Aufhübschen dauert länger

Verkehr: Sanierung am Bahnhof Zoo zieht sich bis 2017 hin.

Der etwas trübe Bahnhof Zoo hübscht sich auf. Er wird wieder saniert, die Deutsche Bahn investiert Millionen in zweistelliger Höhe. Aber es dauert länger als ursprünglich geplant. Während auf der Rückseite in der Jebenstraße die Investitionen in ein Hygienecenter für Obdachlose schon umgesetzt und das Waschcenter geöffnet wurde – werden vorn die Flächen mit Blick zum Hardenbergplatz noch nicht fertig. Schon vor zehn Jahren schloss das Restaurant im Erdgeschoss. Und es steht noch immer leer. Auf den Ausbau und Betrieb der oberen Restaurantetage wird auch gewartet. Eigentlich sollte das Schnellrestaurant McDonald‘s schon in diesem Winter öffnen, nachdem der Anbau über dem Hardenbergplatz fertiggestellt worden wäre. Die Übergabe des Anbaus wurde aber verschoben: Auf „voraussichtlich zweites Quartal 2016“, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn. Die Modernisierung der Flächen im Erdgeschoss werde sich sogar bis zum nächsten Jahr hinziehen. Währenddessen könnten ab September dieses Jahres hier Fahrgäste wieder in einen Fernzug steigen. Das private Bahnunternehmen Locomore will täglich nach Stuttgart und zurück fahren. Weitere Ziele sind in Planung.

cp