Vorfreude auf den Bus im Garten

Aktion: Radio TEDDY und der ADAC Berlin-Brandenburg küren die Evangelische Kindertagesstätte „Neu-Buckow“ zur „Kita Cool 2016“.

Aufgeregt und zappelig standen schon die Kleinsten an der Tür und beobachteten die Ankunft von Radio TEDDY-Moderator Olli und Verena Schulz vom ADAC Berlin-Brandenburg. Sie hatten für die „Neu-Buckower“ eine Überraschung im Gepäck: In der Gemeinschaftsaktion von ADAC Berlin-Brandenburg und Radio TEDDY „Kita Cool“ konnten sie 500 Euro für die Kitakasse und eine spielerische Verkehrssicherheitsstunde „eintüten“. Die beliebte Radio TEDDY-Aktion „Kita Cool! Seid Ihr Teddy treu, gibt’s das Spielzeug neu!“ ist zurück. Bereits zum dritten Mal unterstützen Radio TEDDY und der ADAC Kitas in der Region.

Schnell reagiert

Hörer sind derzeit aufgerufen, Kindertagesstätten anzumelden, wenn diese auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind. Ob fehlende Malbücher, Dreiräder, Bobby Cars, Puppen oder auch Baumhäuser… Es wird vieles benötigt. Auch Claudia Bürger, Leiterin der evangelischen Kindertagesstätte „Neu-Buckow“, hatte ihre Kita angemeldet und das Glück war auf ihrer Seite. In der „Morgenshow“ zogen die Moderatoren Bettina und Tobi per Zufallsprinzip die Kita „Neu-Buckow“. Eigentlich hätten sie 15 Minuten Zeit gehabt, zurückzurufen, doch Corinna Lück, die Stellvertreterin, war bereits binnen weniger Sekunden in der Leitung und sicherte somit ihren Kiddies den 500-Euro-Gewinn.

Gut gerüstet

Was sie mit dem Geld machen wollen, wussten Dean, Erin und Ephraim ganz genau. Lego und Pokemon wollten sie gerne haben, oder einen Bus. Und tatsächlich, wird es für den Garten vermutlich einen Bus geben, verriet Corinna Lück. „Das ist ein überdimensioniertes Dreirad mit Anhänger, wovon es zurzeit leider nur einen gibt“. Aber noch ist es nicht entschieden. Beim sich anschließenden Verkehrssicherheitsprogramm „Aufgepasst mit ADACUS“ vom ADAC Berlin-Brandenburg holte Verena Schulz mit Hilfe eines Zebrastreifen-Teppichs und einer kleinen Ampelanlage „den Straßenverkehr direkt in die Kita“. Dann hieß es: „Aufpassen und mitmachen!“ Gemeinsam mit dem witzigen Puppen-Vogel „ADACUS“ erfuhren die Kinder spielerisch in einer Lehrstunde, worauf sie als Verkehrsteilnehmer achten müssen. Es zeigte sich, dass die Kinder für ihren künftigen Schulweg schon ganz gut gerüstet sind. Wussten sie doch sofort, dass sie beim Überqueren der Straße erst nach links, dann nach rechts schauen müssen. Wo aber ist links?!

Übrigens

Noch bis zum 18. März können sich Kitas in Berlin-Brandenburg bei der Radio TEDDY- und ADAC-Aktion „Kita Cool“ bewerben.

Weitere Informationen unter:
www.radioteddy.de

red/mh / Bild: Radio TEDDY