Hafenbrücke bald barrierefrei

Sechserbrücke: Tegeler Initiative plant Ausbau.

Wer am Tegeler See unterwegs ist, kommt an der historischen Hafenbrücke nicht vorbei. Das über 100-jährige Bauwerk ist auch als „Sechserbrücke“ bekannt – Erinnerung an eine Zeit, als man zur Überquerung noch einen „Sechser“ Brückenzoll zahlen musste. Heute wie damals zieht das beliebte Ausflugsgebiet täglich Tausende Besucher an. Ein Handicap für Menschen mit Behinderung – die Brücke ist nicht barrierefrei. Dagegen will die Kiez-Initiative „I love Tegel“ nun etwas unternehmen und die Brücke barrierefrei ausbauen. Ein Aufzug auf der einen, eine Rampe auf der anderen Seite sind geplant. „Wir wissen noch nicht genau, was das kostet“, sagt Felix Schönebeck von der Initiative. „Billig wird es nicht, aber die Kosten können nicht immer ein Argument gegen Barrierefreiheit sein.“ Unterstützer gibt es bereits; wenn alles klappt, sollen die Bauarbeiten bis Sommer 2017 abgeschlossen sein.

jz