Aktuelles aus dem Bereich Kultur

Buchreihe über den Wedding

Buchreihe über den Wedding

Literatur: „Wedding-Bücher“ zeigt Geschichte und Gegenwart. „Der Wedding kommt.“ Das hören, vor allem Neu- und Alt-Weddinger seit Jahren. Mancher mag schon nicht mehr daran glauben, einige hoffen vielleicht auch, dass der Bezirk mit dem Ur-Berliner-Charme nicht zum zweiten Prenzlauer Berg wird. Dabei gehört der Wedding ohnehin schon zu den gefragtesten Orten für junge Menschen und […]

Was Satellitenbilder und Kunst gemeinsam haben

Ausstellung: Joachim Pohlmann zeigt Abbildungen, die seine berufliche Vergangenheit mit geprägt haben. Man mag es kaum glauben, aber Kunst und Aufnahmen von Militärsatelliten haben durchaus etwas gemeinsam. Eine neue Ausstellung im Rathaus Tempelhof zeigt solche Aufnahmen – und hat angesichts dieser Gemeinsamkeit auch den Titel „Entwicklungszusammenarbeit trifft Kunst“ erhalten. Zu sehen ist sie bis zum […]

Wenn diese Stoffe reden könnten…

Wenn diese Stoffe reden könnten…

In diesem Fundus wird die Vergangenheit wieder lebendig. Nur wenige hundert Meter vom geschäftigen Kurfürstendamm, hinter den Mauern eines großen Backsteinbaus, erstreckt sich auf 8.000 Quadratmetern ein Paradies für Mode- und Filmfans. Im Fundus der Theaterkunst GmbH in der Eisenzahnstraße werden Kostümbildner und Filmschaffende seit mehr als 100 Jahren fündig. Wandelt man durch die sorgsam […]

Ist die „Schilleria“ bald heimatlos?

Ist die „Schilleria“ bald heimatlos?

Mietvertrag für Mädchenzentrum gekündigt / Suche nach neuem Standort problematisch. Mädchen und jungen Frauen einen selbstbestimmten Weg ins Leben weisen: Mit diesem Ziel hat sich die Bildungs- und Freizeiteinrichtung „Schilleria“  einen Namen gemacht. Doch nun ist die Anlaufstelle in der Weisestraße akut in  ihrer Existenz bedroht. Der Hauseigentümer hat den Mietvertrag zum Jahresende gekündigt. Ein […]

Kunst- und Keramikmarkt

Auf den Freiflächen und in den Gebäuden des KulturGutes und des „Schamottchens“, der Kunst- und Keramikscheune am KulturGut, Alt-Marzahn 23 findet der diesjährige Kunst- und Keramikmarkt am 11. und 12. November statt.. Über 55 Keramiker und Kunsthandwerker präsentieren in der Zeit von jeweils 10 bis 18 Uhr ihre Arbeiten und bieten sie zum Verkauf an. […]

Märchen und Erzählungen von der Liebe

Märchen und Erzählungen von der Liebe

Festival: Die 28. Berliner Märchentage haben die große Leidenschaft zu ihrem diesjährigen Motto gekürt. Das Märchenland bleibt aktuell! In den heutigen Zeiten der Völkerwanderungen, Unruhen und kriegerischen Auseinandersetzungen gibt es eine Lösung für alle Probleme: die Liebe! Diesem elementaren Thema der Menschheit widmen sich die 28. Berliner Märchentage und stellen „die Liebe“ in ihren Mittelpunkt. […]

Kunst in den Kant-Garagen

Kunst in den Kant-Garagen

Ausstellungsraum: Aus der Parkgarage wird ein Ort für Künstler. Früher wurde in dem Parkhaus an der Kantstraße getankt, geparkt, Taxifahrer verbrachten hier ihre Pausen. Aktuell ist die älteste Hochgarage Europas eine Galerie, in der noch bis zum 22. Oktober Werke von 49 Künstlern zu sehen sein werden. Dass die Parkgarage mit dem einmaligen Charme der […]

Spannung und Wissen beim Lesemarathon

Literatur: „Stadt Land Buch“ bietet reihenweise interessante Lesungen. Lesefreunde aufgepasst: Schon bald fällt  der Startschuss für den Lesemarathon „Stadt Land Buch“.  Vom 5. bis 12. November lädt der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Landesverband Berlin-Brandenburg, zum inzwischen 26. Mal zu einer Reihe von Lesungen und Veranstaltungen rund um das geschriebene Wort  ein. Natürlich gibt es auch […]

Kaufhaus Jandorf wird zur Galerie

Am Wochenende lockt das Kaufhaus mit Kunst. Erst nutzte die CDU das historische Eckhaus an der Brunnenstraße für seinen Wahlkampf, dann wurde es Hauptstandort der Berlin Food Week. Seit einigen Tagen ist das Kaufhaus Jandorf nun ein Anlaufpunkt für Kunstfans aus der ganzen Stadt. Unter dem Motto „Kunstherbst“ gibt es hier noch bis zum 5. […]

Kunstausstellung statt Bärenvorführung

Kunstausstellung statt Bärenvorführung

Der Bärenzwinger im Köllnischen Park lockt mit zweiter Ausstellung. Kunst an ungewöhnlichen Orten zu zeigen, hat in Berlin längst Tradition. Vor wenigen Wochen gesellte sich ein weiterer Standort in Mitte zu den vielen leerstehenden Gebäuden und Garagen, in denen Kunstwerke gezeigt werden. Der Bärenzwinger im Köllnischen Park war Jahrzehnte lang das, was sein Name bereits […]

Offene Ateliers und Galerien

Kultur „Schöneberger Art“ lädt ein. Wieviel Schöneberg in Sachen Kunst zu bieten hat, können Neugierige am 4. und am 5. November erfahren. Dann feiert die „Schöneberger Art“ ihren 10. Geburtstag. 78 Ateliers und 15 Galerien präsentieren sich ein Wochenende lang gemeinsam der Öffentlichkeit. Zwischen Fotografie über Malerei bis zu Skulpturen und Installationen in den verschiedensten […]

Spanndende Portraits

Wie sehen sich Menschen, die ihr Geschlecht nicht in den Kategorien Frau und Mann repräsentiert sehen? Die Ausstellung „Non-Binary“ der Fotografin Rebecca Hirschmüller im Jugend-Museum geht vom 2. Dezember bis 25. März dieser Frage nach. Sie hat 15 Menschen interviewt und portraitiert. Zur Eröffnung am 1. Dezember um 19 Uhr erzählt und singt das Duo […]

Tiezia gewinnt Foto-Wettbewerb

Bezirksstadtrat Tobias Dollase (parteilos, für CDU) hat die Arbeit des Kinder-, Jugend- und Familienzentrums Tietzia gewürdigt und den Beteiligten zum Gewinn des Wettbewerbs zum Thema „Suizid ist nicht die Lösung“ in der Kategorie Foto gratuliert. Die Telefonseelsorge Berlin hatte Jugendliche in Berlin aufgerufen, sich in Form von Wort, Bild und Plakaten mit dem sensiblen Thema […]

Schräge Chansons beim Ohrwurmloch

Sein abendfüllendes Solo-Programm „Ohrwurmloch“ zeigt der Berliner Liedgut-Experte Tom van Orten am 12. November ab 20 Uhr im Scheinbar Varieté, Monumentenstraße 9, ab 20 Uhr. Laut Veranstalter bewegt sich der Entertainer in seinem Programm mit und ohne Klavier dabei zwischen Comedy und Chanson, Kartoffelbrei und Katharsis, zwischen Porno, Pop und Paranoia, Rucola und Regenwürmern, Beatbox […]

Lesemarathon

Lesemarathon

Literatur: „Stadt Land Buch“ beginnt. Bald fällt der Startschuss für den Lesemarathon „Stadt Land Buch“. Vom 5. bis 12. November lädt der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Landesverband Berlin-Brandenburg, zum inzwischen 26. Mal zu einer Reihe von Lesungen und Veranstaltungen rund um das geschriebene Wort ein. Natürlich gibt es auch in Tempelhof und Schöneberg interessante Veranstaltungen. […]

Andere Orte in Öl

Neue Ausstellung im Gutshaus Steglitz. Mit dem Ausstellungstitel „Andere Orte“ bezieht sich die Malerin Anne Hefer auf den französischen Kulturphilosophen Michel Foucault. Er bezeichnet „Andere Orte“ – Heterotopien – im Gegensatz zu Utopien als „Gegenplatzierungen oder Widerlager, als Orte außerhalb der Orte“. Die Ausstellung ist vom 5. November bis zum 10. Dezember im Gutshaus Steglitz […]

Kirchengeschichte des Bezirks im Überblick

Kirchengeschichte des Bezirks im Überblick

Ausstellung: Bis Mitte nächsten Jahres geht es im  Bezirksmuseum  Marzahn-Hellersdorf um „Gott und die Welt“. Am 29. Oktober  um 14 Uhr, eröffnet die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Soziales und Facility Management Juliane Witt die Ausstellung “Gott und die Welt. Zur Kirchengeschichte von Marzahn-Hellersdorf“ im Bezirksmuseums  Haus 1, Alt-Marzahn 51.  Die Ausstellung kann ab dem 30. […]

„Vollkomfort“ unter einem Dach

Ausstellung: Kunst zum Thema Wohnen zeigt das Studio im Hochhaus. Künstlerische Arbeiten von Seraphina Lenz und Sonya Schönberger unter dem Titel „Vollkomfort“ zeigt das studio im Hochhaus, Zingster Straße 25 vom 8. November bis 17. Januar. Die Ausstellung wird am 7. November, um 19 Uhr gemeinsam mit den Künstlerinnen eröffnet. Die Ausstellung vermittelt einen Einblick […]

Lesemarathon auch in Pankow

Bücher: Mehr als 80 Events in ganz Berlin. Johannes Krätschell ist Ur-Pankower und hat mit „Herr Schlau – Schlau wird erwachsen“ einen Roman über seinen Kiez, den Florakiez, geschrieben. Eine anrührende und urkomische Geschichte über eine ungewöhnliche Männerfreundschaft und eine Homage an den Osten der Wendezeit. Der Autorensamstag (11 bis 13 Uhr) am 4. November […]

„Luther“ live vertont

Ein besonderes Stummfilmerlebnis wird am Reformationstag (31. Oktober) im Alten Zwölf-Apostel-Kirchhof, Kolonnenstraße 24, geboten: Der Film „Luther“ aus dem Jahr 1927 in restaurierter Fassung wird von Stephan Graf von Bothmer live mit packender neuer Musik vertont. Beginn der Vorführung ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, es wird aber um Spenden gebeten. (red)

Mit Kunst gegen die Kälte

Mit Kunst gegen die Kälte

Beuth-Studenten sammeln mit einer Ausstellung Geld für die Bahnhofsmission/Projekt verbindet Soziales Engagement mit Lehre. „Wir wollten mal was Neues probieren.“ Peter Wutz, Professor an der Beuth-Hochschule, betreut den Bachelorstudiengang „Screen Based Media“ (Audiovisuelle Medien). Zum Ende jedes Semesters steht normalerweise die Anfertigung eines Fotobuchs an. In diesem Abschlusssemester aber entschieden sich Peter Wutz und seine […]

Führung durch Künstler-Atelier

Zu einer Atelierführung bei Eva M. Kreutzberger am 1. November laden die Museen Tempelhof-Schöneberg ein. Die Künstlerin arbeitet an Collagen und Übermalungsserien zum Thema Identität in den Medien sowie in der Kunstgeschichte und deren Ironisierung. Die Führung ist kostenlos, da die Teilnehmerzahl jedoch begrenzt ist wird um Anmeldung per E-Mail an museum@ba-ts.berlin.de oder Telefon unter (030) 902 77 […]

Nachts im Naturkundemuseum

Nachts im Naturkundemuseum

Angebote für kleine und große Entdecker. Damit in den Herbstferien keine Langeweile aufkommt, lockt das Naturkundemuseum mit einem besonderen Programm für die kleinen Besucher. Die Sonderausstellung Sielmann zeigt anschaulich die wichtige Arbeit der Heinz Sielmann Stiftung, die für erfolgreichen Natur- und Artenschutz in Deutschland steht. Vor allem heimische Tierarten wie Wisent, Luchs und Wildkatze sind […]

Spurensuche in Nordneukölln

Unter dem Motto „Finding Freddy“ veranstaltet der Heimathafen Neukölln am 29. Oktober einen Theater-Spaziergang durch den Norden des Bezirks. Die Spurensuche führt zu möglichen Weggefährten von Freddy, wird angekündigt. Der Startpunkt ist in der Rollbergstraße 21. Weitere Informationen und Anmeldungen per E-Mail. (red)

Großer Krieg ganz klein

Großer Krieg ganz klein

Die Ausstellungssäle in der Zitadelle zeigen Werke zum Ersten Weltkrieg. Unter dem Motto „Der große Krieg im Kleinformat“ zeigt die Zitadelle Spandau bis 21. Januar Grafik- und Medaillenkunst zum Ersten Weltkrieg. Der hatte mit seinen ungeheuren Schrecken nicht nur Politik und Gesellschaft, sondern auch die Kunst in ihren Grundfesten erschüttert. Künstler waren unmittelbare Zeugen der […]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen