Wechseljahre ohne Pillen

Feminismus: Neuer Ratgeber aus Schöneberg.

Das Feministische FrauenGesundheitsZentrum in Schöneberg hat einen ganzheitlichen, pharma-unabhängigen Ratgeber für die Wechseljahre veröffentlicht. Nicht erst seit dem Skandal um die neueren Verhütungspillen und dem Prozess, den eine Frau gegen die Pharmafirma Bayer angestrengt hat, ist bekannt, dass die Einnahme synthetischer Hormone gesundheitliche Risiken und Langzeitfolgen birgt. Das FFGZ Berlin weist seit Jahrzehnten darauf hin. Auf Hormone in den Wechseljahren sollte daher weitgehend verzichtet werden. Doch das hat zu einem anderen problematischen Trend, nämlich der rasant ansteigenden Verordnung von Psychopharmaka, insbesondere von Antidepressiva, geführt. So ist die Medikalisierung in den Wechseljahren trotz Kritik nicht zurückgegangen. Die 112-seitige Broschüre ist vor Ort, im Buchhandel und über das Internet erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie:
www.ffgz.de

fxe