Aktuelles aus dem Bereich Steglitz-Zehlendorf

Marode Schulen

Marode Schulen

231 Millionen Euro benötigt der Bezirk Tempelhof-Schöneberg für die besonders maroden Schulen – nur Steglitz-Zehlendorf steht noch schlechter da. Die Schulen in Tempelhof-Schöneberg düstere Bildungs-Zukunft. Durch die Dachstühle pfeift der Wind, Wasser dringt ins Mauerwerk und an vielen Ecken bröckelt es gewaltig. Einige Schulen sind so marode, dass mitunter Gebäudeteile aus Sicherheitsgründen gesperrt werden müssen. […]

Zu viel Oktoberfest

Zu viel Oktoberfest

Bezirk soll das Lärmproblem an der „Alten Fischerhütte“ lösen. Das Verwaltungsgericht hat den Bezirk jetzt in die Pflicht genommen, ein Verbot von Musikveranstaltungen in der „Alten Fischerhütte“ am Schlachtensee zu prüfen. Seit Jahren beschweren sich Anwohner über lärmende Musik-Veranstaltungen und laute Gäste bei der Abreise. Eine Feier pro Monat erlaubt Seit 1892 wird das beliebte […]

Diakonie schließt Lücke

Diakonie schließt Lücke

Erste Migrations-Beratungsstelle im Bezirk. Wo kann ich Deutsch lernen? Wie finde ich eine Wohnung? Wovon kann ich leben? Wer als Migrant nach Berlin kommt, hat viele Fragen. Das Diakonische Werk Steglitz und Teltow-Zehlendorf e.V. (DWSTZ) hat dafür jetzt in der Johanna-Stegen-Straße 8 die Beratungsstelle „Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer“ eröffnet. Ansprechpartnerin für Hilfesuchende ist Maryline Osogo. […]

Schlechte Noten für Flughäfen

Kein gutes Schaufenster für Berlin. Berlins Flughäfen schneiden in Qualität, Shopping, Gastronomie und Wartebereichen schlecht ab. Schönefeld ist laut einer Studie des Internet-Reiseportals eDreams sogar der schlechteste Airport der Welt, hinter London-Luton sowie die New Yorker Flughäfen La Guardia und und J. F. Kennedy. 2015 rangierte der Berliner Airport noch etwas besser auf dem drittletzten […]

Licht und Schatten beim Schuldneratlas

Licht und Schatten beim Schuldneratlas

Zahl der Schuldner in Berlin sinkt trotz bundesweitem Negativtrend. In Berlin ist die Zahl der überschuldeten Personen zurückgegangen. Das geht aus dem aktuellen Schuldner-Atlas von Creditreform hervor. Zum Stichtag 1. Oktober 2016 waren 373.221 Berliner ab 18 Jahre überschuldet, etwa 3.000 Personen oder 0,8 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Die Zahl der Schuldner in […]

Patt bei der CDU

Bundestagswahl: Direktkandidat noch offen. Die CDU in Steglitz-Zehlendorf hat bisher noch keinen Direktkandidaten für die nächste Bundestagswahl finden können. Auf der vergangenen Mitgliederversammlung in der Aula der John F. Kennedy-Schule bekamen die beiden aussichtsreichsten Kandidaten, der Kreisvorsitzende und Ex-Justizsenator Thomas Heilmann (52) sowie der Rechtsanwalt Karl-Georg Wellmann (64), jeweils 245 Stimmen. An dem Abend hatte […]

Kino der Nachbarn

Kino Bali zeigt „Swiadek koronny – Der Kronzeuge“. Warschau, der Wilde Osten nach dem Ende des Kommunismus. Die Stadt ist geprägt von einer Auf­bruch-Stimmung. Im Rahmen der neuen Möglichkeiten entwickeln sich auch ganz schnell mafiöse Strukturen. Diese stoßen auf das Interesse von Po­lizei und Journalisten. Jan Blachow­ski ist einer der Warschauer Mafia-Paten, der nun von […]

Für mehr Teilhabe

Kandidaten zur Seniorenvertretung stellen sich vor. Vom 27. bis 31.März findet die Wahl der Seniorenvertretung statt. Die Kandidaten stellen sich ein letztes Mal am Montag, 13. März, 13 bis 18 Uhr, im Rathaus Zehlendorf, Kirchstraße 1/3, vor. Die Seniorenvertretung nimmt die Interessen der Senioren in den Bezirken wahr und verstärkt die gesellschaftliche Teilhabe und die […]

Brücke zwischen jung und alt

Projekt bringt Jugendliche und Senioren zusammen. Mit einem ganz besonderen Projekt wollen die evangelischen Kirchengemeinden Schlachtensee und Nikolassee eine Brücke zwischen den Generationen schlagen. Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren sollen ältere Menschen zu Hause besuchen, mit ihnen zusammen einkaufen, spazieren gehen und kleinere Aufgaben im Haushalt oder Garten erledigen. Das Nachbarschaftsprojekt „Getragen in Gemeinschaft“ […]

Umbruch im Hundeparadies

Umbruch im Hundeparadies

Hundebesitzer schlagen wegen neuer Naturschutzpläne Alarm. Umweltsenatorin Regine Günther will mit einer neuen Verordnung im Grunewald den Naturschutz forcieren und auf europarechtliche Füße stellen. Hundehalter fürchten jetzt um das beliebte Auslaufgebiet am Grunewaldsee. „Falls das Hundeauslaufgebiet rund um den Grunewaldsee vor allem auf der nord-westlichen Seite tatsächlich eingeschränkt werden sollte, betrifft das in hohem Maße […]

100 Jahre Wahlrecht

Das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf und die Europäische Akademie laden am Dienstag, 7. März, 18.30 bis 21 Uhr, im Gutshaus Steglitz zur Diskussionsveranstaltung „Fast 100 Jahre Frauenwahlrecht – wo bleiben die Frauen in politischen Wahlämtern?“. Auf dem Podium sitzt unter anderem Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski und Prof. Dr. Karin Reichel – Expertin für Frauen in Führungspositionen. Der Eintritt […]

Hilfen gegen den Stress im Darm

Hilfen gegen den Stress im Darm

MAGDA-Experten informieren Patienten mit Reizdarmsyndrom am 10. März 2017 um 17.00 Uhr im Martin-Luther-Krankenhaus.    Das Reizdarmsyndrom ist eines der häufigsten Krankheitsbilder des Verdauungstraktes. Immer wieder auftretende, krampfartige Bauchschmerzen, Blähbauch, Durchfälle und/oder Verstopfungen gehören zu den vielfach von Betroffenen genannten Symptomen. Oft ergeben die medizinischen Untersuchungen „nichts Ernstes“ – und doch beunruhigen die heftigen Beschwerden […]

Retter kommen nicht nach

Retter kommen nicht nach

Ein Mann erleidet in Zehlendorf einen Herzinfarkt. Jede Hilfe kam zu spät. In der wachsenden Stadt sind die Einsatzkräfte zunehmend überlastet. Der Rettungsdienst ist an seiner Belastungsgrenze. Gezeigt hat dies ein jetzt bekannt gewordener Fall in Steglitz Zehlendorf: In der Straße Cassinohof hatte ein Mann einen Herzinfarkt erlitten. Geschlagene 17 Minuten benötigte der Rettungswagen, bis […]

Geisterhaus trotz Wohnungsnot

Geisterhaus trotz Wohnungsnot

Das prachtvolle Gebäude im Gardeschützenweg vermodert immer weiter. Planen auf den Dächern, der Putz abgebröckelt und außen rum ein Bauzaun – „Betreten verboten“. Seit 15 Jahren steht das Haus im Gardeschützenweg, Ecke Hindenburgdamm leer – während sich im Rest Berlins die Wohnungssituation immer weiter zuspitzt (siehe Seite 8). Alle Versuche, das prachtvolle Gebäude wieder dem […]

Bezirk lässt Bäume fällen

Bezirk lässt Bäume fällen

Bezirk erlaubt Fällung von rund 50 Bäumen im Fraenkelpark. Der Bezirk hat auf Druck des Senats jetzt der Fällung von rund 50 Bäumen im Fraenkelpark in der Leonorenstraße zugestimmt. Mit diesem „Kompromiss“ will sich der Bezirk ein Mitspracherecht bei den weiteren Planungen der Modularen Unterkunft für Flüchtlinge (MUF) erhalten, Bauherr ist das Land Berlin. Der […]

Vereinigtes Schlachtensee

Vereinigtes Schlachtensee

Stadthistoriker will eigenständigen Ortsteil. Die einstige Landhauskolonie Schlachtensee liegt zersplittet zwischen den Ortsteilen Zehlendorf und Nikolassee. Das soll sich bald ändern, wenn es nach dem Willen des Stadthistorikers Dirk Jordan geht. Aus seiner Sicht ist Schlachtensee 1920 aus historischen Gründen kein eigenständiger Ortsteil geworden; denn obwohl beispielsweise die Villenkolonie Nikolassee erst nach der Landhauskolonie gegründet […]

Auf der Spur der blauen Pferde

Auf der Spur der blauen Pferde

Künstler in Berlin machen sich auf die Suche nach einem verschollenen Meisterwerk . Wer hat den „Turm der blauen Pferde“ von Franz Marc gesehen? Wer erinnert sich an Geschichten aus der Kindheit oder hat nach 1945 Gerüchte über den Verbleib des berühmten Gemäldes gehört? Wer hat das Bild von Franz Marc nach dem 2. Weltkrieg […]

Eis-Boxer schlagen zu

Eis-Boxer schlagen zu

Die Boxer der Sportschule Rahn hält auch das Eis nicht vom Bad im Schlachtensee ab. Wer im Ring hart sein will, muss hart im Nehmen sein. Das ist wohl auch das Motto von Alexander Wopilow, Boxtrainer bei der Sportschule Rahn in der Nicolaistraße 13-15. Jeden Sonntag geht er mit seinen Schützlingen auf Trainingsrunde rund um […]

Brandenburg-Pendler blockieren Parkplätze

Brandenburg-Pendler blockieren Parkplätze

Verkehr: 250.000 Menschen aus dem Umland nehmen den Anwohnern am Stadtrand die Stellplätze weg. Die Anwohner der Berliner Randbezirke sind sauer. Immer mehr Pendler aus Brandenburg fahren mit ihren Autos bis zum Stadtrand und nehmen den Anwohnern rund um die S-Bahnbereiche die Parkplätze weg. Einer der Hauptgründe ist das Geld. Ab der Stadtgrenze gilt der […]

Viel Müll und keine Täter

Viel Müll und keine Täter

Umwelt: Riesige Müllmengen werden in den Berliner Forsten entsorgt. Unzählige Autoreifen, Bauschutt, Fahrradschrott und viele tausend Pappbecher, Flaschen, Zigarettenkippen und leere Getränkebüchsen werden Jahr für Jahr in den Berliner Wäldern illegal entsorgt oder einfach achtlos liegen gelassen. 1.500 Kubikmeter Müll kommen dabei durchschnittlich zusammen – eine Menge, die für rund 200 Lkw reicht und für […]

Pflege und Betreuung

Das Vitanas Senioren Centrum Am Stadtpark in der Stindestraße 31 lädt zweimonatlich an jedem ersten Dienstag von 16 bis 18 Uhr alle Interessierten zur ‚Kiezsprechstunde‘ mit erfahrenen Experten zu den Themen Soziales, Pflege und Betreuung ein. Jeder kann sich dabei von erfahrenen Experten aus dem Bereich Demenz, Pflege und Soziales individuell beraten lassen – ob […]

Letzte Chance fürs Museum

Das Ethnologische Museum und das Museum für Asiatische Kunst schließen am Montag an ihrem Standort in Dahlem endgültig die Pforten. Für Interessierte ist es die letzte Chance, die Ausstellungen am gewohnten Ort zu besuchen. Die Exponate sollen ab 2019 im neuen Humboldt-Forum ausgestellt werden. Immer noch offen ist die Frage nach der Nachnutzung der Gebäude. […]

Kreative Intelligenzbestien

Kreative Intelligenzbestien

Aktion: Zehlendorfer Grundschüler überzeugen Jury mit Stromkastenstyling. Die Mühlenau-Grundschule in Zehlendorf hat vor wenigen Tagen den zweiten Platz im Wettbewerk „Kreativster Stromkasten“ gewonnen. Als Motiv dachten sich die Schüler das Motiv „Die Intelligenzbestien“ aus, zu sehen unter: www.stromnetz.berlin/de/stromkastenstyling-2016.htm. Rund 130 aufgeregte junge Künstler, Lehrer und Eltern trafen sich zur Preisverleihung im Heizkraftwerk Moabit und erwarteten […]

Dr. Pony und seine zärtliche Trost-Therapie

Dr. Pony und seine zärtliche Trost-Therapie

Ein kleines Pferd wird zum wichtigen Seelentherapeuten für todkranke Menschen im Diakonie-Hospiz Wannsee. Da steht ein Pferd auf‘m Flur, ein echtes Pferd auf‘m Flur“. . . Im Diakonie-Hospiz Wannsee wird der Song-Text vom Waterkant-Duo Klaus & Klaus jeden Freitag Wirklichkeit. Dann schaut Pony-Dame „13“ zur Visite auf eine Schüssel Möhrchen vorbei und wird von ihrer […]

Helene-Medaille verliehen

Helene-Medaille verliehen

Auszeichnung: Verein für politisch Verfolgte erhält 10.000 Euro Preisgeld. Die Stiftung Oskar-Helene-Heim hat die mit 10.000 Euro dotierte Helene-Medaille 2016 an den Verein Xenion – Psychosoziale Hilfen für politisch Verfolgte verliehen. Mit dieser Auszeichnung würdigt und ehrt die Stiftung die engagierte und fachkompetente Beratung und Behandlung von traumatisierten Flüchtlingen und Überlebenden von Folter und anderen […]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen