In vierter Generation

Gesundheit: Das Sanitätshaus Hempel gibt es seit 110 Jahren.

110 Jahre in Familienhand, 200 Angestellte und 14 Filialen in Berlin – das Sanitätshaus Hempel mit seinem Hauptsitz mitten im Wedding (Prinzenallee 184) hat jeden Grund zum Feiern.

Stark gewachsen

Und die Erfolgsgeschichte geht weiter: Zeitgleich zum beachtlichen Firmenjubiläum übergab der bisherige Geschäftsführer Bernd Hempel die Leitung an seine beiden Kinder Sonja und Andreas. Somit wird das Unternehmen nun in vierter Generation geführt. 1906 gründeten die Brüder Walter und Emil Hempel die Firma. Im Laufe der 110-jährigen Geschichte ist sie weit über das ursprüngliche Kerngeschäft der Prothesenwerkstatt hinausgewachsen und hat sich mit ihren inzwischen 14 Filialen und zehn Fachbereichen zu einer festen Institution im Berliner Gesundheitswesen entwickelt. Im Bereich der Physio- und Ergotherapie bietet Hempel GesundheitsPartner mit seinem Gangtherapiezentrum und dem Kompetenzzentrum für Neurologie die modernsten Therapiemöglichkeiten an. So können Querschnittsgelähmte beispielsweise mit einem Gehroboter trainieren, ambulant ist das zurzeit in Berlin nur dort möglich. Bernd Hempel blickt auf eine spannende Zeit zurück: „Ich bin sehr stolz, dass wir als Familie unser Unternehmen durch alle Umbrüche der letzten Jahrzehnte so erfolgreich geführt haben. Das haben wir vor allem auch zwei starken Frauen zu verdanken, meiner Mutter und meiner Großmutter. Ich bin sicher, dass meine Kinder diese Tradition erfolgreich fortführen werden.“

red, Bild: Familie Hempel