Krieger stellt sich der Öffentlichkeit

Der Verein FÜR PANKOW lädt für den 8. März, um 18 Uhr, in das Carl-von-Ossietzky-Gymnasium in der Görschstraße 42/44 zu einem Informationsabend ein. Hauptthemen werden die Entwicklung des ehemaligen Rangierbahnhofs (Pankower Tor) und der Elisabeth-Aue sein. Gesprächspartner sind der Senator für Stadtentwicklung, Andreas Geisel (SPD), der Eigentümer der Flächen am Pankower Tor, Möbelhändler Kurt Krieger, Pankows Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Jens-Holger Kirchner (B90/Grüne) sowie Dr. Ursula Flecken von der Planergemeinschaft Kohlbrenner eG. Die Moderation übernimmt Pankows ehemaliger Bezirksbürgermeister und jetziger Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Berlin-Brandenburg, Nils Busch-Petersen.

mh