Pankow-Zubringer wird Stadtautobahn

Eine Informationsveranstaltung zur ab 2017 geplanten grundhaften Erneuerung des Autobahnzubringers
A114 in Pankow findet am 17. März, um 18 Uhr im Max Delbrück Communication Center auf dem Campus Berlin-Buch, Robert-Rössle-Straße 10, statt. Auf der völlig zerschlissenen A114 werden sieben Kilometer Straße und acht Brücken saniert und neu gebaut. Entstehen soll eine „Stadtautobahn“ mit entsprechender Fahrbahnbreite, Standstreifen, Schutzeinrichtungen und einem Tempolimit von 80 Kilometern pro Stunde. Und dank der Lärmschutzwände soll es leiser werden. Die Baukosten in Höhe von rund 45 Millionen Euro trägt der Bund. Die Fertigstellung ist für Frühjahr 2021 geplant.

mh