Hafenbar feiert am Alexanderplatz

Die Hafenbar lebt weiter. Am 3. Juni eröffnet sie in der Karl-Liebknecht-Straße 11 in den ehemaligen Räumlichkeiten der Wernesgrüner Bierstuben ihr neues Domizil. Noch am vergangenen Pfingstwochenende hatten Fans den Abschied aus der Location in der Chausseestraße 20 bis in den frühen Morgen gefeiert. Jetzt ist der Umzug bereits im vollem Gang. Obwohl die Hafenbar bereits 49 Jahre ein klarer Bestandteil der Chausseestraße ist, wollen die Betreiber beweisen, dass auch am Alexanderplatz gut getanzt werden kann. „Wenn am 3. Juni die Tore der neuen Hafenbar öffnen, werden wir wieder das machen, was wir am besten können: Party“, sagte DJ Fabian Böckhoff in einem Gespräch mit dem „Tagesspiegel“. Mit etwa 400 Quadratmetern steht jetzt sogar mehr Platz zur Verfügung.

red