Die große Strandbadsause

Orankesee: Tanzen am Sandstrand und Staunen im Strandkorb.

Am 3. September startet ab 13 Uhr am Orankesee „Das Seenfest 2016“ mit ganz großem Programm. Neben einer großen Bühne am Strand gibt es Artistik unter Bäumen, kleine Wiesen-Performances im ganzen Bad, Musik auf dem See und Tänzer am Holzsteg, Wunschmusik, Tanz zum Mittanzen, Bücher zum Mitlachen, eine Tombola, Sport und ein kreatives Kinderfest.

Mit Artisten

Auf dem Seenfest wird an diesem Samstagnachmittag das Variete Chamäleon einen exklusiven Einblick in die Welt des Neuen Zirkus geben und auch zu kleinen Workshops und zum Mitmachen einladen. Und auch der „Circus Sonnenstich“, der mit seinen Shows bereits seit Jahren fest im Spielplan des Theaters verankert ist, wird mit seinem herausragenden Ensemble aus Künstlern mit Down Syndrom oder anderen Lernschwierigkeiten durch seine gekonnten Darbietungen und bezaubernden Inszenierungen beeindrucken. Ein weiterer Höhepunkt des Festes wird ganz gewiss die Neuaufführung des Orankewalzers werden, der im früheren Gasthaus am Orankesee bis Mitte des vergangenen Jahrhunderts gespielt wurde. Der noch erhaltene Text entstammt der Feder von Heinrich von Heiden, der in den 20er Jahren das Gasthaus betrieben und auch das Strandbad erbaut hat. Allerdings sind die Noten zu seinem Walzer verschollen. Daher hat der Verein um Neukompositionen innerhalb eines öffentlichen Wettbewerbes gebeten und die von einer Jury zur besten Komposition gekürte Melodie wird zum Fest uraufgeführt. Alle Kinder bis 12 Jahre und Mitglieder des Fördervereins haben an diesem Tag freien Eintritt in das Strandbad Orankesee – für alle Anderen gilt der Eintrittspreis von 5 Euro.

Weitere Informationen:
www.obersee-orankesee.de/projekte/seenfest/

Stefan Bartylla, Bild: Förderverein Orankesee & Obersee e. V.