Vortrag im Schloss Biesdorf

Am 14. März um 18:30 Uhr referiert der ehemalige Kultusminister Herbert Schirmer über die Perspektiven des Kunstarchivs Beeskow im Schloss Biesdorf. Die Veranstaltung findet im Schloss selbst, in Alt-Biesdorf 55 statt. Von 1991 bis 1998 baute Schirmer als erster Leiter das Kunstarchiv in der Burg Beeskow mit seinen etwa 23.000 Stücken, darunter 1500 Gemälden, auf. Herbert Schirmer wird in seinem Vortrag aus dieser besonderen Perspektive Potential und Bedeutung der einmaligen Sammlung umreissen. Einlass ist ab 18 Uhr, der Eintritt beträgt 4 Euro.

red