Ausgezeichnete Carl-Zeiss-Oberschule

Sechs Schulen für exzellente Berufs- und Studienorientierung ausgezeichnet.

Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft, hat nun das Qualitätssiegel für exzellente berufliche Orientierung an sechs Berliner Schulen vergeben, darunter die Carl-Zeiss-Schule in der Barnetstraße 12-14. Mit dem Siegel werden Schulen ausgezeichnet, die mit einem ganzheitlichen und nachhaltigen Konzept zur Berufs- und Studienorientierung überzeugen. Erhalten haben das Qualitätssiegel dieses Jahr vier Berliner Gymnasien und zwei Integrierte Sekundarschulen. Bildungssenatorin Sandra Scheeres: „Die Berliner Siegel-Schulen zeichnen sich durch systematische und nachhaltige Konzepte zur Berufs- und Studienorientierung aus, in denen mit vielfältigen Kooperationspartnern aus der Wirtschaft eine verbindliche Zusammenarbeit eingegangen wird. Auf die Frage „Schule aus – was dann?“ können Schüler dieser Schulen eindeutig zielgerichteter antworten.“

Vier Jahre gültig

Partner der Initiative Qualitätssiegel sind die IHK Berlin, die Handwerkskammer Berlin, der Verband der freien Berufe in Berlin e.V., die Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg und die Regionaldirektion Berlin Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit. Das Siegel wird seit dem Schuljahr 2013/14 verliehen und ist für vier Jahre gültig. Anschließend können die Schulen wieder an einem Rezertifizierungsverfahren teilnehmen. Insgesamt haben 24 Schulen in Berlin das Qualitätssiegel für exzellente berufliche Orientierung erhalten.

red