House of One erhält Förderung

Am Petriplatz wird das „House of One“ entstehen. Im Rahmen des Bundesprogramms zur „Förderung von Investitionen in nationale Projekte des Städtebaus“ erhält das multireligiöse Gebetshaus eine Förderung in Höhe von 2,2 Millionen Euro. Der Sakralbau, der Kirche, Moschee und Synagoge inmitten des historischen Stadtkerns Berlins vereint, finanziert sich vorwiegend aus Spenden. Für die erste Bauphase werden 10 Millionen Euro benötigt.

Informationen erhalten Sie unter:
house-of-one.org/de/spenden

red.