der lange Streit zwischen der CG-Gruppe und dem Bezirk über die Zukunft des ehemaligen Postscheckamts ist endgültig eskaliert: Im Rahmen einer Pressekonferenz warfen Vertreter des Investors Baustadtrat Florian Schmidt (Grüne) vor, gegen geltendes Baurecht und die eigene Verwaltung politische Interessen durchsetzen zu wollen und das […]

Konzept für Wohnquartier in Lichterfelde-Süd

Konzept für Wohnquartier in Lichterfelde-Süd

Bezirk und Investor vereinbaren einen Städtebaulichen Vertrag. Das wohl umstrittenste Wohnungsbauprojekt in Steglitz-Zehlendorf ist einen entscheidenden Schritt weiter. Kürzlich unterzeichnete Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) mit der Groth-Gruppe den Städtebaulichen Vertrag für das Vorhaben „Parks Range – Lichterfelde-Süd“. Südlich der Thermometersiedlung, auf dem knapp 100 Hektar großen Gelände zwischen Osdorfer Straße und S-Bahn-Trasse, werden in den […]

Steckdose des Grauens

Steckdose des Grauens

Wie eine Denkmalschutzbehörde ein Denkmal nicht beschützt Aus einem leer gezogenen Haus in der Sellinstraße dröhnt das Wummern schwerer Hämmer. Schutt landet im Container. Es staubt, die heiße Berliner Luft flirrt – nicht nur der Hitze wegen, sondern weil in selbiger der Verdacht liegt, dass hier – im Zuge von Modernisierungsarbeiten – die teilweise Zerstörung […]

Kultur-Meile für die City-West

Kultur-Meile für die City-West

Kiez um Hardenbergplatz soll sicherer und schöner werden. Für die einen ist der Kiez rund um den Hardenbergplatz ein Ort, den sie möglichst meiden. Die anderen sehen vor allem das Potenzial, das in dem Areal am Zoo steckt. Auch das Bezirksamt will die Hardenbergstraße nun attraktiver gestalten. Unterstützt wird es dabei von der Senatsverwaltung für […]

Kleine Häuser kommen ganz groß heraus

Kleine Häuser kommen ganz groß heraus

Tiny Town Urania-Festival zeigt Leben auf kleinstem Raum und bietet Workshops. Vor der Urania ist binnen kürzester Zeit ein kleines Dorf gewachsen. Ein Dorf aus Mini-Häusern, um die zehn Quadratmeter „groß“, die vielleicht eine von mehreren Lösungen für die Wohnungsnot insbesondere in Großstädten sein können, vielleicht aber auch nur zu neuen Denkansätzen in der Wohnungsbauplanung […]

Auf dem Weg in die Zukunft

Auf dem Weg in die Zukunft

Planungen für Michelangelostraße nehmen Gestalt an Als ob es nicht schon genug zu diskutieren gegeben hätte: Unlängst forderte die Berliner Industrie- und Handelskammer (IHK) vom Senat jede Menge Investitionen in die städtische Infrastruktur – inklusive einer Straßenbahntrasse über Am Friedrichshain und derMichelangelostraße, um damit die vielbenutzte Tramlinie M4 zu entlasten. Sollten Senat und BVG darauf […]

Die Einheitswippe kippelt

Die Einheitswippe kippelt

Verein fordert neuen Standort für das lange geplante Einheitsdenkmal. Es könnte so einfach sein: Bereits im Jahr 2007 fiel im Bundestag die Entscheidung, ein Denkmal für Freiheit und Einheit zu errichten, das an die friedliche Revolution und die deutsche Wiedervereinigung erinnern soll. Heute, rund elf Jahre später, zeigt sich, dass an der Realisierung des Denkmals […]

Platz für Wohnen und Gewerbe

Platz für Wohnen und Gewerbe

Im westlichen Marzahn ist Platz für Gewerbe und 1.000 neue Howoge-Wohnungen Es ist noch gar nicht so lange her, da scherte sich nicht ein einziger Investor um die leergezogenen Gewerbe- und Brachgebiete südlich der Bitterfelder Straße zwischen Märkischer Allee und dem Hohenschönhausener Gewerbegebiet. Die Ausgangslage Fast zehn Hektar groß ist das Gelände, auf dem früher […]

“Gewerbehof 2.0” auf Robben & Wientjes-Gelände

“Gewerbehof 2.0” auf Robben & Wientjes-Gelände

Ab August wird an der Prinzenstraße gebaut – für Firmen und Start-ups Noch stehen auf dem Grundstück an der Prinzenstraße 34 Miet-Transporter von Robben & Wientjes. Schon im August sollen sie verschwinden und der Abriss der alten Gebäude beginnen. Abgelöst wird das Ganze durch einen Gebäudekomplex für Büros, Einzelhandel und Gastronomie. Der Investor, das Unternehmen […]

Checkpoint Charlie wird völlig anders – nur wie?

Checkpoint Charlie wird völlig anders – nur wie?

Lob für Entwürfe für Brachen am Checkpoint Charlie, aber Kritik an Bürgerbeteiligung. Eines ist sicher: Der Checkpoint Charlie wird sich grundlegend verändern. Wie genau, ist derzeit Thema eines Architektenwettbewerbs, dessen Beiträge nun Thema einer öffentlichen Debatte waren. Dabei geht es längst nicht mehr darum, ob die letzten verbliebenen Brachen an dem Ort bebaut werden, sondern […]

Teure Grundstücke bremsen Wohnungsbau

Teure Grundstücke bremsen Wohnungsbau

„Stadt und Land” will bis 2027 rund 10.500 Wohnungen errichten, steht aber vor Problemen. Knapp 44.000 Wohnungen hat die städtsche Wohnungsbau-Gesellschaft „Stadt und Land“, 8.355 davon im Bezirk Neukölln. Bis 2027 sollen etwa 10.530 weitere hinzukommen – und auch wenn Geschäftsführerin Anne Keilholz und Geschäftsführer Ingo Malter das Unternehmen auf gutem Wege sehen, dieses Ziel […]

Ferienzeit ist Sanierungszeit

Ferienzeit ist Sanierungszeit

In diesen Schulen wird im Bezirk während der Sommerferien gearbeitet. Die Sanierungspläne für die Berliner Schulen gehen voran. Auch in Mitte wird gerade an 15 Schulen saniert und gebaut. Die Bauunternehmen nutzen vor allem die kommenden Ferienwochen, um fast 300 Schulen weiter zu renovieren und zu sanieren, meldeten die Bezirke. Durch die Ferien kann nun […]

Wohnraum oder Natur am Westkreuz

Wohnraum oder Natur am Westkreuz

Parteien streiten sich über Nutzung der Brachflächen am S-Bahnhof. Unverantwortlich ist die geplante Umgestaltung des Areals am Westkreuz für die FDP-Fraktion. Bereits im vergangenen Jahr plädierte sie für den Bau neuer Wohnungen an dieser Stelle. „Der Berliner Senat und das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf wollen eine zentrale Brachfläche in City-Lage zwischen den Bahnhöfen Westkreuz und Charlottenburg, auf […]

Neue Hochhauspläne

Architekt plädiert für Holz-Hochhaus am Alex. Heilbronn und Wien haben es vorgemacht, Berlin könnte nun nachziehen. Auch hier könnte bald ein Hochhaus in Holzkonstruktion entstehen. Zumindest, wenn es nach den Grünen-Abgeordneten Andreas Otto und Architekten Tom Kaden ginge. Die präsentierten jüngst einen entsprechenden neuen Entwurf für das seit Langem geplante Hochhaus am Alexanderplatz. Durch den […]

Rathaus Schöneberg: Spagat zwischen Alltag und Geschichte

Der erste Teil der aufwändigen Sanierung neigt sich dem Ende zu. Baugerüste, in Folien eingepackte Wandgemälde und überall aus der Wand ragende neue Kabelstränge sind im Rathaus Schöneberg fast schon Alltag. Seit rund fünf Jahren ist es nun eine Dauerbaustelle, denn dort finden umfangreiche Sanierungsarbeiten statt. Dringend nötige, denn das historische Gebäude wäre in seiner […]

Schimmelalarm in vielen Bezirksgebäuden

Schimmelalarm in vielen Bezirksgebäuden

Viele Gebäude des Bezirksamts sind aktuell von Schimmel befallen. Bereits in der letzten Woche berichtete das Abendblatt über den Schimmelbefall im Schulamt Mitte, der zu langen Wartezeiten beim Versand der Einschulungsbescheide führt. Doch das Gebäude an der Karl-Marx-Allee ist nicht das einzige des Bezirksamts, das mit Schimmelbefall zu kämpfen hat. Das zeigt die Antwort auf […]

Wieder große Pläne für das ICC

Wieder große Pläne für das ICC

Wirtschaftssenatorin gibt neue Machbarkeitsstudie in Auftrag. Seit vier Jahren herrscht Stillstand, nun könnte sich etwas tun im Internationalen Congress Centrum (ICC). Zumindest haben Senat und Abgeordnetenhaus nun die benötigten Mittel für ein Interessenbekundungsverfahren und planerische Vorbereitung der notwendigen Schadstoffsanierung freigegeben. Auch, wenn statt der von Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) geforderten fünf Millionen, nur 3,5 Millionen […]

Wenig Bewegung beim Lärmschutz

Wenig Bewegung beim Lärmschutz

BER-Nachbarschaft:  Nur knapp die Hälfte aller Anträge zur Unterstützung baulicher Maßnahmen wird positiv beschieden   Eins ist gewiss: Wenn der neue Flughafen BER eines Tages öffnen wird, werden Probleme auf die Bewohner in der Region zukommen, die bereits jetzt absehbar sind. Denn mit den täglich hunderten von Starts und Landungen wird der Lärmpegel hier merklich […]

Milieuschutzgebiete kommen

Milieuschutzgebiete kommen

Viele weitere soziale Erhaltungsgebiete geplant. In vielen der Berliner Bezirke gibt es sie bereits. Nun soll auch Charlottenburg-Wilmersdorf zwei Milieuschutzgebiete bekommen. Und das soll erst der Anfang sein. Denn laut Bezirksamt sollen mindestens zwei weitere Areale in sogenannte soziale Erhaltungsgebiete umgewandelt werden. Zunächst aber wird der Milieuschutz für den Gierkeplatz und den Mierendorffplatz in Kraft […]

Vattenfall zieht zum Südkreuz

Vattenfall zieht zum Südkreuz

Konzentration verschiedener Bereiche in einem Neubau. Nach und nach gibt es Neuigkeiten darüber, wie sich die Schöneberger Linse, direkt am Bahnhof Südkreuz, weiterentwickelt. Jetzt gab der Energiekonzern Vattenfall bekannt, dass er dort seine neue Berliner Firmenzentrale errichtet. Oder vielmehr: errichten lässt. Auf einem 10.000-Quadratmeter-Grundstück am Hildegard-Knef-Platz soll ein Neubau-Komplex aus zwei Gebäuden entstehen, der 29.000 […]

Milieuschutz im Südwesten: Schwarz-Grün unter Beschuss

Milieuschutz im Südwesten: Schwarz-Grün unter Beschuss

Die Zählgemeinschaft will die Kriterien für ein Grobscreening untersuchen lassen. Nach dem jüngsten Beschluss zum Thema Milieuschutz in der Bezirksverordnetenversammlung sieht sich die Zählgemeinschaft aus CDU und Grünen erneut Vorwürfen ausgesetzt, zu wenig für die Interessen von Mietern zu tun. In dem entsprechenden Antrag wird das Bezirksamt aufgefordert, vom Senat prüfen zu lassen, ob der […]