So können Berliner ihre Stadt erkunden

Eine Stadtführung durch Berlin ist nicht nur für Touristen eine spannende Erfahrung. Auch Berliner selbst können dabei ihre eigene Stadt ganz neu entdecken.

Jeden Tag begegnet man ihnen: Gruppen von Touristen, die mit großen Augen durch die Straßen Berlins laufen und voller Bewunderung die Sehenswürdigkeiten dieser schönen Stadt bestaunen. Wohnt man jedoch selbst in Berlin, so kann die Begeisterung für die Besonderheiten im Stadtbild schnell verloren gehen. Täglich hastet man an Überbleibseln der Berliner Mauer vorbei, ohne diesen Beachtung zu schenken. Und man fährt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln durch das Regierungsviertel oder die City West, ohne auch nur einmal aus dem Fenster zu blicken.

Begeisterung neu entfachen

Ungeachtet der Liebe zu ihrer Stadt, können sich Berliner an der Verzückung der Touristen über Architektur und Geschichte Berlins ein Beispiel nehmen. Eine Stadtführung durch Berlin, gemeinsam mit einem geschulten Guide, kann dabei die Begeisterung für die eigene Stadt neu entfachen. Die Vielfalt des Angebots übersteigt klassische Stadtrundfahrten zu den meistbesuchten Hotspots der Metropole. Denn auch abseits derer gibt es in einer so großen und diversen Stadt wie Berlin für jedermann genug zu entdecken.

Vielfältiges Angebot

Neben typischen Rundfahrten per Bus und den beliebten Boots-Touren auf der Spree umfasst das Angebot der Stadtführungen in Berlin auch spezialisierte Führungen durch besondere Ortsteile oder Touren zu den geschichtsträchtigsten Ecken der Stadt. Beispielsweise kann bei einer Führung durch das Herz von Prenzlauer Berg auch der Ur-Berliner noch so einiges Neues entdecken. Und im Anschluss an eine Abendtour durch das Scheunenviertel können die Teilnehmer es sich gleich in einer der vielen Kneipen gemütlich machen, die sie auf ihrem Spaziergang entdeckt haben.

Für historisch Interessierte eignen sich Touren entlang der Strecke der ehemaligen Berliner Mauer oder ein Besuch des einstigen Regierungsviertels der Nationalsozialisten rund um die Wilhelmstraße. „Klassiker“ wie die Berlin City Tour, bei der in kurzer Zeit die Highlights der Berliner Innenstadt gezeigt werden, lohnen sich besonders mit Besuch. So kann man entspannt mit seinen Gästen durch Berlin schlendern und dabei vielleicht auch selbst auf neue Lieblingsecken stoßen.

Nicht nur für Touristen

Stadtführungen durch Berlin bieten nicht nur pure Information für Touristen – bei Ausflügen in die schönsten Ecken der Stadt können auch Berliner ihr Wissen über die Stadt erweitern und neue Lieblingsplätze entdecken. Und wer einmal genug von Berlin hat, der kann sich einer der ebenfalls angebotenen Touren nach Potsdam anschließen.

red / Bild: © Tobias Arhelger/Fotolia.com